Akupunktur Bandscheibenvorfall

Akkupunktur Bandscheibenvorfall

Der Patient entscheidet sich jedoch für die Teilnahme an einer Studie über die Wirksamkeit der Akupunktur bei Bandscheibenvorfällen. Akkupunktur für Bandscheibenvorfälle | Für den rückenbereich Die Akupunktur und der Akupressurbereich werden vor allem zur Behandlung chronischer Rückenbeschwerden verwendet. Dieser chronische Schmerz tritt z.B. als Nebenwirkung eines aufgebrochenen Zustandes auf.

Wenn Sie also nach einem solchen Ereignis Ihren Schmerz mildern oder sogar auf ein Mindestmaß verringern wollen, sollten Sie den Bandscheibenvorfall mit Akupunktur unterstützen. Die Akupunktur stimuliert die endorphine Sekretion des Körpers, indem sie bestimmte Stellen stimuliert, an denen Gefäßnervenbündel auflaufen.

Die Akupunktur als ergänzende und alternativ wirkende Therapie eines Bandscheibenvorfalls kann daher eine zuverlässige Schmerzbefreiung bewirken. Welche Maßnahmen sind bei einem Bandscheibenvorfall zu ergreifen? Behandle einen Bandscheibenvorfall mit Hilfe der Akupunktur. Bei der Alterung und Austrocknung der Bandscheibenzellen kann es vorkommen, dass der vom Faserkern umgebene Gelatinekern nicht mehr in seiner Ausgangsposition fixiert werden kann.

Beim Herausspringen des Kerns, beim Rutschen und Drücken gegen den Außenring entsteht ein sogenannter Bandscheibenvorfall. Das Blumenfeld-Verfahren gewährleistet eine gute Blutversorgung der Rücken- und Lendenwirbel, die auch die Zwischenwirbelscheibe erreicht. Bei einer solchen Akupunktmatte für einen Bandscheibenvorfall wird die Durchblutung derart angeregt, dass die Scheiben immer mit Strom, Feuchtigkeit, Nährstoffen aufbereitet werden und so das Verlustrisiko einer noch schnelleren Alterung der Zellen auf ein Minimum reduziert wird.

Eine Bandscheibenoperation ist nicht nur das Ergebnis alternder Zellenstrukturen und Dehydratisierung, sondern kann auch durch mechanische Belastung zustandekommen. Denn oft sind es auch tiefere Spannungen in den Beinen, die die Rückenelastizität und den Widerstand der Zwischenwirbelscheiben erheblich mindern.

Weil diese Spannungen oft ungleichmäßig wirken, können Vorsprünge, lokale Verengungen, Discopathien und schließlich Diskushernie auftreten. Lediglich ein kleiner Teil der geschädigten Bandscheiben muss mit einer Operation versorgt werden, bei der das beschädigte Scheibengewebe ausgelesen wird. Die Akupunktur kann aber auch bei einem Bandscheibenvorfall eine Linderung der Schmerzen bewirken, da sie dazu beitragen kann, Spannungen im Bereich des Rückens zu mildern.

Wenn Sie einen Bandscheibenvorfall verhindern oder den Schmerz nach einem Bandscheibenvorfall mildern wollen, dann kann die Akupunktur nach der Blumenfeldmethode eine vorteilhafte und wirksame Methode sein. Indem man auf dem Blütenfeld liegt, werden die Rückenmarksnerven angeregt, die bei regelmässiger Applikation die Verspannungen im Bereich des Rückens abbaut. Der Schmerz nach einem Bandscheibenvorfall kann mit dieser Form der Akupunktur ganz natürlich und ohne ärztliche Entzündungen lindert werden.

Ähnlich wie die Akupunktur bei einem Bandscheibenvorfall funktioniert die Blumenfeldmethode, da bei über 5000 Druckstellen auf dem rückwärtigen Bereich eine starke Stimulation auftritt. Das ist es, was passiert: Eine solche Akupunktur gegen den Bandscheibenvorfall mit dem Blütenfeld beruht zum einen darauf, den Schmerz effektiv zu ertragen. Aber unabhängig davon, wie man seinen Bandscheibenvorfall therapiert, kann die Akupunktur nach der Blumenfeldmethode in jedem Falle als unterstützende und präventive Maßnahme eingesetzt werden.

Mehr zum Thema