Akupressurpunkte Handgelenk

Akupunkturpunkte am Handgelenk

Tippen Sie an den Akupressurpunkten vorsichtig mit den Handgelenken gegeneinander. Sie befindet sich an der Außenseite der Hand an der Verbindungsstelle zwischen Handballen und Handgelenk. Sie befindet sich an der Sehne im Handgelenk, die sich in Verlängerung des kleinen Fingers befindet. Die Akupressurbänder am Handgelenk können auch in der Genesungsphase nach der Operation helfen, in der häufig Übelkeit auftreten kann.

id="Akupressur_am_Handgelenk">Akupressur am_Handgelenk

Brechreiz ist ein Zustand, der ab und zu Jung und Alt heimsucht. Es gibt in der Apotheke und im Reformhaus verschiedene Zubereitungen, die die Beschwerden mildern. Die meisten der verfügbaren Mittel erreichen nicht die erwünschte Wirksamkeit oder haben unerfreuliche Seiteneffekte. Das Akupressurband kann eine gute Wahl sein, um der Brechreizbildung entgegenzuwirken.

Der Akupressurreif liegt wie ein normales Band am Handgelenk. Er hat einen kleinen Drehknopf auf der Innenfläche, der nach dem Akupressurprinzip auf den Nei -Kuan-Punkt wirkt. Die Nei Kuan -Spitze, was soviel wie Innenbarriere heißt, ist einer der bedeutendsten Druckpunkte in der Akkupunktur und Akkupressur. Bei gezielten Druckausübungen auf ihn können Brechreiz und Benommenheit abklingen oder gar nicht erst aufkommen.

Der Nei Kuan -Punkt wird in China zur Bekämpfung von Brechreiz en zu Beginn der Trächtigkeit eingesetzt. Zur Erzielung einer optimalen Effektivität werden beide Stellen an beiden Gelenken gleichzeitig gepresst. Daher wird das Akupressurarmband an beiden Gelenken angelegt. Sie ist medikamentenfrei und nebenwirkungsfrei.

Acupressure ist ein Zweig der traditionell chinesichen und japanischen Heilkunde, der seit mehr als 4000 Jahren praktiziert wird. Es rechtfertigt die Effektivität der Akkupressur in der Fähigkeit des Organismus, Datensignale im Hirn rascher zu erhalten als Schmerzbotschaften. Darüber hinaus scheinen Druckauswirkungen die Bildung von Glücksgefühlen auslösen zu können, die auch die Wahrnehmung von Schmerzen im Hirn behindern.

Das Anwendungsgebiet des Akupressurarmbandes ist sehr vielseitig. Es geht immer um das Hauptsymptom der Brechreiz, das mehrere Ursachen haben kann. Üblicherweise werden Akupressurarmbänder in den folgenden Bereichen eingesetzt: Gerade für Kleinkinder ist die Reisekrankheit oft die häufigste Form der Reisekrankheit. Der Akupressurreif kann nicht das zugrunde liegende Ungleichgewicht im Gehör, sondern die damit verbundene übelkeit ausgleichen.

Kopfschmerzen: Während Arzneimittel oft nicht wirken oder lästige Begleiterscheinungen haben, kann das Akupressurarmband bei der Brechreizbildung während der Kopfschmerzen hilfreich sein. Trächtigkeit: Vor allem zu Schwangerschaftsbeginn beklagen sich viele Schwangere über Brechreiz, der das Alter schwer beeinträchtigt und in der Regel am Morgen auftritt. Das Akupressurband kann zu einem gelungenen Tagesstart verhelfen.

Bei Krebserkrankungen tritt in der Hauptsache während der Chemo- und Operationstherapie eine Brechreizerscheinung auf. In Verbindung mit einem Akupressurarmband kann dieses Leid gemildert werden. Normalerweise sind die Akupressur-Armbänder aus einem elastischem Gewebe, so dass Sie über das Handgelenk gezogen werden können. Vergewissern Sie sich, dass sich beide Gurte an jedem Handgelenk an der korrekten Position befinden.

Die drei Mittelfinger können Sie auf der Handinnenseite des Gelenks platzieren. Der Knopf des Armbands ist nach vorne ausgerichtet und presst so unmittelbar auf den Nei Kuan-Punkt. Der Effekt der Akkupressur sollte nach etwa fünf Monaten einsetzt werden. Deshalb kann das Band zur Behandlung einer vorhandenen Brechreizerkrankung eingesetzt werden.

Acupressure Armbänder sind in verschiedenen Ausführungen und Grössen verfügbar. Menschen mit einem Handgelenkumfang von mehr als 14 cm trägt ein Erwachsenenarmband. Bei schmaleren Handgelenken, wie sie z.B. bei Kleinkindern vorkommen, sind besondere Akupressurarmbänder für Kleinkinder verfügbar. Bei den Armbändern handelt es sich um preiswerte und mehrfach verwendbare Produkte.

Mehr zum Thema