Akupressur Definition

Definition der Akupressur

Akupressur ist eine alte chinesische Heilmethode. Die Akupressur kommt von Acus = Spitze, Nadel oder Spitze; premere = drücken; Akupressur wird deshalb auch "Druckpunktmassage" genannt. Akupressur ist ein wichtiger Teil der traditionellen chinesischen Medizin.

Acupressure: Definition der Akupressur

Die Akupressur wirkt wie die Akkupunktur auch auf gewisse Energiestellen - allerdings nicht mit Injektionsnadeln, sondern mit einer zielgerichteten Fingerspitzen- oder Handflächenmassage. Die Akupressur wird immer dann eingesetzt, wenn etwas schmerzt: sie massiert die Stirn oder die Schläfe, wenn sie Kopfweh hat. Auch in der Traditionellen Chinesischen Heilkunde sind solche Stellen bekannt, die trotz ihrer Entfernung von der Schmerzstelle behandelbar sind.

Er liegt auf insgesammt 20 Merkmalen, in denen die so genannte Lebenskraft Qi abfließt. Akupressur beeinflusst nicht nur physikalische Prozesse - sie kann sich auch günstig auf die Psyche auswirken. Für die tatsächliche Funktion der Akupressur ist es unerlässlich, exakt zu wissen, wo die Entscheidungspunkte stecken und mit welchem Kontakt man sie angehen muss.

Akupressur - Definition

Acupressure (lateinisch: "akuter Druck") Druckbehandlungen an definierten Hautpunkten, meist mit den Fingerspitzen. Das Alternativtherapiesystem beruht auf althergebrachtem Wissen, wie es zum Beispiel in der Traditionell-Chinese Medicine (TCM) vererbt wurde. Anschließend fließt auf sogenannten Leitbahnen des Körpers Strom um. Auf der Oberfläche der Haut gibt es ein Netzwerk von Stellen, an denen diese Energien beeinflußt werden können.

In den Meridianen und Punkten finden sich Korrespondenzen zu gewissen Organsystemen und Körperstellen, wobei die Akupressur diese Teile beeinflussen kann. Die Akupressur kann als Hilfe zur Selbsterhaltung gelernt werden und ist auch als effektive Therapieergänzung zu anderen Therapiemethoden geeignet. Shiatsu ist eine asiatische Version der Akupressur.

mw-headline" id="Definition">1 Definition Definition Definition

Die Akupressur ist eine alternative Medizin, bei der so genannter " Akupressurpunkt " des Organismus durch ungeschliffenen technischen Aufwand angeregt werden. Anders als bei der Akkupunktur werden diese Stellen nicht durch Nadelungen irritiert. Akupressur wird als der Vorläufer der Akkupunktur angesehen. Der Akupressurpunkt ist im Wesentlichen derselbe, der auch bei der Akkupunktur spezifisch angeregt wird.

Laut der Lehren der TCM befinden sich diese Stellen auf so genanntem Meridiansystem. Die Akupressur wird als eine weitere therapeutische Methode der TCM zusätzlich zur medizinischen Therapie und der Akkupunktur in China angesehen. Es sollte in der Lage sein, alle Arten von Erkrankungen zu mildern oder gar zu verhindern, indem es den uneingeschränkten Qi-Fluss in den Merkidianen sicherstellt. Das Wirkungsprinzip der Akupressur ist nicht in überwachten wissenschaftlichen Versuchen erprobt, sondern wird durch die so genannte Empirische Medizin legitimiert.

Mehr zum Thema