8 Fache Pfad

8-fach Pfad

Die Edle Achtfache Pfad wird oft in drei Teilen dargestellt: edle 8-fach Bahn Wissen, was gut und was schlecht ist für und wissen die Konsequenzen unseres Handelns. Rechte AbsichtWas wir mit der rechten Haltung tun, um nicht für etwas erkannt zu werden. Kein Verkauf oder Konsum von Medikamenten, kein Töten von Tieren, kein Diebstahl. Sechs. reale effortTorry, zum eines guten Lebens bei führen zu haben und nicht alle Ihre Bemühung in sie immer mehr zu stecken.

Wir wollen dafür sorgen, dass wir im Denken und Handeln in Einklang mit der Umwelt sind. KonzentrationMeditiere und tue Gutes, um zu erleuchten.

Edler Achtfacher Pfad à Buddha

Edler Achtfacher Pfad ist ein zentraler Bestandteil der Unterweisung. Es ist rechtes Leben, wenn man einen falschen Lebenskauf aufgegeben hat (durch Benommenheit, Wahrsagen, gieriges Sammeln, Waffenhandel, Lebewesen, Fleischerei, berauschende Getränke, als Metzger, Vogelfänger, Hunter, Fischer, Einbrecher, Plünderer, Exekutivbeamter ) und seinen Erhalt in der ordnungsgemäßen Art und Weise erlangt. Das rechte Bemühen ist darauf gerichtet, einerseits die bösen, finsteren "Dinge" (Dharma, Emotionen), die noch nicht aufgetaucht sind, nicht aufkommen zu lassen und die bereits aufgetauchten zu tun, andererseits die noch nicht aufgetauchten heilsamen "Dinge" auftauchen zu lassen und die bereits aufgetauchten zu vermehren und zur Vervollkommnung zu führen.

Das rechte Nachdenken ist die umsichtige Kontemplation des Leibes, der Gefühle, des Gedankens und der "Dinge" (Dharma).

Der edle Achtfache Pfad - Österr. Buddha-Gesellschaft

Er ist der "Edle Achtfachpfad", der sich in drei Gruppen einteilen lässt: Viele Lehren Buddhas sind im weiteren Sinn als Erklärungen der Vier Noblen Wahrheiten zu sehen. Das Anwenden und Umsetzen des Noblen Achtfältigen Weges wird nicht in einer hierarchischen Struktur verstanden, sondern bei gleichzeitigem Üben aller seiner Mitglieder.

Elster

Der''Achtfache Pfad'' (atthangika-magga) ist der Weg zur Rettung aus dem Leid, d.h. die allerletzte der vier Noblen Wahren (siehe sacca), nämlich: ist die Kenntnis der Wirklichkeit (siehe sacca) des Leidens, der Entstehung von Leid, der Auslöschung von Leid und der Weg zum Auslöschen von Leid. ist eine ablehnende, hasserfüllte, friedliche Haltung (siehe vitakka).

das Vermeiden von Lügen, Geschlechtsverkehr, Rohsprache und törichten Reden das Vermeiden von Mord, Diebstahl und Ehebruch das Vermeiden eines Berufs, der die anderen Lebewesen schädigt, das ist die ständige Aufmerksamkeit für Leib, Fühlen, Bewusstsein und die spirituellen Gegenstände (siehe Sättigung, satipatth?na)..... Es wird zwischen einem'säkularen' (lokiya) und einem'übernatürlichen' (lokuttara) Weg unterschieden, der mit den 4 Ebenen der Heiligung verbunden ist (siehe ariya-puggala)....

Derjenige, der richtiges Wissen als richtiges Wissen und falsches Wissen als falsches Wissen ansieht, ist für richtiges Wissen geeignet. "Die richtige Kognition, so meine ich, ist zweierlei: die Auffassung, dass Wohltaten, Geschenke und Opferungen gut sind, dass für gute und für schlimme Urkunden ein Resultat, ein Karma-Effekt zu erwarten ist.

Das, ihr Brüder, ist eine wahre Verwirklichung, die immer noch den bösen Impulsen unterworfen ist, die aber verdient ist und gute irdische Fruechte erbringt. Aber das Wissen, das beim Erwachen des noblen Weges (Sotapan usw.) aus dem noblen, driftfreien Geist mit dem noblen Weg verbunden ist, die FÃ?higkeit und Macht des Wissen sprozesses, das erleuchtende Element der Wahrheitsfindung (siehe Bojjhanga), das rechte Wissen mit dem Weg verbunden: das richtige Wissen, seine Mönche, wird als das apriorische ((Ariya), driveless, transcendent, rechte Wissen mit dem Weg verbunden (Sotapan, usw.) angesehen.

"Aber wer versucht, falsches Wissen zu überwinden und richtiges Wissen zu erlangen, hat die richtige'Anstrengung'.... "Voller Aufmerksamkeit, das falsche Wissen zu überwinden und das richtige Wissen zu erlangen, hat er die richtige Achtsamkeit".... "So umgibt und begleitet 3 Sachen das richtige Wissen, nämlich: richtiges Wissen, richtige Leistung und richtige Auffassungsgabe. Wer richtige Überzeugungen als richtige Überzeugungen und falsche Überzeugungen als falsche Überzeugungen anerkennt, ist für die richtige Kognition geeignet....

"Der rechte Verstand, sag ich, ist von zwei Arten: Verzicht, Hass und Frieden: der, ihr Brüder, ist ein rechter Verstand, der immer noch bösen Impulsen ausgeliefert ist, aber verdientermaßen gute Ergebnisse hervorbringt...., die Beurteilung und Konsolidierung der Denkweise, die geistige Haltung, die Sprachaktivität des Geists (siehe vitakka-vic?ra): das, ihr Brüder, wird als der überweltlich rechte Verstand betrachtet....

"Aber wer danach trachtet, die falsche Denkweise zu überwinden und die richtige Denkweise zu erlangen, hat die richtige Kraft. "Voller Aufmerksamkeit, aber den falschen Verstand zu überwinden und den richtigen Verstand zu gewinnen, ist es für die richtige Verstand. "So umgibt und begleitet die richtige Einstellung, das richtige Wissen, die richtige Leistung und die richtige Achtsamkeit". Wer die richtige Sprache als richtige Sprache und die falsche Sprache als falsche Sprache anerkennt, ist für das richtige Wissen geeignet (vgl. dazu auch die Zeitschrift madga, 3).

Wenn derjenige, der das Richtige als richtig und das Falsche als falsch ansieht, hat er seine eigenen richtigen Arbeiten (vgl. dazu auch die Zeitschrift madga, 4). Wer den rechten Lebensaufbau als rechten Lebensaufbau und den falschen Lebensaufbau als falschen Lebensaufbau ansieht, ist für den rechten Lebensaufbau geeignet..... Sich von ihr abzuwenden, sich von ihr abzuwenden, die beim Erwachen in dem noblen, driftfreien, transzendenten Geist des Weges besteht: das, seine Brüder, wird als der transzendente, rechte Erwerb des Lebens angesehen......

"Jetzt, ihr Brüder, kommt das richtige Wissen zuerst, denn wer mit dem richtigen Wissen ausgestattet ist, kann den richtigen Verstand, wer mit dem richtigen Verstand ausgestattet ist, kann die richtige Sprache sprechen, wer mit der richtigen Sprache ausgestattet ist, kann die richtigen Arbeiten ausführen..... den richtigen Lebenserwerb... die richtige Mühen aufwenden.

So werdet ihr Ordensbrüder, der Lehrling, der mit 8 Pfadmitgliedern ausgestattet ist, zum Heiligsten, der mit 10 Pfadmitgliedern ausgestattet ist. Vieles wurde über den 8-fachen Pfad verfasst und gesprochen, aber in den meisten FÃ?llen wurde der wirkliche Wesenszug des Weges völlig missverstanden. Die Autorin findet es daher angemessen, diesen achtfältigen Weg, der den Kernbereich des gesamten buddhistischen Systems bildet, genauer zu betrachten.

Zuallererst ist darauf hinzuweisen, dass dieser so genannte "Weg" eigentlich gar kein Weg ist, d.h. kein Weg, auf dem man sich in Etappen fortbewegt, bis man, nachdem man nacheinander alle acht Bahnhöfe passiert hat, endlich das Ziel erreicht, die Nirvanität - eine Anschauung, der man mit den meisten buddhistischen Schriftstellern begegnet.

Wäre das wirklich so, dann müsste man als erstes das richtige Wissen und die Wahrheitseinsicht erkannt haben, bevor man daran dachte, den richtigen Verstand, die richtige Sprache usw. zu haben. Wichtigster Baustein aber, der die anderen Mitglieder fest unterstützt, ist das richtige Wissen, das sich nach und nach vom Keimverständnis zum obersten Hellsehen ausbildet und die sofortige Voraussetzung den Einstieg in die vier überirdischen Stadien der Heiligung und der Realisierung der Nirvanität ausmacht.

Erst bei dieser übernatürlichen Hellseherei können alle anderen Gliedmaßen als reine Symptomatik, Nebenwirkungen oder Ausdruck von Wissen angesehen werden. Und was den irdischen Weg betrifft, so kann derselbe ohne die erste Verbindung, das richtige Wissen, hinaufsteigen. Zugleich ist hier darauf hinzuweisen, dass die Gliedmaßen nicht nur, wie bereits gesagt, nicht nur einander nachfolgen, sondern dass sie zumindest teilweise als untrennbare mentale Faktoren in ein und demselben Bewusstseinszustand anwachsen.

Beispielsweise sind mit jedem Karma heilsame (kusala) Bewusstseinszustand unter allen Bedingungen mit mindestens 4 Pfadmitgliedern verknüpft (siehe Dhs. 147), nämlich: 2, 6, 7, 8 Rechtes Wissen ist also nicht immer vorhanden. Sobald einer dieser 4 Gliedmaßen ansteigt, steht er zusammen mit den 3 anderen auf das richtige Wissen, die richtige Einstellung, die richtige Sprache, die richtige Handlung, der richtige Erwerb des Lebens, die richtige Bemühung, die richtige Aufmerksamkeit, die richtige Sammlung.

Mehr zum Thema