Abnehmen mit Heilfasten

Gewichtsabnahme mit Fastenkur

Diejenigen, die nur aus Gründen der Gewichtsabnahme und als Null-Diät fasten, unterliegen dem Jo-Jo-Effekt wie bei jeder anderen Diät. Guten Tag lieber Andreas, wie lange fasten Sie, wenn Sie fasten? Alles, was Sie über Fasten & Co. wissen sollten. Mehr und mehr Menschen erleben das Fasting selbst und geben das Essen für einen Tag oder mehr auf.

Das Nüchternsein ist ein seit vielen Jahren sehr beliebter Zeitgeist. Ob Buchingers therapeutisches oder Suppefasten, sie wollen damit ihren Organismus putzen, und wenn sie dabei ein oder zwei Kilogramm abnehmen, sind sie natürlich auch glücklich.

Diejenigen, die sich zum Fast entscheiden, sollten ein paar Sachen beachten: Insbesondere eine therapeutische Fastenkur, bei der Menschen nicht essen, sondern nur trinken, sollte nicht mehr als zwei aufeinander folgende Kalenderwochen lang durchgeführt werden. Trinken Sie wenigstens zwei oder drei l, vorzugsweise etwas Trinkwasser oder ungezuckerten Hafer. Bereiten Sie sich auf das Fast mit Hilfstagen vor.

Beginnt nach dem sehr langsamen Fast wieder mit normalem Essen. Wahrscheinlich die häufigste Form des Fastings ist das therapeutische Fasting nach Buchinger. Indem der Organismus während dieser Trinkbehandlung konsequent auf solide Lebensmittel verzichtet, wechselt er während dieser Zeit auf eine niedrige Flamme und fällt auf vorhandene Fettablagerungen zurück. Darüber hinaus soll das Heilfasten entgiften, den Darmbereich richtig reinigen und das Körpergewebe reinigen.

Bei einer zweitägigen Erleichterung, bei der nur Obst, Gemüsesorten und Reiskörner sowie Obst, Gemüsesorten und Tee verzehrt oder konsumiert werden sollten, kann das eigentliche Fast ing nach Büchinger beginnen. Die Fastenzeit beträgt in der Regelfall fünf Tage und sollte nach spätestens 14 Tagen eingestellt werden. Die erste Fastenzeit beginnt mit einer Stuhlentleerung nach dem Stehen - zu diesem Zweck werden unter ¼ l handwarmes Trinkwasser mit 1 TL Bittersalz (in jeder Drogerie erhältlich) vermischt.

Andernfalls wird während des Fastens am Morgen eine große Schale Kaffee konsumiert (z.B. werden Basis- oder Spezial-Fastentees aus dem Naturkostladen empfohlen), am Mittag gibt es Hefe-freie Gemüsesuppe und am Abend optional ein Gläschen Obst oder Gemüsejus. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass die Säcke mit viel Feuchtigkeit aufgelöst werden. Sie sollten während des Fastens genügend Trinkwasser und pflanzliche Tees trinken, die bei Notwendigkeit mit etwas Zucker versüßt werden können (z.B. wenn Ihnen schwindlig wird).

Darüber hinaus soll diese Variation Ihnen helfen, sich an falsche Ernährungsgewohnheiten zu gewöhnen und zugleich überflüssige Kilo zu reduzieren und Ihren Organismus zu entspannen. Außerdem sollten Sie bei dieser Art der Behandlung darauf achten, dass der Organismus spätestens zwei Tage vor Kursbeginn durch eine leichte Ernährung entspannt wird. F.X.-Mayr verwendet eine Spezialdiät, die aus drei Rollen (eine am Morgen, eine am Mittag und eine am Abend) und bis zu einem halben Meter Vollmilch pro Tag zusammengesetzt ist.

Die F.X.-Mayr-Kur beginnt auch mit einer Entleerung des Darms (1 Gläschen lauwarmem Bittersalz mit 1 Teelöffel) und, wie beim Heilfasten nach Buchinger, sollte man auch bei Blockaden während der Kur mit Einlauf oder Drainage helfen. Andernfalls ist das Fasting nach F.X. Zwischen den Mahlzeiten sind pflanzliche Tees (optional mit Honig) zugelassen, und Sie sollten auch darauf achten, dass Sie genügend Mineralwasser mitnehmen.

Hinweis: Nehmen Sie Basenpulver (1 TL auf 250 ml Wasser) am Morgen und Abend vor dem Essen ein, dies fördert die Entkeimung des Aufbaus. Im Gegensatz zu anderen Formen des Fastens ist das Fast mit Suppe für viele jedoch einfacher durchführbar, da Gemüsebrühen den Hunger stillen und die Leistung aufrechterhalten wird. Sie ist für alle geeignet, die nicht auf drei Menüs verzichtet werden wollen und trotzdem 3 bis 5 Kilogramm abnehmen wollen.

Für das Fruehstueck gibt es eine Hafersahnesuppe (4 Essloeffel Flocken muessen in 400 ml kochendem Brennwasser und 100 ml Vollmilch gekocht und dann bei Beduerfnis mit Kuechenhonig und Zitronensaft gesuesst werden). Die Fruehstuecke soll ueberschuesssige Saeure abbinden und den Koerper entschaerfen. Erdäpfel, verschiedenes Gemüse (z.B. Möhren, Sellerien, Kohl und Brokkoli) in Verbindung mit Spezialgewürzen wie z. B. Ingwer, die den Organismus reinigen und die Fettabbrennung anregen.

Darüber hinaus regen Frischgepresste Säften, Tees und Wässer den Reinigungsprozess an. Verzehrt bis zu fünf Essen pro Tag aus Obst, Getränke von mind. zwei Litern ungesüßtem pflanzlichem Tees und Saft. Sie sollen die Selbstreinigungskraft des Menschen stärken und ihn von Abfallprodukten befreien. Kann man mit dem Fasting Gewicht verlieren und was bewirkt es wirklich für seine Haut?

Die Kundenreihenfolge ist jedoch in der Praxis in der Praxis nicht dauerhaft. Auch die Frage, wie gut das Essen für den Organismus ist, ist bisher nicht beantwortet worden. Vor allem die These, dass Sie Ihren Organismus von Abfallprodukten befreien und entgiften, ist nicht wahr. Es gibt keine Schlacke, die sich im Organismus festsetzt", sagt Silke Restemeyer von der DGE.

Alles, was der Organismus nicht nutzen kann, wird über die Niere oder den Verdauungstrakt abgesondert.

Mehr zum Thema