ätherische öle Geschichte

Geschichte der ätherischen Öle

Übersicht über die reiche Geschichte des Wissens und der Verwendung von ätherischen Ölen. Die ägyptischen Priester fertigten Salben und Pflaster mit aromatischen Ölen an. Werk für ätherische Öle, Essenzen und chemische Zubereitungen". So werden ätherische Öle extrahiert, schrieb E. in ihrem Namen.

Die ätherischen Öle - eine Reise durch die Geschichte.

Die Geschichte der

Gemäß den hieroglyptischen Angaben der Altägypter und chinesischer Handschriften verwendeten die Pfarrer und Ärzte Öl Jahrtausende vor der Geburt Christi. Der Bibeltext enthält über 188 Hinweise auf Öl und einige kostbare Ölarten wie Weihrauch, Myrrhe, Rosmarin, Kassia und Zimtöl wurden zur Salbung und Heilung von Krankheiten eingesetzt.

Auch die biblischen Verkünder sahen die Wirksamkeit von ätherischen Ölen als Krankheitsschutz. Sie benutzten Räucherwerk, um harmonisch und ausgeglichen zu sein. Das Öl wurde oft für geistige, medikamentöse und ästhetische Anwendungen eingesetzt. Jahrtausendelang, von den alten Ägäern über die Israeli bis hin zu den Urchristen, d.h. in allen Kulturkreisen, wurden Spezialöle für geistliche Feiern und zur Heilung von Erkrankungen eingesetzt - innen und außen.

Ätherische ätherische öle wurden im täglichen Leben für alle Anlässe eingesetzt: zur Prävention, zur Genesung, aber auch zur Entschlackung von Geist und Psyche. Früher balsamierten die Ägypter das abgestorbene Cedernholz, Gewürznelken, Zimt, Muskatnuss und Myrrhe als ätherische öle. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhundert wurden einige Grabstätten eröffnet und Reste der benutzten Gewürze mit unversehrten Körperteilen gefunden.

Schwächlich, aber dennoch spürbar, waren die Düfte der eingesetzten etherischen Düfte. Es wurde die heilende und wohltuende Kraft der Pflanze anerkannt und der Hippokrat, auch bekannt als "Vater der Medizin", wurde zu einem Verfechter der essentiellen öle für die ärztliche Verwendung. Wahrscheinlich war das XI. Jh. eine wichtige Periode in der Geschichte der Essigsäure.

Die Schilfschlange wurde im antiken Persien entwickelt, um ätherische Fette besser zu extrahieren und die Pflanze besser zu züchten. Im 19. Jh. destillierte und verwendete Hildegard von Blingen Wildlavageöl für ihre medizinische Verwendung - und vieles mehr. In den letzten Jahren des dreizehnten Jahrhunderts wurden ätherische öle in großem Maßstab produziert.

Viele Menschen sind im vierzehnten Jh. an der Seuche gestorben. Zu dieser Zeit wurden ätherische öle zur Behandlung eingesetzt. Um ätherische öle zu gewinnen, wurden im XVI Jh. immer mehr unterschiedliche Gewächse gebrannt, darunter Weißweihrauch, Wacholder, Rose, Salbei und Rosmarin. Im XVI Jh. wurden die Gewächse gebrannt. Paracelsus, Doktor und Radikaldenker, studierte die Wirkungsweise der Ölpräparate und integrierte sie in seine Gegenmittel.

Im 16. und 16. Jh. wurden Erdöle als Rohstoff für Parfums anerkannt. Für die Produktion von Kunstölen und Arzneimitteln wurde im zwanzigsten Jh. das Wissen genutzt, um die Einzelkomponenten von essentiellen ölen zu trennen. Weil diese Kunstöle viel günstiger waren, wurden Nachahmer von den ölen produziert.

Mehr zum Thema