Ama homepage

Ama-Homepage

AMA Gütesiegel Wo immer Sie dieses Zeichen sehen, können Sie sicher sein: Link zur AMA-Marketing-Homepage. Nähere Informationen zu gegebener Zeit auf der AMA-Homepage. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Agrarmarkt Austria unter https://www.ama.at/Fachliche-Informationen/Schulmilch.

Startseite - AMA Ascona - Veranstaltungsvereinigung Ascona

Diejenigen, die wollen, dass Ascona in seiner ganzen Schönheit erstrahlt und die "Perle des Lago Maggiore" wieder erstrahlt, dürfen sich nicht mit dem Minimalen zufrieden geben und müssen einen aktiven Beitrag zur Erhaltung der Ursprünglichkeit dieses ortstypischen Charakters leisten. Unter diesem Leitmotiv beweist die neue Vereinigung der Manifestationen in Ascona in der praktischen Umsetzung, dass der bisherige Weg durch bereits durchgeführte Events (wie den Staatsfeiertag am ersten Augusta, das Straßenkünstlerfest oder das herbstliche Dorffest) sowie neue spannende und attraktive Offerten (wie die Asconaer Jazznacht oder die Ascona Bikers & Friends Veranstaltung) exakt der passende ist.

Der Ort braucht anspruchsvolle und attraktive Angebot für das breite Publikums interesse, das Ascona immer belebter und belebter machen kann, um seinen Gästen ein einladendes und erstklassiges Umfeld zu schaffen.

Hedonische Konsumtion: Gefühle als treibende Kraft des Konsumverhaltens - Marie-Kristin Franke

Bei der Auswahl und Beurteilung eines hedonistischen Produkts (z.B. Süßigkeiten, Hotel mit Meerblick) wird der Verbraucher weitgehend von seiner emotionalen Aussagekraft geleitet. So ist im Rahmen hedonischer Entscheide und Produktgruppen weniger der bewusst ermittelte, rationell berechnete Nutzwert als die zeitspezifische, gefühlsmäßige Ansprache des Verbrauchers auf das jeweilige Erzeugnis als zentraler und unmittelbarer Erklärungsparameter der Evaluationsarbeit zu verstehen.Marie-Kristin Frankes Ermittlungsarbeit bestimmt zunächst essentielle Merkmale eines etwaigen hedonistischen Konsumprozesses, indem sie vorhandene Ergebnisse der Marktforschung und der Hedonischen Psychologie auf der Grundlage von bibliometrischen Auswertungen aufführt.

Zusätzlich zur qualitätsorientierten Recherche auf der Grundlage fokussierter Befragungen wurden zahlreiche Experimentalstudien durchführt.

Archive für afrikanische Volksmusik

Seit 1991 existiert das Musikarchiv für afrikanische Volksmusik mit einer in Deutschland einzigartigen Kollektion neuzeitlicher Afrikamusik auf Tonträger verschiedener Tonträgerformate (Schellack- und Vinylplatten, Audio- und Video-Kassetten, CD und DVD). Derzeit umfasst das Repertoire rund 10000 Datensätze, von denen einige aus den 40er Jahren stammen.

Zudem sind mehr oder weniger repraesentative Bestaende aus fast allen afrikanischen Laendern suedlich der Sahara in der Kollektion enthalten, die durch regelmaessige Akquisitionen noch immer aufgebaut wird. Auf der FB-Seite der AMA finden Sie die aktuellen Infos, Verweise auf aufregende Events, unterhaltsame Unterhaltung und ähnliches. Die AMA hat im Juli 2016 in Kooperation mit der Hochschule Mainz und mit Unterstützung des Gutenberg Lehrkollegs den Ethnologen Prof. Dr. Mitchel Strumpf und die Musiklehrerin Hassan Mahenge, beide von der Dhow Countries Music Academy, zu einem Lehrauftrag über interkulturelle Musikvermittlung am Beispiel der ostafrikanischen Volksmusik nach Mainz eingeladen.

Die Onlineplattform Music In Africa hat am 8. April 16 Events auf der Frankfurter Messe organisiert. Die AMA war in der Paneldiskussion über die afrikanischen Musikarchive mit Juan Martin Koch (nmz), Lars-Christian Koch (Berliner Phonogramm-Archiv) und Markus Coester (Iwalewa-Haus Bayreuth) ebenfalls durch Hauke Dorsch repräsentiert. Die AMA war ist Mitorganisatorin der Sitzung Memory, Power and Knowledge in African Music and Beyond in der Dhow Countries Music Academy im Juli 2015 auf Sandra.

Organisator: Zentrum für Weltmusik Hildesheim, die University of Cape Coast, Ghana et die University of Maiduguri, Nigeria. AMA Konzert "Afrika - Süd trifft West" am 30.01.2015. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier. Mitwirkung von Hauke Dorsch an musikalischen und eigenständigen Feierlichkeiten in Ghana in M&R - Melody and Rhythm - Preview on line - komplett nur in der Mai/Juni 2014 Druckausgabe Eine Langspielplatte aus dem Bestand der AMA ist Gegenstand des Monats März 2014 auf der Sammelseite der Johannes-Gutenberg University.

Eine Vorlesung von Ulrike Meinhof (University of Southampton) über Madagaskar. "Die neue Kollektionsseite der Universität ist online: "Double Head" Ruth Fühner am Spieltisch mit Hauke cod "Griot Kenner" "Mali Malade" "Rare Sounds From Africa" Die "Bongo Flava" klingt im Untergeschoss. Die AMA ist jetzt auch auf der Website von F.A.M.A. zu finden: ganz unkompliziert unter "Archiv für afrikanische Musik".

Mehr zum Thema