Akupunktur Krebs

Akkupunktur Krebs

Es beinhaltet in der Regel Akupunktur und die Einnahme von chinesischen Heilkräutern. China Kräuter Krebs Krebs Akupunktur Chinesische Kräuter. So kann Akupunktur Die Krebsbehandlung unterstützen ? ? So kann Akupunktur Die Krebsbehandlung unterstützen ?

? Zwar wird die genehmigte Biografie von Steve Jobs erst am Stichtag des Stichtages 2011 in Deutschland veröffentlicht, aber auf überschlagen liegen bereits die Tageszeitungen mit ausschließlichen Vorinformationen aus dem Werk vor. Der Schriftsteller und Biograf Walter Isaacson beschäftigt sich auch mit dem Krebs von Steve Jobs und schildert, wie er damit umgegangen ist.

Ich habe also versucht zu prüfen, ob andere Sachen funktioniert haben würden", sagt Isaacson Steve Jobs. Nun, das ist eine gute Idee. Im Anschluss an die Krebsdiagnostik im Jahr 2003 verschob Job eine konventionelle Behandlung um neun Mon. Es wurden Alternativen zur Heilung getestet. Nach Isaacson zählten in addition Vegan Ernährung, Acupuncture, Heilkräuter, juice cures and intestinal cleansing. Es dauerte bis ins Jahr 2004, bis Job einer Übernahme zustimmte.

Steve Jobs verlor am 4. November 2011 den Krieg gegen den Krebs. Hat die Akupunktur einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Krebsbehandlung? Dr. Gerhard Opitz, der erste Vorstandsvorsitzende der Dt: für Akupunktur | DAA e.V., kommentiert: âAkupunktur ist auch bei Krebs sinnvoll. Die Akupunktur kann vor allem die unerwünschten Begleiterscheinungen der Krebsbehandlung eliminieren oder zumindest lindern.

Zum Beispiel kann die Akupunktur die Übelkeit nach einer Chemo-Therapie bekämpfen mit Erfolg behandeln.

Chemotherapie: Akupunktur hilft bei Brechreiz und Brechreiz.

Die Akupunktur kann als Ergänzung zur Therapie schweres Brechreizen und Brechreiz während der Chemobehandlung mildern. Allerdings können die heute gebräuchlichen Arzneimittel auf diese Weise nicht ersetzt werden. U. S. Forscher sind zu diesem Schluss gekommen, nachdem sie über 2000 Fachpublikationen zur Therapie von therapiebedingten Begleiterscheinungen überprüft hatten. Die Akupunktur hingegen hat keinen Einfluss auf andere häufige Leiden vieler Krebspatienten:

Von einer Reihe von Untersuchungen zur unterstützten Krebstherapie filtern die Autorinnen und Autoren 41 heraus, in denen Akupunktur angewendet wurde. Unter ihnen waren elf Untersuchungen, die sich mit Akupunktur bei Brechreiz und Brechreiz beschäftigten. In den weiteren Untersuchungen zur Brechreizreaktion und in den anderen Untersuchungen zu anderen Beschwerden und Begleiterscheinungen konnten die Wissenschaftler eine statistisch bedingte Verzerrung nicht ausschließen.

Background: Warum ist weitere Forschungen zur Akupunktur vonnöten? Sie kommen zu dem Schluss, dass weitere Akupunkturstudien als unterstützende Maßnahme erforderlich sind. Das betrifft sowohl die Erforschung von Brechreiz als auch anderer lähmender Wirkungen von Krebs und seiner Behandlungsmethoden. So waren viele der Versuche mit einer geringen Anzahl von Teilnehmern verbunden: 16 der 41 Versuche hatten weniger als 60 Krebskranke.

Zum Beispiel wurde oft nicht erfasst, welcher behandelnde Mediziner die Patientinnen akupunktuiert hatte. Weil es nach wie vor nicht möglich ist, die Funktionsweise der Akupunktur zu erklären, schliessen die Autorinnen und Autoren solche Effekte oder Placebo-Effekte nicht aus. Der Autor der Rezension empfiehlt den Wissenschaftlern für künftige Studien: Akupunktur oder Scheinakupunktur während einer Untersuchung sollte nicht immer von demselben Doktor durchgeführt werden.

Die Wirkungsweise der Akupunktur selbst sollte ebenfalls untersuchten werden. Ab wann ist Akupunktur bei Krebserkrankungen möglich und ab wann nicht? Durch die Akupunktur können die üblichen Mittel gegen Brechreiz und Brechreiz mit Chemo-Therapie nicht ersetzt werden, sie können allenfalls ergänzt werden. Nach Angaben der Verfasser können die Mediziner auch Akupunkturbehandlungen für Patientinnen und Patientinnen durchführen, die nicht genügend von den üblichen Medikamenten gegen Brechreiz profitieren.

Die Akupunktur hat nur wenige Begleiterscheinungen, so dass eine weitere Schlussfolgerung der laufenden Untersuchung. Daher wird von den Gutachtern empfohlen, dass Krebskranke mit einer Gerinnungsstörung keine Injektionsnadeln haben sollten. Forscher beraten auch von Akupunktur für diejenigen, die viel Gewicht verloren haben oder nur wenige sind.

Darüber hinaus sollten Akkupunkturnadeln nicht in Armen und Beinen mit Lymphödem, nicht in verletzter oder beschädigter oder beschädigter Hautstelle und schon gar nicht unmittelbar in Geschwülsten eingesetzt werden. Übernehmen die Versicherungen die Behandlungskosten? Die Akupunktur ist bisher noch keine allgemeingültige Behandlungsmethode gegen Brechreiz bei Krebs. Allerdings verweisen mehrere medizinische Richtlinien darauf, dass erste gute Erlebnisse gemacht wurden, auch wenn die Akupunktur bestenfalls eine sinnvolle Erweiterung der herkömmlichen Behandlungsmethoden ist.

Im Inland dürfen die Krankenkassen nur die Akupunkturkosten zur Therapie von Rücken- und Kniebeschwerden erstatten. Daher sollten Krebskranke ihre Krankenkasse unmittelbar fragen, ob eine Begleitbehandlung bei chemotherapeutisch bedingter Brechreiz noch bezahlt wird. Akupunktur wird in mehreren derzeit geltenden Richtlinien zur Krebstherapie und zur Therapie von therapiebedingtem Brechreiz zwar nicht negativ, aber dennoch kontrovers erörtert.

Meinungen zur Akupunktur als Zusatz zur herkömmlichen Antiemetiktherapie sind z.B. Richtlinien zur Bekämpfung von Mammakrebs, Magenkrebs, Lungenkrebs, Melanom und andere mehr.

Mehr zum Thema