Akupunktur gegen Hunger

Die Akupunktur gegen den Hunger

dass Akupunktur Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren. Dämpfung des Hungers: Abnehmen mit Akupunktur. Lernen Sie, wie Akupunktur, Apfelessig, Bachblüten, Buttermilch usw., oder wie das Hungergefühl reduziert wurde. Ohr-Akupunktur - Erste Hilfe gegen Heißhungerattacken.

Übergewichtig:

Die Akupunktur soll gegen den Hunger wirken - Science

Die Akupunktur als Hilfsmittel zur Gewichtsabnahme? Eine südkoreanische Untersuchung ergab, dass die Therapie an den "Hungerstellen" erfolgreich sein sollte. Die Männerzeitschrift Mens Health berichtete in ihrer jetzigen Nummer über eine Untersuchung der koreanischen Universität Kaung Hee in Seoul. Anschließend müssen die Akupunkturnadeln nur noch regelmässig in gewisse Stellen der Ohrmuschel eingeführt werden, die mit der Hungerregulation verbunden sind.

Die Teilnehmer an der Untersuchung waren sowohl Personen, die alle einen Body Mass Index (BMI) von 23 hatten. Unter den Testteilnehmern, die über einen Zeitabschnitt von zwei Jahren einmal pro Woche eine Akupunktur an den "Hungerstellen" in den Ohrmuscheln erhielten, sank der BMI kontinuierlich um rund 6 Prozentpunkte mehr als in einer nicht gepiercten Kontrollgruppe.

Es gibt auch Resultate aus einer Gelsenkirchener Studie: Die Akupunkteure hatten alle abnehmen können, aber alle Placebo-Patienten hatten an Körpergewicht und Körperfett zugelegt. Der Akupunkteur, der keine zusätzliche Sportart ausgeübt hatte, verlor innerhalb von sechs Tagen etwa drei Kilogramm, der aktive Sportler etwa fünf Kilogramm.

Neue Studie: Akupunktur gegen Fettleibigkeit in der Ohrmuschel hilft bei.....

Hamburg/Hamburg (ots) - Akupunktur kann natürlich eine wichtige Unterstützung bei der Gewichtsreduktion sein. Dies berichtete das Männer-Lifestyle-Magazin "Men's Health" (Ausgabe 12/2014, EVT 12.11.14) mit Bezug auf eine Untersuchung der koreanischen Universität Kung Hee in Seoul. Anschließend müssen die Akupunkturnadeln nur noch regelmässig in gewisse Stellen der Ohrmuschel eingeführt werden, die mit der Hungerregulation verbunden sind.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die alle einen Body Mass Index (BMI) von 23 hatten, nahmen an der Untersuchung durch südkoreanische Forscher teil. Unter den Testteilnehmern, die über einen Zeitabschnitt von zwei Jahren einmal pro Woche an den "Hungerpunkten" in den Auren Akupunktur erhielten, sank der BMI kontinuierlich um rund 6 Prozentpunkte mehr als in einer nicht angestachelten vergleichenden Gruppe.

Vermeidung von übermäßigem Gewicht durch Akupunktur

Die Ursache für die Übergewichtigkeit ist in vielen FÃ?llen eine unausgewogene energetische Bilanz durch eine fehlerhafte ErnÃ?hrung: Wir verbrauchen mehr Energie, als unser Körper selbst verheizt werden kann. Die Akupunktur ist dann eine Methode, das Gefühl des Hungers zu kontrollieren und es einfacher zu machen, ein paar Pfund zu verlieren. Kurzzeitdiäten sind schädlicher als die Verwendung zur dauerhaften Gewichtsabnahme.

Laut Experten müssen diejenigen, die ihr übermäßiges Gewicht dauerhaft beseitigen wollen, ihre Ernährungsweise ändern. Mit einer Akupunkturbehandlung kann man jedoch dieses Verlangen ausblenden. Bevor der Doktor eine Akupunkturbehandlung startet, wird er einen Gesundheits-Check durchführen und Sie nach Ihren Essgewohnheiten fragen. Um sicherzustellen, dass die Therapie Ihnen bei der Gewichtsabnahme behilflich ist, sollten Sie Ihrem Hausarzt alles Wichtige mitteilen.

Abhängig von Ihren Gründen wird der Doktor die kleinen Spritzen an einigen Stellen Ihres Ohres anbringen, um Fettleibigkeit zu bekämpfen. Gemäß der Überlieferung der chinesischen Heilkunst stimmen gewisse Stellen am Gehör mit gewissen Organsystemen, Körperteilen und Funktionen des Körpers überein. Durch die gewählten Gehörreflexzonen werden nun diejenigen Schwachpunkte angeregt, die Sie zur Fehldiät gebracht haben und Sie am Abmagern gehindert haben.

Das Gefühl des Hungers kann durch den so genannten Hungerpunkt beeinflusst werden. Dadurch wird das Verlangen nach etwas Besserem überwunden und es wird Ihnen erleichtert, Ihre Ernährung zu ändern und weniger zu essen.

Mehr zum Thema