Akupunktur Dauernadeln Punkte

Akkupunktur Dauernadeln Punkte

und legt es mit der Spitze auf den Akupunkturpunkt. Nach einer individuellen Untersuchung durch den Arzt werden sie in einige Punkte der Ohrmuschel eingeführt. Lange Verweilzeiten der Nadeln ("Dauernadeln"), egal aus welchem Material, können zu Entzündungen führen. Ein weiterer Möglichkeit für die Ohrakupunktur sind die Dauernadeln.

Léonidov® - Wissenswertes über Ohr-Akupunktur - Aktivitätsnadeln

Die Ohr-Akupunktur (auch bekannt als Ohr-Therapie) ist eine verhältnismäßig neue Form der Akupunktur. Obgleich dieses Vorgehen eine über 2000 Jahre andauernde Tradition hat und die Wurzeln nicht nur in der TCM, sondern auch in anderen LÃ?ndern und Gebieten zu Hause sind, ist diese Form der Akupunktur mit dem Vornamen von Dr. Nogier aus Frankreich assoziiert.

Hier ist zu beachten, dass neben der westfranzösischen Sprachschule auch die Lehre der China School weit verbreitet ist. Außerdem gibt es eine russische Akupunkturschule. In der Akupunktur gilt das Gehör als eine Art Kleinstprojektion des Aufbaus. Entsprechende Punkte am Gehör entsprechen den Orgeln und Regionen des Aufbaus.

Allerdings sind diese Punkte nur dann sensibel, wenn sie durch Zwietracht irritiert werden. Die Lokalisation der zu versorgenden Punkte sollte in Ordnung sein, daher wird empfohlen, neben der visuellen Diagnose auch Punktsuchgeräte (Drucktasten, Sonden) zu verwenden - diese Punkte können eine andere Haarfarbe oder ein anderes Aussehen haben. Der Spitzensucher hat eine runde Schaufel, um die Hautbereiche nicht zu beschädigen.

Die rechte Spitze wird durch das Schmerzempfinden des Betroffenen bestimmt. Ein weiterer Weg ist der elektronische Punktortungsgerät, das den Hautwiderstand an der jeweiligen Position misst und damit die Punkte aufspürt. Wie bei der körperlichen Akupunktur bleiben die Nadeln für ca. 20-40 min am Ohr-Akupunkturpunkt. Eingesetzt werden kleinere Nadeln mit einer Dicke von ca. 0,20-0,30 mbar.

Die Fachliteratur empfiehlt oft eine Gesamtnadel-Länge von 30-35 mmm. Ein längerer Nadelabstand ist nicht notwendig, da auch die Eindringtiefe der Ohr-Akupunktur klein ist. Ein weiterer möglicher Bestandteil der Ohr-Akupunktur sind die Dauernadeln. Solche Dauernadeln gelten als die traumatisierendsten. Ein weiterer möglicher Anwendungsfall sind die Dauernadeln, die einen rund gebogenen Boden haben und auf dem Bürgersteig befestigt sind.

Aufgrund des ausgefallenen Widerhakens sind diese Dauernadeln weniger schmerzhaft in der Anwendung. Auch hier gibt es einen Unterschied, ob ein einseitiger oder doppelseitiger Putz zum Einsatz kommt. Der beidseitige Putz, der die runde Basis umgibt, bietet einen verbesserten Griff und mehr Tragkomfort. Im Zusammenhang mit der Ohr-Akupunktur können Gipspflaster mit Metallperlen eingesetzt werden.

Auch auf Gipsen werden Magneten verwendet. Die Magnetkugeln auf Gipsen bilden eine spannende Verbindung. Solche Magnetkugeln können auch unterschiedliche Beschichtungsfarben (Gold, Silber) haben, je nachdem, ob eine aktivierend- oder besänftigende Auswirkung der entsprechenden Punkte erwünscht ist.

Mehr zum Thema