ätherische öle Einteilung

Klassifizierung der ätherischen Öle

Um ätherische Öle sinnvoll zu gestalten, gibt es mehrere Möglichkeiten. Bekannte Top-Note-Öle sind vor allem Zitrusschalenöle. Duftstoffe von ätherischen Ölen - Kopf-, Herz- und Basisnote

Das Klassifizieren der Düfte von ätherischen Ölen wurde im achtzehnten Jh. von einem französichen Parfümeur in Verbindung mit musikalischen Noten erdacht. Prinzipiell wird zwischen Kopf-, Herz- und Grundton unterschieden. Basisnotizen: Sie wollen aus der Verbindung Ihrer Lieblingsnoten von Kopf, Herz und Basis Ihren ganz persönlichen Wohlgeruch zaubern? Wenn Sie sich von unseren Anregungen für Damen- und Herrenparfüms begeistern können, dann sind Sie herzlich eingeladen.

Klassifizierung der etherischen öle

Um ätherische öle aussagekräftig zu gestalten, gibt es mehrere Möglickeiten. Die Parfümhersteller trennen sie nach der Dauer des Verbleibs des Duftstoffs auf einem Geruchsstreifen. Zusätzlich zum Faktor Zeit, der die Verdunstung der Hauptdüfte eines Duftstoffes mißt, lassen sich auch innerhalb der Gruppe vergleichbare Effekte nachweisen. Die Klassifizierung ist eine große Hilfe bei der Verwendung ätherischer öle für Duftstoffmischungen oder in Pflegeölen.

Tröpfelt man ätherische Öle aus der Serie der Top-Noten auf einen Geruchsstreifen, entfaltet sich das gesamte Klangspektrum des Aromen. Diese verbleibt etwa 30 min bis 2 h und geht dann vollständig verloren. Mit den Ölen der Topnote werden Sie ganz klar aufgeweckt, aufgeweckt, lebendig und heiter. Bei der Anwendung von ätherischen Ölen der Herztongruppe auf den Riechstoffstreifen können Sie feststellen und vermuten, dass der Geruch eine Zeitlang auftritt.

Sie dauert bis zu 4 Std. und verblasst immer mehr. Diese essentiellen öle kommen vor allem in Blumen wie Rose, Lila oder Yasmin vor. Die essentiellen öle der Grundnote haben die längste Wirkung. Obwohl sie erst nach ein bis zwei Std. ihr gesamtes Riechstoffspektrum entfalten, dauern sie stundenlang an und verblassen allmählich.

Weil die essentiellen Öle immer natürliche Substanzen sind, gibt es natürlich auch solche, deren Duftangebot die Übergangsstellen von Kopf- zu Herzton oder von Herz zu Grundton ausmacht.

Top-Note

Du lest immer die Wörter Top Note, Heart Note und Base Note, aber was bedeutet das tatsächlich? Für dafür ist die Topnote ausschlaggebend, ob Ihnen der Parfum gefällt oder nicht. So ist die Topnote die Geschäftskarte eines Parfums: Wenn es dir nicht gefällt, wirst du keine intime Sympathie mehr für ihn haben.

Sie verbleibt für eine halbstündige Zeit auf ungefähr und "verschwindet" dann vollständig. Das Parfum, meistens gibt es frisches Düfte, eine stimulierende Auswirkung auf uns aus, besonders im Kopffeld (daher der Name). Auch überleitende Öle, die von der Topnote bis zur Heartnote übergehen reichen, gibt es. Die Herztöne werden auch als Bouquet bekannt.

Dieser Herzton ist der wahre Gestank eines Öls, das so lang ist wie anhält. Bis sich dieser Wohlgeruch vollständig entfaltet hat, kann es eine halbstündige bis eine stundenlange Zeit in Anspruch nehmen. Doch hält dieser Gestank dann auch recht lang selbst - bis zu 6 Std. dieser Gestank ist dann hält Dann nimmt die Intensität wieder ab, bis der Geruchsstoff vollständig weg ist.

Es kann also durchaus vorkommen, dass ein solcher Geruch uns tröstet, beflügelt, inspiriert, ausrottet, besänftigt, ausgleichend oder mental auffängt. Physikalisch sind diese Öle in der Regel sehr gut für die Oberhaut, sie pflegt die Oberhaut, sie sorgt dafür, dass sich die Körperzellen erneuern, sie hemmt auch Entzündungen und Schäden verheilen rascher.

Dazu gehören unter anderem Kamillenblau, Lavendelöl, Teebaumöl, Rosengeranienöl, Ylang-Ylang, Rosenöl, Zypressenöl, Jasmin Absolute, Melissenoel. Seitdem die Herznote in so engem Zusammenhang mit unserem Gefühlen steht, kann Enthusiasmus oder Verweigerung rasch am Geruch auftauchen gegenüber Man mag entweder einen gewissen Geruch oder man mag ihn nicht.

In der Regel finden Sie hier zumindest einen Parfüm aus der Reihe der Herznote, das Sie Ihr ganzes Jahr lang mitnimmt. Die ätherischen Öle benötigen verhältnismäßig lange, bis sich der Geruch vollständig entwickelt hat. Dies kann bis zu 2 Std. in Anspruch nehmen. Die lange Anlaufphase verursacht natürlich etwas ganz anderes als die Fast Top Note: Die Basistonus geben uns Tapferkeit, Gewissheit, Konzentration, Unbedenklichkeit, Frieden, Verlässlichkeit, innere Kraftübertragung Stärke.

Auch einige Öle gehören zum Übergang zwischen Herz- und Basisnoten.

Mehr zum Thema