Alte Schlosserei Engelskirchen

Ehemalige Schlosserei Engelskirchen

Die lohnende Variante! - Die Alte Schlosserei, Engelskirchen Reiseberichte

In vielen Gourmet-Restaurants auf der ganzen Weltkugel (Sirocco/Bangkok, Rossellini's/Ravello, Le Val d'Or/Stromburg, Jules Verne/Paris, Nobu/Hong Kong) waren wir bereits zu Gast und lernten "The Old Locksmith's Shop" und die kulinarischen Fähigkeiten des Chefkochs Nico kennerlernen während der Show "The Perfect Dinner" im "Vox" und nutzten unseren Hochzeitsempfehlungen als Gelegenheit, ihn zu besuchen.

Obwohl nicht alles einwandfrei war, hatten wir einen netten Abends und aßen. In wirklich gutem sommerlichen Klima waren wir zunächst etwas enttaeuscht, dass uns die Kellner sagten, dass die Speisekarte nur im Restaurant angeboten wird, so dass wir das schoene Klima im Sommergarten nicht geniessen konnten.

Das Einrichten der "alten Schlosserei" ist wirklich erfolgreich, man fühit sich gleich wie zu Hause. Wir haben auf der Speisekarte einen guten Tropfen von einem unserer beliebtesten Weingüter gefunden, der zu einem vernünftigen Preisen serviert wurde. Für 81,00 EUR haben wir das klassisch 6-Gang-Menü bestellt und waren rundum begeistert.

Dies sollte nicht wirklich geschehen, wurde aber vom Koch Nico Riesler-Thönes erläutert und entschuldigte sich auch, dass er aufgrund der Krankheit seines Lebensgefährten allein für die Vorbereitung der Gerichte zuständig sei. Vor allem sollte man nicht den Irrtum machen, "Äpfel mit Birnen" zu verglichen - natürlich ist die prägnante (Personal-)Kalkulation nicht mit den oben genannten "Sternentempeln" zu vergleichen, hinter denen - neben "Jules Verne" in Paris - ein Hotelbetrieb im Hintergund steht und das Lokal als eine Art "Galionsfigur" unterhält.

In Rossellini's in Ravello waren abends noch 4 (!) Gäste neben uns - meiner Meinung nach kann sich das Lokal auch bei einem viel höheren Preisniveau nicht alleine behaupten..... Alles in allem hatten wir einen netten Nachmittag und waren sehr glücklich mit dem Speisen und vor allem mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Aber warum die Mineralwasserflasche zum selben wie der sehr gute Aperitif (7,00 Euro) verkauft wird, ist für mich nicht wirklich verständlich, aber sie hat den Rundgang nicht unterbrochen. Sicher werden wir in absehbarer Zeit wieder die alte Schlosserei besuchen und hoffen, dass das Team in der Küche weiter erfolgreich ist!

Mehr zum Thema