Akupunktur Arthrose

Akkupunktur Arthrose

Akupunktur ist eine sanfte, fernöstliche Heilmethode, die auch heute noch beliebt ist. Behandeln Sie es mit Heilkräutern, Akupunktur Osteoarthritis, Gelenkschmerzen und Rheuma. Akkupunktur bei Gelenkentzündungen - Arthrose Akupunktur ist eine schonende, fernostische Heilungsmethode, die auch heute noch beliebt ist.

Wie funktioniert die Akupunktur? Bei Arthrose muss die Akupunktur über einen langen Zeitabschnitt, in der Regel 2 Monaten, regelmässig angewendet werden. Während der Akupunktur werden von den meisten Patientinnen und Patientinnen immer noch Schmerztabletten eingenommen, aber der Konsum sinkt und einige benötigen sie nicht einmal mehr. Damit ist die Akupunktur eine ideale, schonende Begleittherapie, die sich vor allem an diejenigen Patientinnen und Patientinnen wendet, die der konventionellen Medizin nicht vertrauen wollen.

Vor allem bei den Älteren mit Osteoarthritis ist ein großes Engagement für alternative Heilverfahren zu verzeichnen. Wofür ist die Akupunktur geeignet? Die Akupunktur geht von der Vermutung aus, dass der Mensch über Lebenskraft verfügt, die durch den Organismus auf Längspfaden fließt. Allerdings befinden sich die dazugehörigen Akupunkturpunkte nicht auf der Schale, sondern unter ihr, weshalb feinste Spritzen vonnöten sind.

Er erreicht die Stellen und kann sie anfassen, so dass die störenden Energiequellen wieder in den richtigen Strom zurückgebracht werden können. Selbst in der Akupunktur sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man sich nicht auf den Ursprung verlassen sollte, sondern auf die in der Praxis nachgewiesene Effektivität. Insbesondere die Akupunktur war Gegenstand solcher Untersuchungen, von denen viele speziell mit Arthrose-Patienten vorgenommen wurden.

Die Akupunktur hat sich bei der Behandlung von Arthrose des Kniegelenkes als besonders effektiv bewährt, und auch andere Arten der Arthrose können viel besser verträglich gemacht werden. Entgegen der landläufigen Vorstellung werden sie nicht einfach auf die Oberhaut aufgetragen, sondern müssen an Stellen im Organismus gelangen. Arthrosepatienten werden durch Akupunktur nicht ein Leben lang schmerzfrei.

Sie ist auch nicht als Substitut für die regelmässige Bekämpfung der Krankheit durch den Behandlungsspezialisten geeignet. Die Akupunktur kann jedoch dafür Sorge tragen, dass Sie für einige Zeit wesentlich weniger Gelenkbeschwerden haben als sonst. Anschließend kann der Betroffene bei sachgemäßer Verwendung der Kanülen damit gerechnet werden, dass er für einen Zeitraum von mehr als einem halben Jahr wesentlich weniger schmerzstillende Mittel benötigt und den Körper schont.

Mehr zum Thema