Akupunkturnadel im Ohr

Akkupunkturnadel im Ohr

Vorsicht ist hier geboten, da die Auswirkungen der Akupunktur auf das Ohr nicht vollständig vorhersehbar sind. Heute wird die Ohrakupunktur weltweit eingesetzt und hat sich in der Behandlung von Schmerzen und vegetativen Störungen etabliert. Ohrakupunktur ist eine spezielle Form der Akupunktur, bei der feine Akupunkturnadeln in bestimmten Bereichen des Ohres platziert werden.

Therapeut Björn Rippel - Ohrakupunktur

Akkupunktur kommt aus dem Englischen ( acus=needle, pungere=prick) und heißt "Nadelstich". Sie ist eine jahrtausendealte Behandlung und ein Zweig der traditionell chin eseischen Behandlung (TCM). Der Akupunkturpunkt liegt auf so genannten Merkidianen. Es ist ein spezielles Kapital der Akkupunktur, weil es ein unabhängiges, abgeschlossenes Regelwerk ist und auch außerhalb der körperlichen Akkupunktur angewendet werden kann.

Durch ein ausführliches erstes Gespräch wird die Grundlage für eine gute Akkupunktur geschaff. Auf diese Weise kann eine zielgerichtete Akkupunktur erreicht werden. Im Ohr gibt es über 100 Ohrreflexzonen, die über einen Neuralreflex (wechselseitige Anbindung durch Nervenbahnen) mit Organsystemen (Funktionskreisen), Körperteilen oder besonderen Funktionen des Körpers verbunden sind, d.h. diese können sowohl diagnostiziert als auch therapiebegleitend genutzt werden.

Mit der Vernadelung der Ohrreflexzonen kann ein Therapiereiz auf das entsprechende Organ/Körpergebiet ausgeübt werden. Unterstützt werden kann die Behandlungen auch durch eine elektrische Stimulierung der Akupunkturnadel, mit der individuell auf den Patient zugeschnittene Frequenzdiagramme eingeführt und vervollständigt werden können. Die Einspritzung eines Medikaments in die (Ohr-)Akupunkturpunkte (Homöosinatrie) kann die Therapien ebenfalls auslösen.

Für die dauerhafte Behandlung werden auch Sandkorngipse oder Latschensamen verwendet, das sind Gipse mit kleinen Korn, die den Ohrreflexionspunkt akupressurieren; die Wirkung ist etwas geringer als bei der Akkupunktur, kann aber bei Kleinkindern gut sein. Ohrakupunktur ist ein holistisches, individuelles Behandlungskonzept mit einem breit gefächerten Spektrum: - Muskel- und Gelenkschmerzen: Anspannung, Bandscheibenvorfall,

Wofür wird die Ohr-Akupunktur verwendet?

Eine besondere Form der Akkupunktur ist die Ohrenakupunktur, bei der in bestimmten Bereichen des Ohres feinste Akkupunkturnadeln platziert werden. Die Ohrtakupunktur ist eine so genannte Reflexzonentherapie, bei der der ganze menschliche Organismus auf kleine Bereiche des Ohres abgebildet wird. In der Ohrtakupunktur wird die Ohrmuschel als Abbild eines auf dem Schädel stehendes Embryos in der Gebärmutter dargestellt.

Wofür wird die Ohr-Akupunktur verwendet? Das Anwendungsspektrum der Ohr-Akupunktur ist vielseitig. Die Ohr-Akupunktur verwende ich gern in Verbindung mit der Körper-Akupunktur, was bedeutet, dass ich oft 1-2 Stellen im Ohr behandel. Die Ohr-Akupunktur kann auch als unabhängige Form der Therapie angesehen werden. Was kann man mit der Ohr-Akupunktur erreichen?

Besonders bei der Therapie von Allergie und Pein. Ich habe auch bei den nachfolgenden Erkrankungen eine Ohrpunktur eingesetzt: Es gibt oft drucksensitive Bereiche am Ohr, in denen ich dann eine Akupunkturnadel platziere. Eine schnelle Stimulation der Durchblutung im Ohr ist die Antwort auf die Akkupunktur. Inwiefern funktioniert die Raucherunterbrechung durch Ohrtakupunktur?

In der Sucht-Therapie, aber vor allem bei der Rauchentwöhnung, hat sich die HNO sehr effektiv durchgesetzt. Der Nikotinabbau kann durch die Gehörakupunktur die oft physischen und psychologischen Begleiterscheinungen des Nikotinabbaus günstig nachvollziehen: Die Akupunktur...: Dagegen verwende ich zusätzlich eine entspannende Akkupunktur, die auf die Seele einwirkt, aber auch die Lunge unterstützt. Während der Rauchentwöhnung beklagen sich die Menschen oft über einen erhöhten Esslust, der durch spezielle Akupunkturpunkte unterdrückt werden kann.

Der gesamten Raucherentwöhnungstherapie gehören 3-4 Ohr-Akupunkturbehandlungen, die innerhalb von 10 Tagen durchgeführt werden sollten. In den Tagen, in denen keine Akkupunktur durchgeführt wird, werden Permanentnadeln in das Ohr gesteckt und verbleiben dort für mehrere Tage.

Mehr zum Thema