Alexander Technik Musiker

Der Alexander-Technik Musiker

Die Musiker sind berufsbedingt hohen Anforderungen ausgesetzt. Als Musiker lerne ich die Alexander-Technik (AT) kennen, um meinen Körper als Instrument zu betrachten. Alexander-Technik für Musiker - Von Künstlern für Musiker! Sind Sie Musiker und wünschen sich Alexander-Technik-Unterricht? Die Pianistin und Alexander-Technik-Lehrerin Karsten Krütz gibt spezielle Schulungen und Einzelunterricht für Musiker.

Sowohl bei direkten körperlichen Problemen als auch bei psychischen Beeinträchtigungen ist die Verwendung der Alexander-Technik sehr nützlich. Ob im Ensemble, im Unterricht oder in der Praxis, die Musiker sind ganz bestimmten Beanspruchungen unterworfen.

Die Alexander-Technik-Unterricht für Musiker wird auch von den Flötisten und Alexander-Technik-Lehrern Angelika und Antonia Krütz erteilt. Egal ob Holzblasinstrumente, Streicher, Gesang oder Dirigenten, im KlangHof trifft man auf Dozenten, die die Probleme der Musiker verstehen.

AN für Musiker und Interpreten - Thomas Hirt

Musiker müssen wie kaum ein anderer Berufsstand nicht nur mental, sondern auch motorisch unter Stress auftreten können. Bien que aux musique de FM, été, études musique, vielleicht mehr als alle anderen Berufe, études votre votre votre. Die Technik wird an allen großen Musikhochschulen in Großbritannien sowie an spezialisierten Musikschulen unterrichtet.

Obgleich Alexander kein Musiker war, waren es Musiker, die vielleicht mehr als jeder andere Berufsstand ihren Wert erkannten. Sie wird an allen bedeutenden Musikschulen in Großbritannien sowie an verschiedenen Musikschulen unterrichtet. Ich hatte während meiner Ausbildungszeit die Möglichkeit, mit Musikern zu kooperieren. Durch diese und meine eigene Klaviererfahrung bin ich mit den Anforderungen an die Musiker vertraut.

Alexander-Technik für Musiker

Musikanten sind berufsbedingt höchsten Ansprüchen unterworfen. Dies kann leicht zu Koordinationsproblemen führen und den Umgang mit dem Gerät oder der Sprache beeinträchtigen. Das Ergebnis ist eine erhöhte physische, psychische und psychische Belastung, was eher zu einem perfekten Circulus vitiosus als zu einem perfekten Sound führt. Fehlstellungen, Spannungen und oft auch Schmerz treten auf.

Ein systematisches Training der körperlichen Wahrnehmung in Zusammenhang mit dem Instrument/Stimme ist für mÃ??heloses und gleichzeitig leistungsstarkes Spielen/Singen unentbehrlich. Mit der Alexander-Technik wird ein Trainingsweg erschlossen, der es ermöglicht, den eigenen Korpus beim Spielen/Singen sicher zu erspüren. Physische Spannungen und Haltungsfehler sind in der Regel mit seelischen und mentalen Verhaftungen verknüpft. Oftmals kommt es durch die Empfindlichkeit der Musiker zu Auseinandersetzungen.

An dieser Stelle unterstützt die Alexander-Technik bei ihrer Umsetzung als Kommunikationstraining. Es entsteht ein guter Umgang mit uns selbst und mit unseren Mitarbeitern. "â??Die Alexander-Technik stimuliert die ruhige Zuwendung und schaffe so die Voraussetzungen fÃ?r eine intensive Zuhörung. Auf diese Weise trägt sie dazu bei, die tieferen Spontanimpulse, die oft unentdeckt sind, zu lösen und sie in der musikalischen Umsetzung arbeiten zu laßen.

Die Musiker tendieren dazu, physische Verspannungen zu übertrieben, besonders wenn die Muskulatur sie schüttelt und extreme Ausdrucksmöglichkeiten verlangt. Das Musikmachen bedeutet in der Tat, mit dem Herzen und dem Körper und der Psyche in die Welt der Technik einzutauchen. Man sollte die Geräusche aussprechen, sie müssen sich von uns lösen, damit die musikwissenschaftlichen Überlegungen ihren Weg durch unser Sprechspiel wiederfinden.

"Als Dozent auf dem Podest ist es nicht möglich, sein Klavier zu benutzen, ohne etwas von sich selbst zu enthüllen. In direktem Zusammenhang mit der von dir gespielten Melodie steht ein direkter Zusammenhang..... Die Royal Academy of Music hat seit einiger Zeit zunehmend begriffen, dass die Alexander-Technik zu diesem äußerst wichtigen Bereich des Selbstvertrauens und der Beständigkeit in der musikalischen Nachwuchsausbildung beiträgt.

Die Alexander-Technik beruht natürlich auf Körperhaltung und guter Durchatmung, hat aber auch viel mehr zu bieten. Bei der Alexander-Technik geht es nicht nur um die richtige Körperhaltung. Sie ist ein Klangsystem, mit dem der Nachwuchsmusiker mit seinem Musikinstrument in Verbindung steht - nicht weniger als das - sie ist eine Verbindung zwischen dem, was man empfindet und wie man ist, und dem Sound, den das Musikinstrument erzeugt, ob es nun eine Hobotik oder ein Cello ist".

Mehr zum Thema