Akupunkturpunkte Migräne

Die Akupunkturpunkte Migräne

Kopfschmerzen und Migräne: Therapie mit Implantat-Akupunktur. Die TCM Traditionelle Chinesische Medizin und Akupunktur bei Migräne: Helfen Nadeln und Meridiane im Kampf gegen Schmerzen? Qualitäts-Akupunktur bei Migräne Ärztinfo | Klinische Bilder Anwendungsgebiete Vor über 2000 Jahren wurden die mathematischen und mathematischen Hintergründe der Akkupunktur im Kontext der alten chinesichen Heilkunde erdacht. In diesem Medizinsystem steht die Idee einer im Korpus fliessenden Lebewesen, auch bekannt als chinesisches Qi, auf dessen Wirkungsweise alle Ausdrucksformen des Lebens aufbauend sind. Das Leben ist in ständiger Strömung, immer in Schwung und bringt Änderungen mit sich.

Die Funktion der inneren Organen wie z. B. Atmen, Verdauen der Ernährung, Abwehr des Immunsystems und der Muskeln wird ebenfalls durch die Lebenskraft erzeugt. An diesen Kanälen befinden sich die Akupunkturpunkte, mit denen die Energieströme beeinflusst und reguliert werden können. Bei guter Gesundheit fliesst die Lebenskraft in Einklang, die Funktion der Körperorgane ist stark und intakt.

Erkrankungen sind nach der chinesischen Idee durch eine Beeinträchtigung des Flusses der Le-Energie Qi bedingt, entweder eine Schwachstelle oder eine Häufigkeit der Le-benskräfte ist vorhanden. Es können auch Verstopfungen im Fluss der Le-Energie auftreten, die zu Beschwerden, z.B. Migräne, anregen. Der Schwerpunkt der Behandlung ist die Regulation der Signalkraft Qi, der Selbstenergie des Pat..

Akkupunktur ist eine "Heilkunst mit Energie", man redet auch von einer energischen Akkupunktur. Das Vernadeln der Akupunkturpunkte wirkt harmonisierend, die Sättigung wird gedrosselt, Schwächen werden stimuliert und Verstopfungen, z.B. bei Migräne, werden gelockert, so dass ein ungestörter harmonischer Qi- Fluss begünstigt wird. Denn nur eine hochqualitative und nach allen Maßstäben der Technik ausgeführte Akkupunktur sorgt für ein optimales Therapieergebnis.

Im Rahmen der Acupuncture Quality Initiative haben sich Akupunkturunternehmen mit anderen fachkundigen Kooperationspartnern zusammengeschlossen, um die Akupunkturqualität und damit die höchstmögliche Akupunkturqualität zu gewährleisten. Dabei steht das Bestreben im Vordergrund, die Akkupunktur nicht auf das Symptom des Stechens von Injektionsnadeln zu beschränken, sondern die gesamte Therapie im Zusammenhang mit der Volksmedizin zu betrachten und für Patientinnen und Patientinnen sowie für die Allgemeinheit begreifbar zu machen.

Damit können Medizinerinnen und Mediziner zeigen, dass ihre Akkupunktur mehr ist als nur ein symptomorientierter Nadeleinsatz. Nach dem Konsenspapier über die Akupunkturqualität der Quality Initiative Acupuncture steht die Diagnose in China, die Regulation des Lebensenergien Qi, der Behandlungsplan und die spezifischen Behandlungsmethoden im Mittelpunkt. Die Quality Initiative Acupuncture hat Richtlinien und Therapie-Standards für die Quality Acupuncture formuliert:

Eine hochwertige Akkupunktur beinhaltet eine konventionelle medizinische Befundung und eine akupunkturkonforme chin ese befund. Zusätzlich zur sorgfältigen Abklärung mit den Methoden der Westmedizin, insbesondere zum Ausschluss schwerer und bösartiger Krankheiten, ist eine sorgfältige Untersuchung der Symptome nach chin. Aspekten und deren Klassifizierung in das systematische chines. diagnostizieren.

Zu den spezifischen Formen der Diagnostik gehören die Diagnostik von Leiterbahnstörungen und die Diagnostik der internen Beschwerdemuster sowie die Beurteilung von Kälte- und Hitzeempfindlichkeiten, die Diagnostik der Zunge, etc. Diagnostik des Oberflächenniveaus bei Migräne und Kopfweh Eine chinese Diagnostik ist eine wesentliche Vorbedingung für chronische Krankheiten und ist die Grundlage der chines. acupuncture.

Dabei diagnostiziert der Mediziner für eine chinesische Diagnostik vor allem mit seinen Sinnen die Störungsmuster des Lebens-Kraft Qi in den Einzelmeridianen und Organs anhand der Symptomatik, der beeinträchtigten Organfunktionen und der Außenuntersuchung. In der traditionellen chinesichen Heilkunde werden Kopfweh und Migräne durch Stillstand im Fluss der Lebensenergie Qi und in geringerem Maße auch des Bluts in den Mittelwerten dieser Meridianäxte verursacht.

Die drei Meridiane der Yangs fangen an und laufen vom Kopfende bis zu den Füßen: der Blasenmeridian. Zusammen mit den drei Yang-Meridianen der Armlehnen - Kolon, Sanjiao und Dünndarm - bildet sie die Mittelachsen, nach denen drei Formen von Kopfschmerzen entsprechend ihrer Lokalisation bezeichnet werden: In der chinesischen Diagnostik auf der Stufe der internen Organe werden die Eigenschaften der Beschwerden als störende Muster beschrieben, die im westlichen Teil als "chinesische Syndrome" bezeichnet werden.

Der chinesische Ben, die tiefere Ebene der inneren und inneren Organen, gilt als Grund und Krankheit. Bei Migräne sind die meisten Erkrankungen der inneren Geschlechtsorgane mit über 60% der Erkrankungen die Disharmonie von Galle und Lunge, vor allem die Symptome des aufsteigenden Lunge-Yang in Kombination mit einer Leber-Qi-Stagnation. Der aufsteigende Yang der Leberwurst ist die am weitesten verbreitete Füllungsstörung bei Migräne, die durch sehr starke, pulsierende Schmerzgefühle sowie das Gefuehl "der Körper könnte platzen" und andere typische Füllungssymptome wie ein Spannungsgefuehl oder das Einfullen von Oberkörpermassage und Kopffüllung charakterisiert ist.

Der Aufstieg der Lebewesen Yang befindet sich oft auf dem Grund einer Leber-Qi-Stagnation, wo exzessive Gereiztheit und verdrängte Empfindungen, Spannungen im Bauch oder rechten oberen Bauchbereich krankheitsbedingt und vor allem im Migrationsintervall zu beobachten sind. Vorraussetzung für eine gute Behandlung der Akupunktur sind die Informationen des Betroffenen über die chinesischen Diagnose und den Behandlungsplan, insbesondere wenn zusätzliche therapeutische Maßnahmen erforderlich sind.

Dazu kann der Behandlungsplan weitere unterstützende Therapiemaßnahmen wie Qi Gong, Tai Ji, Tuina, Möxibustion oder den Einsatz von Nahrungsmedizin oder chinesischer Heilkräuter beinhalten. Bei einer ganzen Serie weiterer therapeutischer Eingriffe im Rahmen der chin. Heilkunde ist die Akkupunktur die wichtigste Therapiemaßnahme. Der aufsteigende Yang der Leberwelt kann in einer stärkeren Gestalt als der aufsteigende Leberwurf auftauchen.

Auch auf andere Organen, hier vor allem auf das Pankreas-System der Membran, haben diese Füllungsstörungen der Bauchspeicheldrüse eine krankheitserregende Auswirkung, die zu einer Schwächung dieses Gleichgewichtszustandes, d.h. zur Qi-Schwäche der Membranen, bei einer ausgeprägten Füllstörung der Bauchspeicheldrüse oder bei längerer Dauer der Erkrankung des Organismus kann. Diese Erkrankung tritt bei Migräne kaum auf, öfter bei Spannungs-Kopfschmerzen oder anderen Formen von Kopfschmerzen.

Darüber hinaus können langjährige Füllungsstörungen der Lunge zu Schwächeerscheinungen der Lunge bei der Nierenfunktion mitführen. Vorwiegend wird eine Nieren-Yang-Schwäche festgestellt, hier vor allem bei urrogenitalen Beschwerden oder bei Schmerz und Steifheit der Wirbelsäule. Leberschwäche ist extrem ungewöhnlich bei der Diagnose von Migräne, die bei anderen Formen von Kopfschmerzen vor allem bei der Frau weit verbreitet ist.

Um die Diagnose zu erleichtern, verlangen die diagnostischen Kriterien in China, dass eine Vielzahl von diagnostischen Fragen an die Patientinnen und Patienten gestellt werden. Folgende Syndromdiagnosen sind bei Migräne und Spannungskopfschmerz möglich: Interne Störungsebenen, Ben: Die chinesische Konstitutionsform ist an der physischen Struktur, den Charakterzügen, Präferenzen und Inklinationen sowie am Verhaltensweisen und den überwiegenden psychologischen Reaktionsmustern erkennbar.

Die Erkennung von Körperbauarten und deren Einbindung in die chinesischen Diagnoseverfahren führt zu einer breiteren diagnostischen Grundlage, einem besseren Verstehen von energetischen Zusammenhängen und letztlich zu mehr Effektivität in der Behandlung. Gemäß dem Prinzip der fünf Phasen der Transformation erkennt die Schulmedizin fünf grundlegende Eigenschaften von Menschen, die in den Verfassungsarten zusammengefaßt sind.

Der Schwerpunkt der Behandlung liegt in der individuellen Regulation der beeinträchtigten Lebenskraft des Kranken-Qis. Im zweiten Arbeitsschritt werden nach erfolgreicher klinischer Diagnostik im zweiten Arbeitsschritt Therapiekonzepte in Gestalt eines Behandlungsplans erarbeitet, um die bei Migräne in den Köpfen gestiegene überschüssige Lebenskraft herzuleiten oder zu vereinheitlichen. Im Falle von häufig auftretenden Kombinationssyndromen in China können mehrere Primär- und Sekundärtherapiestrategien vonnöten sein.

Die auch als Therapieabsichten bezeichneten Behandlungsstrategien resultieren als dritter Stufe der chin. Akkupunktur in optimalen Punktkombinationen für die Akkupunkturtherapie, die dann in den Einzelakupunktursitzungen vernadelt werden. Darüber hinaus werden sinnvolle Verhaltensmaßnahmen wie z. B. Sport oder eine Umstellung der Ernährung nach den "Chinese 5 Elements" befürwortet. Die Verabreichung von chinesischem Heilkräuter kann bei schwerwiegenden Organerkrankungen nützlich sein.

Es können weitere Messungen wie z. B. Oxibustion, Tuina, elektrische Stimulation usw. vorgenommen werden. Die Einstellung der Anwendungsbereiche der Akkupunktur Im westlichen Teil wird die Akkupunktur in der Praxis in der Regel 2 mal pro Kalenderwoche angewandt. Die einmal pro Tag durchzuführende Behandlung mit akupunktueller Behandlung zu Therapiebeginn wird als unzureichend angesehen. Bei uns wird die Akkupunktur in der Praxis üblicherweise 2 bis 4 mal pro Tag oder pro Tag eingesetzt.

Akkupunktur wird in einer Reihe von 10 - 12 Anwendungen in einem Zeitabschnitt von ca. 5 - 7 Schwangerschaftswochen angewendet. Basierend auf der Verbesserung der Symptome in dieser Therapiepause wird eine Entscheidung über die Fortführung der Behandlung in einer zweiten Akupunkturreihe getroffen; wenn es eine klare Erleichterung der Symptome gibt, wird einmal pro Jahr eine weitere Behandlung vorgenommen, aber die Verbesserung ist nicht deutlich oder es kommt zu keinen signifikanten Änderungen, es wird eine zweite Reihe von Zweierbehandlungen pro Wochenterminal, wie die erste Reihe, ausgeführt.

Drei bis vier Wochen nach Beendigung der Therapie werden zur Erfrischung 2 bis vier Akupunktur-Sitzungen empfohlen, die zur Stärkung des Heilungserfolgs beizutragen sind. Tritt die Krankheit nach mehreren Wochen oder Jahren wieder auf, sollte eine neue Akkupunkturbehandlung früh eingeleitet werden, was in der Praxis viel seltener ist als der erste Therapiezyklus. Genaue Suche nach örtlichen drucksensitiven Stellen, Vernadelung mit ruhiger oder stimulierender Nadel-Stimulation und Nadel-Stimulation mit der Beschwörung eines akupunktur-spezifischen "De Qi-Feeling".

Die Punktion der Akkupunkturnadeln verursacht einen kurzfristigen Pannenschmerz, der in der Regel heller und oberflächlicher wahrgenommen wird. Nachdem man die Akupunkturpunkte vernadelt hat, spürt man oft ein Gefühl von Schwere und Druck an den Einstichpunkten, das von den Chinesen De Qi Gefühl oder De Qi Gefühl bezeichnet wird. Oft fängt man an, die Bewegungen der Lebenskraft im Organismus in Gestalt eines Fließgefühls zu erkennen.

Ein Fluss von Lebenskraft aus dem Körper über die Brust, den Bauch, das Unterleib, das Hüftebecken in die Läufe und schliesslich in die Sohlen. Bei der Akkupunktur wird die Konzentration nach außen gerichtet und der Gesamtfluss überwacht. Im Liegen der Akkupunkturnadeln erholt man sich immer wieder, indem man sich hinfallen lässt und nichts mehr "hält".

Während der Akkupunktur können immer wieder Überlegungen entstehen, man sollte nicht über ihren Inhalt denken oder sich auf gewisse Denkinhalte beschränken, sondern die Ideen wie ein Folie passieren las. Vorraussetzung für eine gute Behandlung der Akkupunktur sind die Informationen des Betroffenen über die chinesischen Diagnose und den Behandlungsplan, insbesondere wenn zusätzliche therapeutische Maßnahmen erforderlich sind.

Dazu kann der Behandlungsplan weitere unterstützende Therapiemaßnahmen wie Qi Gong, Tai Ji, Tuina, Möxibustion oder den Einsatz von Nahrungsmedizin oder chinesischer Heilkräuter beinhalten. Bei einer ganzen Serie weiterer therapeutischer Eingriffe im Rahmen der chin. Heilkunde ist die Akkupunktur die wichtigste Therapiemaßnahme. Die Qualitätsmarke der Acupuncture Quality Initiative.

Für die Durchführung einer qualitativ hochwertigen Akkupunktur nach den Kunstregeln ist eine umfassende Akkupunkturausbildung, das so genannte "Volltraining", mit mind. 350 Lektionen erforderlich. Die Westernakupunktur wird in der Praxis in der Praxis meist von Medizinern mit einer "Basisakupunkturausbildung" von 140 Std. Trainingszeit durchgeführt. Weitere Patienteninformationen: Gabriel Stux (1996) Akupunktur: Allgemeines - Technik - Anwendungsgebiete.

Springer, Berlin Heidelberg New York Pomeranz B (2003) Scientific Foundations of Acupuncture.

Mehr zum Thema