Akupunktur wie oft in der Woche

Die Akupunktur Wie oft während der Woche

Unmittelbar nach einer Akupunktur-Sitzung scheiden wir oft mehr Wasser aus. Welche Auswirkungen hat die Behandlung mit Akupunkturnadeln? - Wie viele Akupunkturbehandlungen sind in der Regel notwendig?

Welche Häufigkeit muss eine Akupunktur durchgeführt werden?

Im Bereich: Antworten auf Suchanfragen möchte ich kurz erklären, in welchen Intervallen die Akupunktur nützlich ist. Ich akquiriere Akupunktur bei akutem Leiden, z.B. Schmerz oder extremen psychologischen Situationen, so oft wie möglich, d.h. tagesaktuell, aber mind. zweimal pro Woche. Bei einem Schmerzfall nach Bandscheibenvorfall (Bandscheibenvorfall), auch nach 4 Akupunktur-Sitzungen innerhalb von 2 Tagen, konnte eine dauerhafte Schmerzlinderung erzielt werden.

Bei chronischen Ereignissen wie Allergien, Hormonstörungen, Stress und Leistungsstörungen sind mind. 2 Anwendungen pro Woche erforderlich. Bei jeder Akupunktur erwarte ich eine positive Auswirkung, aber nach 4 Anwendungen sollte es eine gewisse Neigung geben. In der Fachliteratur werden mehrere Phasen der Akupunktur empfohlen, d.h. 8-10 in Reihe, gefolgt von einer 2-wöchigen Unterbrechung und dann einer Nachuntersuchung. Die Akupunktur stimuliert, wie bereits in meinem Beitrag erwähnt, nicht nur das mentale Gleichgewicht, sondern auch die Regulierung des Hormonhaushalts, was wiederum den Kreislauf und den Eisprung beeinfluss.

Für berufstätige Mütter ist oft nur eine Therapie pro Woche möglich. Ernährungshinweise sind daher nützlich. Dieser Eintrag wurde am 16. November 2010 um 23:47 Uhr veröffentlicht und ist abgelegt unter Akupunktur, Depressionspsyche, Naturheilverfahren, Nicht kategorisiert, Naturheilverfahren, Fruchtbarkeit, Nicht kategorisiert. Sie können die Antworten auf diesen Artikel über den RSS 2.0 lesen.

akupunktieren

gehört zur Tradition der chinesichen Gesundheit. Zu den weiteren Anwendungen der traditionellen Arzneipflanzenbehandlung zählen die traditionellen Heilpflanzenbehandlungen, die Glühbehandlung mit Heilpflanzen, die Dampfdruckmassage (auf Japanisch: Shiatzu) und das Qigong (Chinesische Atemtherapie). Die Bewahrung und Wiedereinsetzung der ganzheitlichen harmonischen Verbindung von Körper (Yin und Yang) und den fünf Körperorganen. Damit ist der Impuls eine wesentliche Unterstützung in der Diagnose und Basis für die Therapie und Wiedereinsetzung des harmonischen Zustandes im Organismus.

Auch diese Informationen gehören zu den wichtigen Grundlagen der Akupunkturbehandlung in der TCM (Traditionell-Chinesischen Musik ) sowie der Impulsuntersuchung. Welche Auswirkungen hat die Akupunkturnadelbehandlung? Dabei wird die Akkupunkturnadel auf bestimmte Punkte der Merkidiane (Kanäle, in denen der Energiefluss stattfindet) gelegt, um den Fluss der Körperenergie zu steuern, d.h. zu stimulieren, zu senken oder zu steuern.

Welche Ergebnisse erzielen wir mit der Behandlung von Arzneipflanzen? Hat sich beispielsweise bei der Prüfung herausgestellt, dass das Energieniveau in einigen Bereichen zu schwach ist, muss dieser Energiemangel durch Arzneipflanzen untermauert werden. Bei der Akupunktur wird die Lebensenergie geleitet, bei der Verabreichung von Arzneipflanzen werden die für die Lebensenergie erforderlichen Spurengase und Nahrungsbestandteile an die einzelnen Organe abgegeben.

Sind die chinesischen Therapien ein Ausweg? Nein. Akupunktur kann bei allen Arten von Schmerz eingesetzt werden: Kopfschmerzen, Trigeminusneuralgie, Energiemangel (Burn-out-Syndrom), Dysfunktionen, Lähmung, Heu, Fieber, Tinnitus, Tongeschwulst, Trigeminusneuralgie, Anti-Stress- und Anti-Aging-Therapien sowie Sucht-Therapien, aber auch die Gewichtsverlust.... Hat die Akupunktur schmerzhafte Auswirkungen? Nein, die Akkupunkturnadel ist viel schlanker als eine Injektionsspritze, weshalb sie während der Anwendung kaum auffällt.

Das Akupunkturverfahren ist nebenwirkungsfrei. Akupunktur ist in den Händen eines gut ausgebildeten Facharztes eine sichere und schonende Therapie. Für Kinder und schmerzempfindliche Patientinnen und Patienten, die sich vor Injektionsnadeln fürchten oder zu bluten drohen, können anstelle von Injektionsnadeln auch Injektionsnadeln mit einer schmerzfreien Injektionsnadel verwendet werden. Im Allgemeinen muss die Therapie zu Beginn eine intensive sein (2-3 Behandlungen pro Woche) und bei Therapieerfolg weniger häufig (1-2 Behandlungen pro Woche).

Wie viel Geld muss eine Behandlung mit Akupunktur haben? Der Preis pro Behandlung liegt zwischen ? 65,- und ? 75,-. Puls- und Zungenuntersuchungen per Hand zur Bestimmung der Energieverbindungen zwischen den Organen: ? 60,- bis ? 120,-. Nach den Untersuchungsergebnissen werden in der traditionellen chinesischen Akupunktur Behandlungen wie Puls- und Sprachdiagnostik sowie die Auswertung anderer Krankheitssymptome des Organismus, wie z.B. Hautfarbe, Sprache, Geschmacksvorlieben etc. durchgeführt. Aus diesen Behandlungen wird eine Diagnostik erstellt, die den Energiezustand des Betroffenen enthält.

Deshalb ist es das Ziel der traditionell chinesichen Akupunktur, das energetische Gleichgewicht wiederherzustellen. TCM-Akupunktur ist daher immer eine holistische Therapiemethode, die daher umfassender ist als die Symptomakupunktur, die auf die Symptombehandlung abzielt. Skull Akupunktur ist eine zeitgemäße Weiterentwicklung, die auf dem traditionell chinesischem neuroanatomischem Wissen der westlich orientierten Mediziner aufbaut.

Mit dieser Technik habe ich selbst die amyotrophe Lateralsklerose behandelt (ALS). Eine Beschreibung der Methodik und der Therapieerfolge findet sich auf meiner Website unter ALS. Eine weitere uralte Heilungsmethode ist die Oxibustion, bei der eine kleine Dosis Artemisia vulgaris (Beifuß) an mehreren Stellen der Akupunktur erwärmt wird. Dieses Verfahren kann zusammen mit der Akupunktur, aber auch außerhalb davon angewendet werden.

Die speziellen Akkupunkturnadeln, auf die der Beifuss aufgetragen wird, werden in Ausnahmefällen auf diese Weise unmittelbar aufbereitet. Bei der chinesischen Arzneipflanzenbehandlung handelt es sich um eine älteste Naturheilverfahren als die Akupunktur. Dieses Verfahren umfasst 70% der Behandlungen. Bei der Verabreichung der Einzelpflanzen wird nicht wegen ihrer Inhaltsstoffe, sondern nach ihrem Energiegehalt verfahren. Wie bei der TCM-Akupunktur ist das Hauptziel der medikamentösen Pflanzenbehandlung die energetische Balance des Betroffenen wiederherzustellen.

Die alten taoistischen Mediziner haben auch durch Selbstexperiment einen großen Anteil an der Entstehung der Chinesen. Das TCM-Pulsverfahren ist die bedeutendste Diagnosemethode in der Volksmedizin. Die Ergebnisse sind entscheidend für die Therapie des betroffenen Pat.

Mehr zum Thema