Akupunktur Dauernadeln im Ohr

Dauernadeln für Akupunktur im Ohr

Mit einem Kunststoffinjektor wird der Zylinder gegen das Ohr gedrückt. Diese sind im Ohr nicht sehr auffällig und stören den Alltag nicht. Bevor die Nadeln gestochen werden, werden die Ohrschalen, auf denen die Spitzen liegen, für das Ganze platziert. Damit ist das Ohr eines der sogenannten Mikroakupunktur-Systeme (MAPS). Die Dauernadeln werden häufig in der Ohrakupunktur eingesetzt.

Keine Anrede

Das ist Akupunktur? Das Stimulieren von Akkupunkturpunkten ist wahrscheinlich die weltweit am längsten und am meisten verbreitetste Kur. Die Punktion mit Injektionsnadeln an exakt definierten Stellen auf der Hautstelle kann Unregelmäßigkeiten im Körper beseitigen oder lindern. Es handelt sich bei diesen Akkupunkturpunkten um Richtlinien, die als Meridiane bekannt sind. Eine Ungleichheit verursacht auf lange Sicht Krankheiten.

Sie können die Punkte der Akupunktur auf mehrere Arten beeinflussen. Wird eine Nadel in sie eingeführt, spricht man von Akupunktur, und sie kann auch durch Hitze (Moxibustion), Schall, Laserstrahlung oder durch Drücken mit einem kleinen oder großen Gegenstand (Akupressur) stimuliert werden. Wenn man sich die Meridianpfade ansieht, die auf einem Akupunkturbrett über den ganzen Organismus verlaufen, wird es offensichtlich, dass auch weit entfernt vom Schmerzort liegende Akkupunkturpunkte eine wichtige Funktion bei der Therapie haben.

Oftmals muss der Mediziner den ganzen Längenkreis als funktionalen Kreis (und nicht nur einen kleinen Bereich) energisch ausgleichen, um eine Erkrankung effektiv zu ergründen. Einige Menschen haben Angst vor dem Gedanke, dass Injektionsnadeln in ihre Körperhaut eingeführt werden sollten. Normalerweise benutze ich sehr feinste Nähnadeln, so dass eine Akupunktur-Behandlung gut erträglich ist.

Die leichten Schmerzen beim Punktieren einer Akkupunkturnadel sind im Vergleich zur Blutentnahme immens. Die Akupunktur kann auch bei Kindern ab 8 Jahren angewendet werden. Dazu werden besondere, besonders dünnflüssige Kanülen eingesetzt. Vor rund 40 Jahren hat der Franzose Dr. Paul Nogier die Ohr-Akupunktur entdeckt und entwickelt.

Anhand der Betrachtung der Ohrreflexzonen kann der Doktor exakt feststellen, ob und welche Narben zu einem Problemort geworden sind. Die Einzelpunkte der Orgeln werden auf ihre elektrischen Eigenschaften hin überprüft. Der Eingriff erfolgt durch Einsetzen von Kanülen an den erforderlichen Stellen am Ohr. Ab wann wird Akupunktur angewendet? Im Falle von beschädigten Bauwerken, z.B. schwerer Gelenkerkrankung, kann die Akupunktur nur Abhilfe schaffen.

Genauso wie die Akupunktur Gallensteine oder Nasensteine nicht lösen kann, kann sie auch Knochenfrakturen nicht ausheilen. Im Notfall kann die Akupunktur bei Herzschmerz, Gallenkolik, Nierenkolik, Zahnschmerz, Asthmaanfall eingesetzt werden - aber nur in Ergänzung zu der sonst üblich orthodoxen Therapie. Denn für welche klinischen Bilder wird die Akupunktur überhaupt von der WHO in Genf vorgeschlagen? Glücklicherweise ist die Akupunktur bei den meisten Krankheiten hilfreich und wird zum Beispiel von der WHO empfohlen:

Meiner Erfahrung nach kann die Akupunktur auch erfolgreich eingesetzt werden: Die Erfolgschancen kann der behandelnde Mediziner in der Praxis nach einer Telefon- oder schriftlicher Voruntersuchung in der Regelfall nicht einschätzen, sondern muss zunächst eine präzise Sonderuntersuchung (Diagnose mit der Akupunkturmethode ) durchlaufen. Einige Patienten fühlen sich unmittelbar nach der Akupunktur erleichtert, andere benötigen Tage dafür.

Unter der Leitung von versierten Medizinern ist das Akupunkturrisiko sehr niedrig. Akupunktur sollte nur in Kombination mit einem klinisch-diagnostischen Verfahren angewendet werden, das nur von einem Facharzt oder Zahnmediziner ausgeführt werden kann. Die Kosten für eine Akupunktur-Behandlung liegen je nach Umfang zwischen 30,- und 50,- EUR. Die Dauer beträgt in der Regel 30-45min. Bei den Dauernadeln handelt es sich um Sterilisationsnadeln.

Nach einer individuellen Untersuchung durch den behandelnden Facharzt werden sie in einige Stellen der Ohrmuschel eingeführt. Bevor die Injektionsnadeln gesteckt werden, werden die Ohrenmuscheln, auf denen sich Spitzen für den ganzen Organismus finden, begutachtet. Das Einsetzen der kleinen Nähnadeln in das Ohr muss angeregt werden, damit sie ihre Wirkung voll entfalten kann.

Die Stimulierung erfolgt mit dem kleinen Permanentmagneten am Ende der Kunststoffstange. Den besten Effekt erzielen Sie, indem Sie den Magnet fest über die Kanüle halten oder leicht berühren und den Kunststoffhalter mit dem Magnet zwischen zwei Finger schnell hin und her drehen. Nach dem Generatorprinzip wird dabei ein sehr geringer Strombedarf generiert - wie zum Beispiel beim Fahrraddynamo -, der die Nadelwirkung verstärken soll.

In der Regel klebt der behandelnde Zahnarzt einen kleinen Schutz-Aufkleber auf die Kanüle und über die Punktionsstelle. Beim Einsatz des Magnetnadelstimulators verbleibt er daher auf der Nähnadel. Die Stimulierung sollte mehrmals (3 - 5 mal) pro Tag für einen Zeitraum von 15 - 20 Sekunden pro Kanüle und auch jedes Mal, wenn die Symptome auftauchen, gegen die Sie die Dauernadeln bekommen haben (z.B. Schmerz, Rauchlust), durchgeführt werden.

Weil die Kanülen nur etwa 1 Millimeter über die Schalenoberfläche ragen, sind sie nicht spürbar. Vermeide es, deine Augen dort zu putzen, wo sich die Spritzen befinden, und benutze vorÃ??bergehend ParfÃ?m oder Aftershaves in der NÃ??he der Spritzen. Der Nadelstich darf keine schmerzhaften Auswirkungen haben.

Als Zeichen einer Entzündung darf sich die Nadelhaut nicht röten. In diesem Fall muss die Kanüle mit einer Vakuumpinzette (z.B. Enthaarungspinzette, etc.) abgenommen werden. Bei Unklarheiten sollte die Probe von Ihrem Hausarzt untersucht werden. Die Dauernadeln halten sie etwa eine ganze Weile in den Ohren. Ohne Abstoßung der Kanülen durch die Schale und ohne Entzündung (Rötung) der Nadelumgebung können Sie die Kanülen noch etwas längere Zeit an Ort und Stelle belassen, wenn Sie die Punktionsstelle täglich nachprüfen.

Du kannst die Spritzen mit einer Pinzette leicht selbst herausnehmen, so dass der Betroffene in der Regel nicht in die Praxis gehen muss. Die regelmässige Reizung mit der Magnetstange verhindert nahezu immer eine frühzeitige Ablehnung der Dorn. Wenn Sie die Kanüle nicht mit einer Mikropinzette abnehmen, findet die Abstossung der natürlichen Hautschicht nach einer bestimmten Zeit automatisch statt und die Kanüle löst sich.

Die Kosten für eine Akkupunkturbehandlung betragen 46,92 EUR pro Behandlung (GOÄ 269a), für die Ohr-Akupunktur 26,81 EUR (GOÄ 269). Die Dauer einer Session beträgt in der Regel 30-45min. Generell gibt es keine Kostenerstattung durch die GKV (mit Ausnahme der Angabe "chronische Rückenschmerzen, die auf das Kniestück ausstrahlen sowie Schmerzbehandlung bei Osteoarthritis der Kniegelenke", hier habe ich die Erlaubnis, Sie auf Kosten Ihrer GKV zu therapieren, dies auch wenn Ihr behandelnder Familienarzt Sie wegen Akupunktur an mich weiterleitet).

Die Begleitakupunktur hat sich als erfolgreiche Methode zur Aufhebung des Rauchens und zur Gewichtsreduzierung bewährt. Auf diese Weise kann ich für Sie die für Sie wichtigsten Ohrpassagen ermitteln, um Rückfälle zu vermeiden und Dauernadeln zu stichen. Sicherlich können Sie auch von einer Akupunktur-Behandlung und einer sinnvollen und nebenwirkungsfreien Investierung in Ihre gesundheitliche Situation in Anspruch nehmen.

Mehr zum Thema