Akupunktur wie viele Behandlungen

Die Akupunktur Wie Viele Behandlungen

Weil, wenn Ihre Krankenkasse nicht die Kosten für die Akupunkturbehandlung übernimmt, können so viele Sitzungen sehr teuer sein. Bei einer Akupunkturbehandlung sind die Empfindungen unterschiedlich. In Wirklichkeit ist die Nadel der Akupunktur jedoch viel dünner als die, die für Impfungen verwendet wird. Wie viele Behandlungen durchgeführt werden, hängt von der Schwere und Dauer der Erkrankung ab. Wieviele Punkte werden pro Sitzung verwendet?

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Wieviele Behandlungen sind notwendig? Selbstverständlich kann diese Problematik nicht generell geklärt werden, da es immer von den einzelnen Symptomen abhängt und ob Sie eine Therapie ausschliesslich mit Akupunktur oder eine Therapie in Verbindung mit chinesischer Pflanzenheilkunde anstreben. Wenn Sie ausschliesslich mit Akupunktur behandeln, ist es ratsam, zu Beginn der Therapie kürzere Behandlungsintervalle zu wähl.

Weil der Organismus einige Zeit braucht, um die neuen eingestellten Daten zu verarbeiten. Optimalerweise sind 2 - 3 Behandlungen pro Woche in den ersten 3 Wo. Anschließend kann die Strecke auf 1 mal pro Woche verlängert werden. Auch in der Verbindung von Akupunktur und medikamentöser Therapie können die Behandlungsintervalle größer sein. Abhängig von den Symptomen, von 1 x pro Woche bis 1 x pro Monat, braucht der Organismus bei langwierigen Krankheiten mehr Zeit, um sein Gewicht wiederherzustellen.

Wie lange die Behandlung dauert, ist abhängig von unterschiedlichen Einflussfaktoren. Nur nach der Erstberatung (Anamnese) ist es möglich, einen präzisen Therapieplan zu erarbeiten.

Nachrichten

Es ist bekannt, dass die Akupunktur eine alte chinese Heilungsmethode ist, die heute mehr und mehr Anhänger in Europa vorfindet. Seltener bekannt ist das Verfahren einer solchen Therapie. Weil es immer diesbezüglich gibt, möchte ich gerne eine genauere Beschreibung der Therapie anstreben. Bei jedem Besuch beim Arzt ist zunächst bestrebt, durch Befragung und Untersuchung des Betroffenen eine genaue Diagnostik zu erstellen.

Ausgehend von dieser Diagnostik, die nach den Richtlinien der Schularztpraxis durchgeführt wird, entscheidet man, ob eine Akkupunkturbehandlung überhaupt in Betracht kommt, ob es Sinn macht, die Krankheit allein mit Akupunktur zu therapieren oder ob eine Verbindung mit der westlichen Heilkunst mehr erfolgversprechend ist: Wenn eine Akkupunkturbehandlung erfolgversprechend ist, wird eine zweite diagnostiziert: nämlich eine der chinesischsprachigen Diagnosen gemäà die Richtlinien der altchinesischsprachigen Gesundheit.

Weil die rechte Diagnostik auch die rechte Wahl der Points abhängt ist, ist dies für für der entscheidende Faktor für den Behandlungserfolg. Die Wahl dieser Points ist der anspruchsvollste Teil der Therapie. Auf 14 Merkidianen (das sind über die Ganzkörperziehkurse, in denen Lebenskraft und Lebenskraft nach chinesischen Vorstellungen zirkulieren) befinden sich ca. 350 Pkt. verteilten. Außerdem gibt es noch viele Zusatzpunkte, die außerhalb der Längengrade liegt.

Dabei sind nicht berücksichtigt noch die vielen Stellen, die mit der Ohr-Akupunktur, Schädelakupunktur, Zungen-Akupunktur, Hand-akupunktur und FuÃakupunktur vernadelt werden. Ein erfolgreicher Einsatz ist nur zu erwarten, wenn die Spitze mit der Nadelstirnspitze exakt trifft. Daraus werden nun im Durchschnitt 4-6, teilweise auch bis zu 12 Stellen ausgewählt: 3) möglicherweise besonders schlimme Stellen, die meist außerhalb des Meridians sind.

Kaum sind die passenden Stellen entdeckt, startet die eigentliche Therapie. Natürlich wird auch die Skin vor dem Einsetzen der Kanüledesinfiziert. Nach Erreichen des Akupunkturpunktes verspürt erfährt der Betroffene einen leichten Zug, Prickeln oder eine Taubheitsgefühl All dies ist günstig und belegt, dass die Kanüle richtig eingestellt wurde. Auf die gleiche Art und Weise werden die übrigen-Nadeln gesetzt und auf für bleiben 20 Min. übrig.

Im Falle von besonderen Schwierigkeiten kann der Effekt durch eine Handhabung händische (durch Bewegung der Kanüle nach einem präzisen Schema) oder durch eine Verbindung der Skala mit einem Strompuls Gerät Gerät händische erreicht werden. In der Regel der Betroffene verspürt zu diesem Zeit bereits eine klare Verbesserung seiner Leiden. Doch nach der ersten Therapie hält dieser Effekt oft nur 1-2 statt.

Im Durchschnitt sind 5-8 Behandlungen erforderlich, um einen nachhaltigen Behandlungserfolg zu erreichen. Grundsätzlich gilt: Je schwerer die erkrankung, um so eher ist mit einer erkrankung zu rechnen, je hilfe-iger ist, je länger eine erkrankung vorliegt, umso länger dauert die beandlung. Unglücklicherweise kann die Akupunktur auch keine Zeichen setzen. Allerdings kann die Akupunktur bei einigen Beschwerden, insbesondere bei Schmerzen, hilfreich sein.

Starkes Leiden, das oft nur mit sehr hoher Medikamentendosis beherrscht werden kann - was häufig entsprechende heftige Begleiterscheinungen beschert - kann meist so weit verbessert werden, dass eine erhebliche Dosisreduzierung der Schmerzmittel möglich wird. - Mitunter sind nicht alle Behandlungen so erfolgreich!). Mit diesen und vielen anderen Erkrankungen ist die Akupunkturtherapie ein wertvolles Ergänzung für die westliche Heilkunde, auf das man nicht missen sollte.

In der Akupunktur sind die Erfolgsaussichten einer Therapie - bei richtiger Angabe - extrem hoch. Lediglich etwa 10 Prozent haben keinen oder nur einen geringfügigen. Erfolg. Wie lange der Effekt dauern würde, lässt sich die von häufig aufgeworfene Fragestellung nicht so leicht beantworten. Diese hängt ist abhängig von der Krankheitsform, der Behandlungsdauer und der individuellen Veranlagung des Betroffenen.

Auch wenn die Akupunktur keine Wundermedizin sein kann, ist sie doch eine sehr ernste und mittlerweile international bekannte Heilungsmethode, fast ohne Nebenwirkungen.

Mehr zum Thema