Akupunktur Wirkung

Acupuncture-Effekt

Forscher der University of Rochester im US-Bundesstaat New York haben die molekularen Effekte der Akupunktur demonstriert. Die Akupunktur entfaltet ihre durchblutungsfördernde, muskelentspannende und schmerzlindernde Wirkung über das Nervensystem und die Hormone. Die Wirkung wird in der Chinesischen Medizin durch das Qi und die Meridiane erklärt. Akupunktur ist wissenschaftlich erwiesen, dass sie auf drei verschiedenen Ebenen funktioniert.

Krankenversicherungen bezahlen nur in Einzelfällen

Jüngste Erfolgsgeschichte: Die Nadel ist auch eine gute Wahl im Einsatz gegen Heu. Die Schlussfolgerung der Ärzte: Akupunktur kann eine gute und effektive Behandlungsmöglichkeit für Allergiker sein. Dr. Bettina Hauswald, HNO- und Allergologin am Universitätsklinikum Dresden, ist seit 30 Jahren davon Ã?berzeugt, dass die fernöstliche Gesundheitsmethode tatsÃ?chlich funktioniert.

"Zunächst muss jedoch eine gute fachliche Diagnose gestellt und die Ursachen dafür therapiert werden", sagt der Mediziner. Bisher haben die Krankenversicherungen jedoch aufgrund der vorliegenden Evidenz nur die Versorgung mit den Kanülen für Kreuzschmerzen und Kniegelenksarthrose bezahlt. Auch Dr. Dominik Irnich, Schmerzentwickler am Ludwig-Maximilians-Universitätsklinikum München, ist der Meinung, dass die Akupunktur zu den am besten erforschten Methoden der Schmerzbehandlung gehört: "Wir haben sehr gute Erfahrung mit der Akupunktur, vor allem bei der Therapie von Myofasziallen, die oft die Hauptverursacher in von Rückenbeschwerden sind.

Bettina Hauswald und ihr Mitarbeiterteam führen zurzeit mehrere Untersuchungen durch, um die Krankenversicherungen von der Wirkung auf andere Krankheiten zu begeistern. So wollen die Dresdener Forscher zum Beispiel wissen, inwiefern Menschen mit Birken-, Gras- oder Milbenkotallergien von der Technik profitierten oder wie gut die Injektionsnadeln Symptome wie brennendes Zungenruten, Geruchsstörungen oder Benommenheit lindernd einwirken.

Akupunktur beruht auf der traditionellen Methode der traditionellen Schulmedizin, die seit Tausenden von Jahren praktiziert wird. An den Meridianen sollen Kanülen gezielt so genannte Trigger-Punkte reizen und damit eine Sperre lösen: "Bislang sind 386 Akupunktur-Punkte bewiesen. Denn dort ist die Schale auch sensibler, der Betroffene verspürt einen leicht stumpfen Druck", erläutert der Experte Hauswald. Die Reize werden unmittelbar übertragen, was auch zu messbarem Reaktionsvermögen und Konterreaktionen des Organismus auf Wirbelsäulenebene führen kann", erläutert Irnich.

"Die Akupunktur kann auch die Umbauvorgänge, die durch chronischen Schmerzen in der Hirnrinde hervorgerufen werden, umkehren", sagt der MÃ? "Die Akupunktur ist in den Händen einer ausgebildeten Ärztin unbedenklich", sagt Bettina Hauswald. "Allerdings muss die Aussage laut Schmerzforscherin Irnitsch immer sorgfältig geprüft werden: "Manchmal sind Medikation oder Krankengymnastik vernünftiger.

"Der Allergologe Hauswald betrachtet es genauso: "Akupunktur kann bei Heu-Fieber sehr nützlich sein - aber nur, wenn die heutige immuntherapeutische Behandlung fehlgeschlagen ist. "Die Wirkung ist um etwa 30 Prozentpunkte geringer als bei Injektionsnadeln", sagt der Schmerzforscher Dominik Irnich. In einer weiteren Untersuchung erhofft sich die Dresdener Forscherin Bettina Hauswald, herauszufinden, wie effektiv die Laser-Akupunktur eigentlich ist.

Mehr zum Thema