Adi Shakti Bedeutung

Der Adi Shakti Bedeutung

Der Adi Shakti - Meditation über die weibliche Energie der Schöpfung. Der Adi Shakti Adi Shakti Adi Shakti Namo Namo. Der Adi Shakti ist die Urkraft der Schöpfung, eine alles formende Kraft.

Spanne class="mw-headline" id="Puranas">Puranas

Die Bezeichnung Adi (Para) Shakti wird im hinduistischen Sprachgebrauch häufig und unpräzise gebraucht. Der höchstgelegene Adi (Para) Shakti zählt tatsächlich zum Parabraham. Die Adi Para Shakti symbolisiert den Kreislauf, der auch die Zusammenfassung der geoffenbarten Gottesaspekte ist. Der Adi Shakti wird auch mit dem so genannten Schakti (=(Maha-)Kali) gleichgestellt, so dass auch Durga oft als der höchstgelegene Schakti (Adya- oder Adi - Shakti) angebetet wird.

Ähnlich sind "Parama Shakti", Maha Shakti und Mahadevi. Der Adi Shakti (Lalita, Maheshvari) oder auch der Adi Shakti oder Paraschakti ist ein Name der Shakta - Puranas wie der Devi Bhagwatam - Purana und seiner Sektion Devi Gita und der Devi Upanishad. Ein Paraschakti wird auch in Divirahasya genannt. Nachdem das Devi Bhagwatam Purana oder Shrimad Devi Bhagvatam, das in 12 Sektionen und 318 Kapiteln unterteilt ist, über 1000 Jahre auf dem Adi Shakti nachdachte.

Sie will die Adi Paraschakti als die obersten Erschaffer, Betrachter und Vernichter des gesamten Kosmos betrachten[1]. Adischakti ist hier Tridewi "d.h. Parvati, Lakshmi, Sarasvati - die andere Hälfte der Thrimurti, aber sie ist nicht wirklich zu ihm. In Devi Bhagavatam erscheint Purana Maheshvari auch als Kandidat für die Adschakti.

Sie erzählt in Heft 1, Kapitel 3. 55-61 von den obersten Shakti. Der Devi ladet die Thrimurti woanders ein und sagt: Ich bin Adi Paraschakti, die Gottheit Bhuvaneshvari. Adi Paraschakti materialisierte sich als Param Prakriti aus der rechten Shivahälfte [2], sagt er. Der sogenannte Adi Shakti ist hier die Erscheinungsform eines noch höher gelegenen Paraschakti des höchstgelegenen Shivas auf der anderen Seite von Sadaschiwa, der selbst nur ein 1000.

Es wird daher auch mit dem Chit - Shakti von Sadaschiwa gleichgestellt. Der Adi Shakti ist nur ein tausendstes der Paraschakti. Der Adi Shakti ist hier ein Sinnbild für unendliche Schaffenskraft. Ihre Chakren sind ein Kreislauf, der auch ein Sinnbild der Unbegrenztheit und für die grenzenlose Beschaffenheit des Menschen ohne Ende ist.

Die Einigkeit und Einssein der Menschen in ihrem Wesen, ungeachtet ihrer Hautfarbe, Religionszugehörigkeit oder ihres Geschlechts. Sie ist ein zweischneidiges Schwert, ein Sinnbild für den kleinen und schlanken Weg der Justiz und ihren Neutralität und ein Zeichen dafür, dass das, was man anderen tut, auch einem selbst geschieht.

Mehr zum Thema