Akupunktur Rücken

Akkupunktur Rücken

Die Akupunktur gilt als eine nützliche Methode zur Behandlung von Rückenschmerzen. Die Wirksamkeit der Akupunktur ist bei chronischen Rückenschmerzen nachgewiesen. Lumbalakupunktur: Auswirkungen & Gefahren Akupunktur kann besonders effektiv in den Lendenwirbeln sein. Die Akupunktur ist eine altbewährte Therapiemethode, bei der Spezialnadeln eine Reflexionswirkung haben. Akupunktur wurde von den altchinesischen Ärzten nach langem und gründlichem Beobachten in ihr eigenes Gedankengut und ihre eigene Philosophie integriert.

Weshalb ist Akupunktur bei Beschwerden der Wirbelsäule hilfreich?

Bei Strukturerkrankungen wie fortgeschrittenen Hüftgelenksarthrosen oder Frakturen von Knochen wird die Akupunktur zwar nicht so gute Ergebnisse erzielen, aber vor allem bei Muskelproblemen eingesetzt. Es ist eine ausgezeichnete Behandlungsoption, vor allem für die Halswirbelsäule - und vor allem für die Lendenwirbelsäule und das Becken.

Weil neben abnutzungsbedingten Lendenwirbelsäulenbeschwerden die meisten Wirbelsäulenbeschwerden durch die Muskulatur hervorgerufen werden. Das liegt daran, dass eine einseitige Belastungsaktivität, z.B. längeres Verweilen am Arbeitsplatz ohne angemessene Sportausgleich, die Rückenmuskulatur oft überfordert und strapaziert. Es gibt viele bedeutsame Punkte auf dem Lendenwirbelsäulenbereich, die oft auch Triggerpunkte zur Behandlung von Akupunkturpunkten sind. Die gute bis sehr gute Wirkung der Akupunktur auf die Wirbelsäulen muskulatur lässt sich erklären, indem die Muskelverhärtung gelockert, die Rückenstreckmuskulatur reflexartig beeinflußt und die Muskulatur und die Belastung der Wirbelsäulen reduziert wird.

Zudem wird die Gesamthaltung des Menschen günstig beeinflußt, da sich die muskuläre Spannung auch über die Längsträger und Blenden bis in den hinteren Teil des Kopfes und über die Muskeln der niederen Extremitäten bis hin zu den Füßen ändert. Die nachgewiesene Effektivität in Untersuchungen hat dazu geführt, dass die GKV einmal im Jahr die Akupunktur bei anhaltenden Rückenbeschwerden zahlt.

Abhängig von den individuellen Befunden kann die Akupunktur mit Schleimhaut vervollständigt werden. Dazu werden Halterungssysteme auf die Akkupunkturpunkte geklebt, an denen die Laserfasern befestigt werden können. Akupunktur ist im Grunde genommen eine sehr risikolose Therapiemethode. Die Akupunktur sollte dagegen nicht bei Haut- und Infektionskrankheiten im Bereich der Nadel eingesetzt werden.

Hilfst die Akupunktur bei Rückenbeschwerden?

Akupunktur ist eine sehr altertümliche chinese Heilmethode, die darauf abzielt, den Organismus wieder in ein ausgewogenes Verhältnis zu versetzen. Dazu werden sehr feine Kanülen aus verschiedenen Materialien in verschiedene Energieführungswege, die so genannten Meridianen, eingelegt. Die Heilbronner Wissenschaftler haben in einer Untersuchung den Therapieerfolg von 1162 Rückenschmerz-Patienten untersucht. Es wurden drei Patientengruppen gebildet.

Man bekam eine herkömmliche Behandlung mit schmerzstillenden Mitteln, Rückenschule und Physiotherapie. Das zweite Team bekam regelmässig die richtige Akupunktur. Der dritten Personengruppe wurde eine " Schein-Akupunktur " verabreicht. Auch diesen Patientinnen und Studenten wurden Injektionsnadeln verabreicht, die aber weniger stark und nicht an den bisher für Rückenbeschwerden verwendeten Stellen eingesetzt wurden. Die Akupunktur nach sechsmonatiger Behandlung fühlte sich bei nahezu der Hälfe der Akupunktur-Patienten deutlich besser an.

Im Kreis der Basistherapeuten berichteten 27 Prozentpunkte über eine Verbesserung. Erstaunlicherweise spürten 44 Prozentpunkte in der Personengruppe mit der Scheinselbständigkeit eine klare Symptomerleichterung. "Die überlegene Qualität beider Arten der Akupunktur deutet auf einen Wirkmechanismus hin, der die Entwicklung von Schmerz und die Übermittlung von Schmerzempfindungen im Zentralnervensystem beeinflusst."

Der Akupunkturnadel sind nicht in den Rücken eingeführt. Somit liegen die Akkupunkturpunkte für die Wirbelsäule oder den Hüftnerv am Gehör und mehrere Schmerzkonduktionspunkte am Kopf. Akupunktur ist eine gute Wahl, da sie nur mit dem Daumen ohne Nadel durchgeführt werden kann. Obwohl es gute Untersuchungen über die Auswirkungen der Akupunktur auf die Muskel- und Rückenbeschwerden gibt, sind die Untersuchungen nicht gleichmäßig.

Seit 2007 tragen die Krankenversicherungen die Kosten für die Akupunktur, wenn sie von einem Facharzt verschrieben werden, um chronische Rückenschmerzen in der Wirbelsäule zu lindern. Die Ärztin, auf die der Familienarzt verweist, muss eine zusätzliche Ausbildung in der Akupunktur absolviert haben. In der Regel sind die Ausgaben für zehn Akupunktur-Sitzungen gedeckt, in gerechtfertigten Einzelfällen auch für fünf weitere.

Mehr zum Thema