Akupunktur Fieber

Akkupunktur Fieber

Das Hsien-Ku gegen Husten, Darmgeschwüre und Fieber. Herzversagen, Schock und Fieber. ¿Wie lange dauert eine Akupunkturbehandlung?

Höhenkoller

Ein gesunder Mensch antwortet, indem er die Temperatur erhöht, wenn er sich gegen das Eindringen von Kleinstlebewesen verteidigen muss. Hierbei handelte es sich um komplizierte physikalische Umsetzungen des Organs, die den menschlichen Geist schonen. Im Gegensatz zu einem häufigen Irrtum ist Fieber in den meisten FÃ?llen weder die Krankheitsursache noch eine pathologische Wirkung des Körpers, sondern im Gegenteil eine heilbringende Wirkung des Kosmonauten auf einen Pathogen, der durch erhöhte Körpertemperatur bekÃ?mpft wird.

Das Fieber reduzieren oder nicht? Bei den meisten Infektionen ist zu beobachten, dass antipyretische Massnahmen den Verlauf der Erkrankung oft verkomplizieren und verlänger. Fiebermittel sind dort nützlich, wo die Körpertemperatur steigt und der Organismus die Körpertemperatur nicht absenken kann, weil die gegenläufigen Regulationsmöglichkeiten im Zusammenhang mit neurologischen Erkrankungen gestört sind oder wo eine Erschwernis durch Hochtemperaturen verhindert werden muss.

Das kann bei sehr starkem und schnell steigendem Fieber bei Kleinkindern, bei lebensbedrohlichen Infektionen wie Meningitis (Meningitis), bei Älteren oder bei bestehenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen der so genannte Fieber sein. Im Fieberfall ist der Bedarf an Flüssigkeit erhöht, daher ist es wichtig, eine angemessene Flüssigkeitsaufnahme sicherzustellen. Schüttelfrost entsteht in der Volksmedizin, wenn eine krankheitserregende Kraft - im Grippefall die eingedrungenen Lebewesen - durch die äußerste Lage in den menschlichen Bereich vordringt und der Orgasmus verhindert, dass sie weiter in die Tiefen vordringt.

Indem ein Organismus mit einem gesunden Abwehrsystem schwitzt und die Porositäten öffnet, kann er die krankheitserregende Kraft entfernen, bevor sie Schäden verursacht. Bedingung ist, dass der Organismus erwärmt wird und keine säuerlichen Speisen oder Getränken wie z. B. Essigsalat, tropische Früchte oder Zitronensaft getrunken werden, da sich kalt und der saurer schmeckende Teil zusammenziehen und die Porositäten schließen.

Vorzugsweise sollte man heißen Limetten- oder Hollerblütentee verwenden, der die Hautporen eröffnet und den ganzen Tag zum Schweißen anregt. Allerdings sind diese Teearten nur angezeigt, bis das Schweißausbrüche beginnen. Übermäßiges, zu langes und lang anhaltendes Schweißausbrüche erschöpfen den Orgasmus, denn der Flüssigkeitsverlust bedeutet auch den Wegfall eines Teils der eigenen gesundheitsfördernden Kraft des Körpers.

Dabei ist es auch ratsam, keine Sauna oder ein heißes Bad zu nehmen, da solche intensiven Stimuli für den Organismus in der jeweiligen Lage nicht erwünscht sind.

Mehr zum Thema