Akupunktur Kurse für ärzte

Akkupunkturkurse für Ärzte

gemäß den Richtlinien der (Muster-)Fortbildungsordnung der Bundesärztekammer. Gemeinsam mit der Bundesärztekammer für Akupunktur e.V.

Weg zum ÖÄK-Diplom: Mediziner für Akupunktur

Die Akupunkturausbildung erfordert die Beteiligung an jedem Kurs. Die Kurse sind frei wählbar: Zwei Kurse sind für das Akupunktur-Diplom vonnöten. P-Praktikum: Für das Akupunkturdiplom ist die Beteiligung an dem Kurs Therapietechniken und Übungsseminare von 48 Einheiten notwendig. CO2-Übergreifende Kurse: Fortbildung für Akupunkteure und Diplomanden; Cross Over-Kurse können auch als Wahlkurse anerkannt werden.

Basiskurse - Zusatztitel - DÄGfA

Lieber Kolleginnen und Kollegen, herzlich eingeladen bei der Deutsche Ärzteschaft für Akupunktur e.V.. Es freut uns, dass Sie sich für Akupunktur begeistern und Ihnen unser Schulungskonzept vorstellen möchten. Die erste Stufe bringt Sie nach 200 Std. zum zusätzlichen Namen Akupunktur. Dazu benötigst du 120 Std. Kursfortbildung mit praxisnahen Akupunkturübungen (Grundkurse G1-G15, entsprechend den Kursbausteinen A-E des Kursbuchs der Ärztekammer).

Vor allem G1-G3 als Grundkörper A muss vor allen anderen Lehrveranstaltungen absolviert werden. Sie können im letzen Kurs A das Diplom A der DÄGfA in einer Internprüfung erlangen, die für die Fortbildung nicht notwendig ist, aber mehrfach anerkannt wird (weitere Infos im firmeninternen Mitgliedsbereich, Anmelden über die Eingabemaske oben links). Sobald Sie die Untersuchung bestanden haben, bekommen Sie ein Zertifikat und können sich in unsere häufig besuchte Arzt-Suchmaschine eintragen.

Die Weiterbildung umfasst 60 Std. "Praktische Akupunkturbehandlung" sowie 20 Std. "Fallseminare" (kein Diplom erforderlich). Der Zeitraum zwischen dem Kurs G1 und dem letzen Praktikum muss ausreichen. Die Aufnahme in die Aufnahmeprüfung für den Zusatztitel Akupunktur können Sie dann bei Ihrer örtlichen Ärztekammer anstreben. Für viele Kolleginnen und Kollegen, die nur wenig Zeit für die tägliche Arbeit haben, gibt es auf Anfrage auch optionale eintägige Vorbereitungskurse für die VÄ.

Die Kurse sind als Auffrischung für die Grundkenntnisse der Akupunktur geeignet. Alle unsere Basiskurse sind nach den Richtlinien der Deutschen Ärztekammer akkreditiert. Diese werden von unseren regelmäßigen Dozenten geleitet, die sich durch ihre Fachkompetenz und jahrelange Berufserfahrung in der Akupunkturpraxis und -vermittlung hervorheben. Neben dem Zusatztitel Akupunktur brauchen Sie 80 Ausbildungsstunden in der psychosomatischen Grundversorgung und 80 Ausbildungsstunden in der speziellen Schmerzbehandlung, die Sie auch bei der DÄGfA kaufen können, um über die Kassenstellenärztliche Gemeinschaft (KV) mit Ihrer Gesundheitskasse abzurechnen.

Zusätzlich fordert die Krankenkasse die Teilnahme an 4 Fall-Konferenzen pro Jahr. Für 50 Euro werden von der DÄGfA moderierte Fall-Konferenzen angeboten. Seien Sie gespannt auf einen individuellen Ansprechpartner und hoffen Sie genießen Ihre Akupunktur-Ausbildung bei DÄGfA. Akupunktur-Arzt in Ihrer Umgebung.

Mehr zum Thema