Akupunktur gegen Schwindelanfälle

Die Akupunktur gegen Schwindelanfälle

Viele Grüße und viel Glück bei der Betrugsbekämpfung! Schwedische Kräuter Benommenheit und Kopfweh zählen zu den häufigste Symptome, mit denen Mediziner und Heilmediziner zu tun haben. Etwa 10 bis 17 Prozentpunkte der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger wissen von dem Schwindelgefühl und sind ihm ein- oder mehrfach in ihrem Alltag unterworfen. Benommenheit kann sowohl bei spontaner, als auch bei permanenter Schwindelanfälle als große Belastung im Alltag auftauchen.

Für Louise Hay ist körperlicher Benommenheit die Hauptursache für das Folgende: Dies kann zu Schwindelanfällen und Schwindelgefühl aufkommen. So kann beispielsweise eine lügenbasierte Verbindung auch zu Schwindelgefühl mit sich bringen, weil das Unbewusste sie sehr ernst nehmen kann. Aber auch die Frage: "Was den Fußboden unter meinen Beinen wegzieht" ist ein nützlicher Beitrag, um die Ursachen zu finden.

Benommenheit betrifft das so genannte Kronenchakra. Louis Hay empfehlt folgende neue Denkweise: "Ich wohne in der Vielfalt der Möglichkei. "Tritt der Benommenheit kurz nach dem Stehen oder beim Beugen auf und ist sie von Ohrgeräuschen und Kopfweh, möglicherweise auch einem kurzen Bewusstlosigkeitsverlust, durchdrungen. Dann kann eine rhythmische Dysregulierung vorhanden sein.

Begründung dafür könnte sein: Eine andere Schwindelform ist der so genannte Rotationsschwindel. Im Falle dieser Schwindelerkrankung kommt es in der Regel zu einer Beeinträchtigung des Gleichgewichtsorgans. Die Begrenzung des Schwindelgefühls auf diese beiden Faktoren wäre jedoch zu simpel und auch zu riskant. Weil es viele andere Grundursachen haben kann, die in jedem Falle festgestellt werden müssen.

Achtung: Benommenheit kann auch ein Zeichen für eine schwere Krankheit sein. Wenn Ihnen regelmäßig schwindlig wird oder Sie sogar das Bewusstsein verlieren, sollten Sie auf jeden Fall einen Hausarzt konsultieren! Bei der Traditionellen Chinesischen Heilkunde (TCM) ist der Benommenheitsgrad mit dem Leberorgansystem verbunden. Bei den folgenden Krankheitsbildern ist der Chinesen die Kenntnis gegeben: Benommenheit ist eines der Symptome, an denen die Schulmedizin besonders interessiert ist.

Die folgenden Heilpflanzen haben sich bei der Bekämpfung von Benommenheit bewährt: Im Prinzip ermittelt der versierte Mediziner mit der Puls- und Zungendiagnose die Ursachen an der Krankheit. Die Akupunktur hat sich vor allem während der Therapie als sehr nützlich erweisen. Je nach Verursacher werden die zugehörigen Leitbahnen aktiviert und der Energiestrom gefördert.

Es gibt in der homöopathischen Medizin mehrere Mittel, die zur Therapie verwendet werden. Wegen der unterschiedlichen Schwindelursachen ist es ratsam, einen Spezialisten aufzusuchen und die Therapie koordinieren zu lasen. Bei einer Therapie mit Schwedenbitter-Tropfen wird in der Praxis zwei- bis dreimal am Tag ein Kaffeelöffel einnehmen.

Das gilt auch für den Benommenheitsgrad. Vor allem wenn die Schwindelursache im Ausgleichsorgan verankert ist, ist der Gebrauch von Ohrenkerzen vielversprechend. Im Falle von schweren Schwindelanfällen ist die Anwendung zwecklos, aber vor allem bei beginnenden oder milden Beschwerden können gute Resultate erreicht werden.

Mehr zum Thema