Alchemistische Symbole

Alchimistische Symbole

Das Unicodeblock Alchemistische Symbole ist ein Unicodeblock im Unicode-Standard. Unikodeblock Alchemistische Symbole Die Unicode-Block Alchemistische Symbole ist ein Unicode-Block im Unicode-Standard. E+1F726 ( (128806)?anderes Symbolanderes neutralem SymbolALCHEMISCHES SIGNAL FÜR KUPFERSALZ ANTIMONATEAlchemisches Signal für "Kupferantimonatsalz" U+1F727 ( (128807) Symbolanderes neutralem SymbolALCHEMIE U+1F72C ( (128812)?ANTIMONYAlchemistisches Ein weiteres neutral wirkendes SymbolALCHEMISCHES SIGNAL FÜR SUBLIMATE OF ANTIMONYAlchemical für

"Sublimate of Antimony" U+1F72E (128814) Ein weiteres neutral symbolALCHEMISCHES SIGNAL FÜR SALZ VON ANTIMONYAlchemisches SIGNAL für "Sublimate of Antimony Salt" U+1F74F (128847)??anderes SymbolAnderes neutral SymbolALCHEMISCHES SYSTEM FÜR JOVEAlchemisches SYSTEM für "Zepter des Zeus" U+1F752 (128850)JOVEAlchemistisches weiteres neutral SymbolALCHEMISCHES SYSTEM FÜR STARRED TRIDENTAlchemisches SYSTEM für ? E+1F75A ( (128858)?Symbolanderes SymbolAnderes SymbolALCHEMISCHES SIGNAL FÜR PULVERBRICKAlchemisches SIGNAL für "Pulverziegel" U+1F75C ( (128860)?BRICKAlchemistisches SymbolAnderes SymbolALCHEMISCHES SIGNAL FÜR STRATUM SUPER STRATUMAlchemisches SIGNAL FÜR STRATUMSYMBOL

U+1F760 (.128864) SymbolOther neutral symbolALCHEMICAL SMBOL FOR DISTILLAlchemistisches Symbols für "distill" U+1F761 (.128865)?DISSOLVEAlchemistisches Symbolother neutral symbolALCHEMICAL SMBOL FOR DISSOLVEAlchemistisches Symbols U+1F763 ( (128867)?anderes Symbolanderes neutralem SymbolALCHEMISCHES SIGNAL FÜR PURIFYAlchemisches SIGNAL für "sauberes" U+1F76B ( (128875)?PURIFYAlchemistisches Symbolanderes neutralem SymbolALCHEMISCHES SIGNAL FÜR BADE VON MARYAlchemisches SIGNAL für "Badezimmer")

das Maria " U+1F772 (128882)?OUNCEAlchemistisches Symbolanderes neutralem SymbolALCHEMISCHES SIGNAL FÜR HALBDRAMAlchemisches SIGNAL für "Half Dram" U+1F773 ( (128883) Symbolanderes neutralem SymbolALCHEMISCHES SIGNAL FÜR HALBUNCEAlchemisches SIGNAL für "Half Ounce".

Erklärung Ihrer Symbole und Schilder

Das Mentale - wie auch Metalle und Elemente - können von Zustand zu Zustand von Grad zu Grad von Zustand zu Zustand von Pol zu Pol von Schwingung zu Schwingung umgewandelt werden. Étudie, was du bist, wovon du ein Teil bist, was du über diese Kunst weißt; es ist wirklich, was du bist.

In der Alchimie gibt es sehr aktuelle Problemstellungen, aber sie betreffen andere Bereiche als die chemische.

Alchemistische Symbole aus der Antike

Antimon - Metallantimon ist ein Symbol für die Beschaffenheit des Tiers oder den Wildgeist von Mensch und Tier und wird oft durch einen Wolff verkörpert, der oft von den ersten Alchimisten verwendet wird und gelegentlich durch das Bildnis eines Schwanes verkörpert wird. Bismut - Obwohl es in alchemistischen Schriften genannt wird, ist die Bedeutung von Wismut in alchemistischen Prozessen unklar: Wismut ist eines der sieben Alchemistenmetalle (Gold, Silber, Merkur, Kupfer, Metall, Zink und Blei).

Die Symbole, die in meinen Juwelen enthalten sind, offenbaren die Richtigkeit unserer eigenen Persönlichkeit und die Wahrhaftigkeit der Wirklichkeit. Dahinter verbirgt sich das Wissen, das es uns erlaubt, die volle Beherrschung unseres Lebens zu übernehmen und uns vor dem Durcheinander, der Furcht und dem Haß zu schützen, von dem so viele von uns beeinflußt werden.

"Es ist eines der sieben Alchemistenmetalle (Gold, Metall, Nickel, Silber, Nickel, Zink, Kupfer, Metall, Zink und Blei). Der Alchemist sieht darin die Vollkommenheit aller Dinge auf allen Ebenen, einschließlich Verstand, Geist und Geist. Es ist eines der sieben Alchemistenmetalle (Gold, Metall, Silberschmuck, Quecksilber, Metall, Zink, Blei usw.).

Auch in der Sterndeutung wird das Zeichen für Gusseisen benutzt, um den Mars zu symbolisieren. Das erste und zugleich aelteste der sieben alchemistischen Metallarten (Gold, Metall, Nickel, Silber, Amalgam, Messing, Metall, Kupfer, Metall und Zinn). Auch in der Sternenkunde wird das Zeichen für die Bezeichnung des Saturns verwendet: Magnesia alba" (wörtlich: weisses Magnesium"), asa Magnesiumcarbonat (MgCO3), auch bekannt als mildes Magnesiumerde".

Merkur, wurde verwendet, um durch Erhitzen des Elements in einer nitrierenden Säurelösung Rotquecksilberoxid auszubilden. Eine spektakuläre Quecksilberreaktion in der Salpetersäure ist zu beobachten, wenn dickflüssiger Rotdampf von der Erdoberfläche steigt und sich die hellroten Quarze auf dem Untergrund ausbilden. Die Alchimisten waren davon Ã?berzeugt, dass es jenseits des Fest- und FlÃ?ssigkeitszustandes, jenseits von Erden und Himmeln, jenseits von Leib und Seele liegt.

Merkur ist eines der sieben Alchemistenmetalle (Gold, Nickel, Zink, Silber, Nickel, Zink und Blei). Auch in der astrologischen Welt wurde das Quecksilbersymbol zum Teil als Repräsentant des Planetes Merkur benutzt. Phosphoralchemiker benutzten oft Lichter als Sinnbild des Verstandes, deshalb interessierten sie sich besonders für Lichter, die wie Leuchtstoff in der Masse eingeschlossen schienen.

Platinalchemiker vermuteten, dass es sich bei der Platinverbindung um eine Mischung aus Metall und Metall handelte, und Kaliumcarbonat wurde häufig in alchimistischen Prozessen eingesetzt. In der Alchimie ist es eines der sieben Metallarten (Gold, Metall, Nickel, Silber, Nickel, Zink, Kupfer, Metall und Blei). Auch in der Sterndeutung wird das Zeichen für silbernes Licht mit dem Mondschein verbunden; es ist eine der drei Himmelssubstanzen (Schwefel, Merkur & Salz).

Sie wurde oft in der Alchimie benutzt. Die Zinnlegierung ist eines der sieben Alchemiemetalle (Gold, Metall, Nickel, Silber, Nickel, Metall, Kupfer, Metall, Blech und Zinn). Auch in der Astrophysik könnte das Zeichen für Blech für den Planet Yuppiter stehen, für Wolle aus der Philosophie oder Nix alba (weißer Schnee) war Zinkoxyd, das durch das Brennen von verzinktem Luftzink zustande kam.

Mehr zum Thema