Akupunkturpunkte gegen Rückenschmerzen

Akkupunkturpunkte bei Rückenschmerzen

Wirksame Akupunktur gegen Rückenschmerzen ist klinisch erprobt. Vom Akupunkt bis zur Osteopathie: Alternativen zu Rückenschmerzen Weil die Orthodoxen nicht in der Lage sind, eine bestimmte Krankheitsursache für so viele Rückenprobleme zu identifizieren, bemühen sich vor allem viele Patienten, ihre Ziele mit alternativen Heilverfahren zu verwirklichen. Über 40 Prozentpunkte aller Menschen, die an chronischen Schmerzen im Bereich des Nackens, der Schulter und des Rückens leiden, sind bereits anderweitig behandelt worden.

Der Erfolg der Behandlungsmethode ist abhängig von Ihren Erwartungen. Im Zweifelsfall ist die Wirkung der Therapien geringer, als wenn Sie davon ausgegangen sind, dass die Therapien Ihnen weiterhelfen werden. Allerdings stellen viele Fürsprecher der alternativen Medizin fest, dass diese Eingriffe nicht nach den gleichen Maßstäben wie konventionelle Therapien bewertet werden können.

Aber lasst euch nicht von der Vielfalt der angebotenen Therapien verführen, immer wieder neue zu probieren. Deshalb solltest du dich nur von einem Therapeuten therapieren lasen, der mit dir über deine Leiden gesprochen und dich vorab eingehend geprüft hat. Akkupunktur ist die wohl am besten bekannte Methode der Klassischen chinesischen Schulmedizin, kurz TCM genannt.

Zu den verschiedenen Arten der Akkupunktur gehören die klassische chinesischen K??rperakupunktur, die Ohrakupunktur, die Laserakupunktur und die Elektrostimulationspunktur. Indem man Akkupunkturnadeln auf bestimmten Wegen oder so genannten Meridianen platziert, die die individuellen Kraftzentren des Körpers untereinander verknüpfen, soll das Qi wieder ausgewogen fliessen. Sie basiert auf zwölf paarweisen Meridianen und acht speziellen Meridianen und zeichnet eine Gesamtzahl von etwa 700 Akupunkturpunkten aus, an denen die aufgenommene Leistung akkumuliert werden kann.

In diese Akupunkturpunkte schlägt Ihr Behandler die dünne Nadel, Sie fühlen einen stumpfen Zug, es wird heiß und prickelt an der Punktionsstelle, möglicherweise schmerzt es nur kurz. Werden Ihre Rückenschmerzen durch Abnutzungserscheinungen oder Verspannungen der Muskulatur verursacht, ist es sinnvoll, das Nadelstichverfahren auszuprobieren. Jedoch sollte die Akkupunktur immer mit anderen Verfahren verbunden werden.

In der Regel funktionieren die Injektionsnadeln nicht für alle gleich, und oft sind mehrere Sessions notwendig, bevor man überhaupt eine Auswirkung spürt. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Akupunkteurin oder Ihr Akkupunkteur wirklich kompetent ist - und kann dies mit einem entsprechenden Zeugnis nachweisen. Sie sollten mit ihm im Voraus besprechen, wie viele Therapien notwendig sind und nach welchen Maßstäben Sie den Therapieerfolg beurteilen können.

Wenn Ihre Therapeutin oder Ihr Herzschrittmacher die Spritzen nicht genau platziert, können Gefäße und Nägel geschädigt werden. Personen mit Gerinnungsstörungen, Sinnesstörungen, Hautschädigungen an den Akupunkturstellen, Nervenkrankheiten oder scharfen entzündlichen Zuständen sollten von der Akkupunktur Abstand nehmen. Mehr als 90 Prozentpunkte der mit akutem Schmerz therapierten Menschen fühlten sich nach der Akkupunktur nach wissenschaftlichen Untersuchungen wohler.

Im Falle von Langzeitschmerzen ist die Behandlung nicht ganz so gut, aber die kleinen Spritzen können die Beschwerden mildern und die Muskulatur lockern. Die Frage, wie und warum Akkupunktur gegen Rückenschmerzen wirkt, ist von den Forschern noch nicht geklärt worden. Akkupunktur ist eine aktive Behandlungsmethode: Man liegt einfach nur da oder sitzt dort und zieht sich Spritzen zu.

Deshalb kann die Akkupunktur allein Ihnen auf lange Sicht nicht weiterhelfen. Du musst etwas gegen deine Rückenschmerzen unternehmen. Osteopathinnen und -Experten gehen davon aus, dass sich alle körperlichen Strukturen und Funktionen wechselseitig bedingen. Unter gewissen Bedingungen kann ein Kniestein zu Kniebeschwerden führen oder ein Magengeschwür zu Rückenschmerzen. Bei Rückenproblemen, die durch Verspannungen der Muskulatur oder pathologische Änderungen in anderen Teilen des Körpers hervorgerufen werden, kann die osteopathische Medizin Abhilfe schaffen.

Bis heute gibt es keine wissenschaftliche Evidenz, dass die osteopathische Medizin den ganzen Organismus betrifft und Rückenschmerzen gefahrlos gelindert. Physiotherapie ist eine passivmedizinische Behandlungsmethode: Man liegt einfach nur da und lässt sich massagieren. Deshalb kann Ihnen die osteopathische Behandlung als einziger Therapieansatz auf Dauer nicht weiterhelfen. Du musst etwas gegen deine Rückenschmerzen unternehmen.

Homöopatische Drops sind sehr starke Verdünnungen, die bei Verabreichung in Konzentratform zu Krankheiten bei gesunder Bevölkerung führen können. Nach Hahnemann könnte daher ein bei einem gesünderen Menschen fiebrig machendes Medikament in hoch verdünnter Weise zur Heilung von Erkältungskrankheiten verwendet werden. Der Wirkstoff in den Einzeltropfen oder -kapseln, den so genannten Kugeln, ist äußerst dosierungsarm und oft klinisch nicht mehr nachweisbar.

Bei Rückenschmerzen kann ein Therapieansatz mit Homöopathika nützlich sein. Da die meisten aktiven Inhaltsstoffe sehr hoch verwässert sind, ist es ziemlich ungewöhnlich, dass die Kügelchen oder Tröpfchen infolgedessen wirksam werden. Homöopathische Therapien haben nur in Ausnahmefällen Begleiterscheinungen, so können sich beispielsweise die Symptome zu Therapiebeginn noch verstärken.

Allerdings belegen einige wissenschaftliche Untersuchungen und Untersuchungen, dass die Perlen und Tröpfchen die Rückenschmerzen mildern können. Man schluckt nur Perlen oder Tröpfchen. Deshalb kann die homöopathische Medizin allein Ihnen auf lange Sicht nicht weiterhelfen. Du musst etwas gegen deine Rückenschmerzen unternehmen. Bei starken Rückenschmerzen, zum Beispiel durch eine gereizte Hirnnervenwurzel, können Bienenstöcke und tiefer gehende Injektionen Abhilfe schaffen.

Schaltet der Behandler mit Betäubungsmitteln aktives Störfeld wie z. B. Vernarbungen oder Gebisse ab, kann dies auch für den rückwärtigen Bereich eine Erleichterung bedeuten. Natürlich solltest du dich im Voraus genauestens unter die Lupe nehmen und prüfen bzw. prüfen bzw. prüfen lassen. Nichtsdestotrotz hat die Übung gezeigt, dass Nesselausschläge oder Injektionen bei starken Rückenschmerzen hilfreich sein können - und sei es auch nur für kurze Zeit. Neurotherapie ist eine passiv wirkende Behandlungsmethode: Sie erhalten nur eine Injektion.

Deshalb kann Ihnen dieses Vorgehen als Einzeltherapie auf lange Sicht nicht weiterhelfen. Du musst etwas gegen deine Rückenschmerzen unternehmen.

Mehr zum Thema