Akupunktur Ohr Schmerzen

Ohrakupunktur Schmerzen im Ohr

"Hier ist der Reflexpunkt, wo wir deinen Schmerz packen werden! Ohr-Akupunktur bei Krankheiten des Bewegungsapparats Der Muskel-Skelett-System ist aufgrund seiner vielen Gründe oft eine große Belastung für Therapien und Behandlungen. Die traditionelle chinesische Schulmedizin (TCM) verwendet oft Ohr-Akupunktur zur Linderung dieser Schmerzen. Die Ohr-Akupunktur ist ein Zweig der Akupunktur und wurde in der TCM von dem Franzosen Nogier gegründet. Es ist erfolgreich in der Schmerzbehandlung - kann aber auch in anderen Bereichen wirksam sein.

Daher wird eine kombinierte Anwendung verschiedener Akupunkturpunkte empfohlen, die sowohl die Physik als auch die Physik betreffen. Darüber hinaus muss der mit dem Körper verbundene Akkupunkturpunkt immer genadelt werden. Gegenanzeigen für die Therapie mit der Ohr-Akupunktur sind Infektionserkrankungen und Psychos. Achtung ist hier angebracht, da die Wirkung der Akupunktur auf das Ohr nicht vollständig vorhersehbar ist.

Bei Multipler Verödung kann weder die konventionelle Akupunktur noch die Ohr-Akupunktur angewendet werden. Nach Angaben des franzoesischen Arztes kann die Akupunktur auch nicht bei Rötung, Schuppung oder Entzuendung des Ohres eingesetzt werden. Während der Therapie sollte sich der Betroffene immer hinlegen. Es dürfen nur keimfreie Ohr-Akupunkturnadeln für die Therapie verwendet werden (erhältlich in unserem SL-Shop in den Ausführungen Edelstahl oder vergoldeter Stahl).

Zur Vermeidung von Nebenwirkungen oder zum Nachweis von Gegenanzeigen muss vor der Therapie eine detaillierte Diagnostik durchgeführt werden. Zur Bestimmung der korrekten Stellen für die Akupunktur gibt es unterschiedliche Verfahren. Durch Abtasten der individuellen Akkupunkturpunkte werden die Ohrmuscheln auf Äste durchleuchtet. Das Berühren eines aktiveren Akkupunkturpunktes kann unter bestimmten Bedingungen für die zu behandelnde Personen eine schmerzhafte Angelegenheit sein.

Bei Berührung eines aktiven Akupunkturpunktes kann der Akkupunkteur auch eine Pulsänderung erkennen. Ein moderner Weg der Akupunkturpunktlokalisierung ist ein elektronisches Gerät, das einen Piepton abgibt, wenn der entsprechende Akkupunkturpunkt erkannt wird. In den meisten Fällen liegen die wichtigsten Informationen zur Behandlung auf der Ebene des kranken Vereins. In der Akupunktur werden Stimuli aktiviert, die Verstopfungen im Organismus auflösen, um den Energiestrom wiederherzustellen.

Die Akupunktur ist immer mit einer Punktion einer Kanüle an einem speziellen Teil des Körpers assoziiert. Akupunktur beinhaltet auch die Ohr-Akupunktur. Es folgen die selben Mechanismen wie die herkömmliche Akupunktur, sind aber ausschliesslich auf Akkupunkturpunkte am Ohr begrenzt. Deshalb kann der ganze Organismus mit der traditionellen Akupunktur, aber auch mit der Ohr-Akupunktur therapiert werden.

In der Ohr-Akupunktur wird der ausgelösten Stimulus über Nervenkanäle an das Hirn übertragen. Darüber hinaus werden beim Einsetzen der Akupunkturkanüle Endorphin und Morphium freigesetzt - das lindert rasch die auftretenden Schmerzen. Je nach Umfang der Beschwerden des Betroffenen werden zu Therapiebeginn täglich Sessions aufgesetzt. Während 15 bis 30 min werden einige Kanülen in die verschiedenen Punkte der Akupunktur eingeführt.

Wenn sich nach einigen Behandlungen eine Verbesserung einstellt, kann die Akupunktur in längeren Zeitabständen durchgeführt werden. Tritt der Schmerz nicht mehr auf, ist die Behandlung beendet. Um ein Wiederauftreten von Schmerzen zu verhindern, wird eine vorbeugende Akupunktur des Ohres nach einiger Zeit durchgeführt. Für chronische Erkrankungen wie z. B. Rheumatismus können auch Akupunkturnadeln eine sinnvolle Therapieoption sein.

Diese verbleiben bis zu zehn Tage in den Akkupunkturpunkten und führen zu einer dauerhaften Reizung. Akupunktur kann bei vielen Krankheiten helfen, Symptome und Schmerzen zu verbessern. Mit Hilfe der GERAC-Studie konnte der gute Effekt der Akupunktur auf das Rückgrat und die Kniestücke ermittelt werden.

Mehr zum Thema