Abwehrkräfte Stärken Homöopathie

Verteidigungsstärke stärkt Homöopathie

Krankheitserreger und zum anderen durch die Aktivierung der körpereigenen Abwehrkräfte. das Abwehrsystem stärken Verwenden Sie beim ersten Erkältungszeichen ein Abwehrmittel (z.B. einen Sonnenhut-Extrakt). Dies stärkt das Immunsystem.

Die Leistungsfähigkeit der Immunzellen wird durch einen Defekt beeinträchtigt. Mit der richtigen Diät kann man eine Grippeinfektion von Anfang an in Schach halten. Das ist eine wichtige Bedingung.

Nehmen Sie einen Tag Reis oder Obst, damit Ihr Organismus Zeit hat, mit der Infektion umzugehen. Der reine Lindenblütentee unterstützt den Organismus bei der Beseitigung der Entzündungsvermittler. Eine Zubereitung mit Weißdornextrakt ist notwendig, um den Blutkreislauf während der Behandlung mit der Infektion zu verbessern. In den durch die Erkrankung erschöpften Leerlagern der Zelle können durch homeopathisch aufbereitete NÃ??hrstoffsalze wieder aufgefÃ?llt und so abgeheilt werden.

Nach der Infektion empfehlen wir Naturheilkundlern, sich einer Kneippbehandlung zu unterziehen. Um das Immunsystem und den Stoffwechsel zu stimulieren, würden wir einen kalten Abrieb mit rauen Blättern vorschreiben.

Informationen & Tips

Vor allem in der Kältezeit gibt es viele gute Argumente, das eigene Abwehrsystem zu stärken, um mögliche Krankheitsbilder zu vermeiden. So können z. B. akquirierte oder erblich bedingte Leiden die Immunzellen und damit deren Aktivität mindern. Welches der nachfolgenden Merkmale die Beschwerde des Betreffenden am besten beschreibt, ist nach den Daten der antiken Homöopathie ausschlaggebend für die Auswahl des geeigneten Mittels.

Die Auswahl der unten aufgelisteten Medikamente ist umso unbedenklicher, je mehr Gesichtspunkte für den Betreffenden gelten. Begleitende Symptome sind ein Schwächegefühl, Benommenheit, Gliederschmerzen und Brechreiz. Der Betreffende hat Kommen und Gehen von Erkältungskrankheiten, Frostschauern und übelriechenden Sekreten. Möglicherweise ist ein geschwächtes Immunsystem die Hauptursache. Besserung: Verschlechterung: Verwendete Mittel: Zu den Symptomen gehören schwer heilbare Verletzungen, Verbrennungen und vereinzelte Erfrierschäden.

Der Betreffende ist verängstigt, erschüttert und hat ausgeprägte Gliedmaßen. Möglicherweise ist ein geschwächtes Immunsystem die Hauptursache. Besserung: Verschlechterung: Durch Abkühlung. Verwendete Produkte: Zu den Symptomen gehören unter anderem Rückenschmerzen, Kopfweh und leichtes Schwitzen. Der Betreffende empfindet sich als erschüttert, fordert Erholung und frische Badezeit. Möglicherweise ist ein geschwächtes Immunsystem die Hauptursache. Besserung: Verschlechterung: Durch Abkühlung.

Verwendete Medikamente: Das Medikament stimuliert das Immunsystem bei innerlicher Verwendung und hat bei äußerer Verwendung, z.B. bei Lippenherpes (Herpes labialis), antibakterielle Eigenschaften. Besserung: Verschlechterung: Verwendete Mittel: Zu beobachten:

Mehr zum Thema