Amla

Amla.

Die Amla ist die indische Stachelbeere und hat einen enorm hohen Vitamin C-Gehalt. Die Amla-Baum ("Phyllanthus emblica", Syn.: Emblica officinalis) ist eine tropische Pflanze aus der Familie der Phyllanthaceae. Amalaki oder Amla ist eine wichtige ayurvedische Heilpflanze. Das Khadi-Amla-Pulver wird aus Amla-Früchten hergestellt, die zuvor biologisch angebaut wurden.

Der reine Amla-Puder von Khadi bietet der Kopfhaut intensive Pflege und kann für mehr Fülle sorgen.

Ayurvedaprodukte in Bio-Qualität - Amla Natur

Wilkommen bei Amla Natur, Ihrem Ayurvedaspezialisten und Lieferanten für ausgesuchte hochwertige Ayurvedaprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Naturkosmetika seit 1998 (life) und Veda (knowledge) zusammen. Die ganzheitliche Gesundheitserziehung des Ayurvedas setzt eine artgerechte und ausgeglichene Diät voraus. Nahrungsergänzungsmittel ergänzen die Diät sinnvoll.

Ajurveda bietet eine Fülle von Wissen, das in Europa seit einigen Jahren sehr beliebt ist. Im Kräuter- und Gewürzbetrieb stellen wir aus frisch gemahlenen und gebratenen Kräutern leckere Würzmischungen und starke individuelle Gewürze für die helle und leckere Ayurvedaküche her. Durch Umgebungseinflüsse, Stress und andere Einflüsse kann die Selbstregulierungskraft der Epidermis aus dem Lot kommen.

Mit unserer natürlichen Kosmetik reaktivieren wir die Lebenskraft und die natürliche Aktivität der Epidermis.

Amla.

Die Amla ist die Indianische Stachelbeere und hat einen enormen Vitamin C-Gehalt. Sie bekämpft Leberleiden, Zuckerkrankheit und ist dafür bekannt, den Cholesterinspiegel zu reduzieren. Sie ist hellgrün und hat einen zu säuerlichen und herben (adstringierenden) Nachgeschmack. Reiner Amla-Saft dagegen wird als magischer Trank oder Unsterblichkeitssaft angesehen.

Es unterstützt die Funktionen des Körpers, regt das Wachstum der Haare an und ist eine gesundheitsfördernde Variante zu Kohlensäure. Und was ist Amla? Die Amla ist die Indianische Stachelbeere und wächst im herbstlichen Klima in feuchtem, bewaldetem, hügeligem Gelände auf dem südindischen Teilkontinent. Der Amla ist kugelförmig, grünlich-gelblich und sehr säuerlich. Die Amla ist sehr vitaminreich.

Eine Tasse Amla-Saft beinhaltet zwanzigmal mehr Vitamine als ein Becher Orange. Amla ist mit seinen Vitaminen ein unglaublicher Immunbooster. Regelmäßig verzehrt, beugt es allen möglichen Keimen, Pilzen und Keimen vor und stimuliert die Abwehrkräfte. Amla' s abkühlende Eigenschaften sind für die Heilung zahlreicher Hautkrankheiten vorbildlich.

Mit Amla wird Akne bekämpft, die Straffung der Gesichtshaut und das Erscheinungsbild von Fältchen und Fältchen gebremst. Er hat einen höheren Chromgehalt und beeinflusst die Insulinausschüttung. Sie ist ein hervorragendes Naturabführmittel für Menschen mit Verstopfungen. Zugleich kräftigt Amla das Verdauungsapparat und erhöht seine Aufnahmefähigkeit für Nahrungsmittel und Nahrungsmittel.

Die Magensäure und auch die Haut werden durch Amla verstärkt. Regelmäßiger Konsum von Amla-Saft oder -Pulver sorgt für die Reinigung des Blutes und begünstigt die Eisenaufnahme durch den erhöhten Vitamin-C-Gehalt. Die antioxidative Wirkung von Amla verstärkt nicht nur das Hirn und schützt die Gehirnzellen vor der Entstehung freier Radikale, sondern beugt auch Erkrankungen wie z. B. Demenzerkrankungen vor und steigert die Aufmerksamkeit und das Erinnerungsvermögen.

Amla fördert die Fruchtbarkeit bei Mann und Frau, indem sie die monatliche Periode bei der Frau regelt, die Uterusbildung verstärkt und die Spermienstärke bei der Frau anhebt. Kurzum, Amla ist ein einmaliges Allround-Talent und fördert die Gesunderhaltung des ganzen Organismus auf vielfältige Art und Weisen. Amla-Beeren bestehen zu 80% aus frischem Trinkwasser und liefern Eiweiß, Kohlehydrate und Verdauungsfasern.

Die Amlabeere enthält Beta-Carotin (Vorläufer von A), mehrere B-Vitamine und C-Vitamine. Die Amla ist eine Komponente von verschiedenen Haarölen und Shampoos. Die Amla kräftigt die Haarwurzeln, verfeinert die Farbe und verleiht dem Haar einen strahlenden Schimmer. Frische Amla-Beeren und die Massage von Amla-Haaröl auf der Haut fördert die Blutzirkulation und die Nährstoffzufuhr zur Haarboden.

Dieser Effekt ist hauptsächlich auf den Karotin- und Eisengehalt von Amla zurückzuführen. Im Falle von exzessivem Haarverlust ist es empfehlenswert, Amla Haaröl einen Tag vor dem Shampoonieren in das Fell einzumassieren und übernachts wirken zu lassen. 2. Amla Berry stimuliert den Haarwuchs, fördert die Haarstärke, macht das Fell weniger empfindlich gegen Beschädigungen und sorgt für geschmeidiges Fell.

Durch den hohen Gehalt an Amla-Beere wird die Bildung von Kollagenzellen in der Oberhaut erhöht und somit eine glatte, zarte und feste Oberhaut gewährleistet. Außerdem beschleunigt es die Regeneration von beschädigtem Hautgewebe, beseitigt abgestorbene Hautschüppchen und glättet geschuppte und ausgetrocknete Epidermis.

Durch die Amla-Beere wird das Hautblut gesäubert, Krankheitserreger abgetötet und vor Entzündungen, die zu Akne und Pickeln neigen, bewahrt. Bei regelmässigem Konsum von Amla-Saft ist die Schale nicht nur schön, sondern auch gesund und mit vielen Inhaltsstoffen versorgen. Die Amla bietet eine spezielle Mischung aus Mineralstoffen und Vitaminen, die bei der Therapie von Monatsbeschwerden sehr nutzlich sind.

Um eine optimale Wirksamkeit zu erzielen, wird empfohlen, Amla regelmässig zu konsumieren, so dass Sie Ihre Regelblutung jeden Tag ohne Beschwerden durchlaufen können. Durch den regelmäßigen Verzehr von Amla Juice oder Amla Berries wird die Stoffwechseltätigkeit und Entschlackung im Organismus angeregt und zugleich die Abspaltung und der Stoffwechsel der Inhaltsstoffe verbessert. Amla-Beere wirkt entgiftend und spült Toxine aus dem Organismus, vermindert die Ansammlung von Giftstoffen und steigert die Verdauung.

Durch den hohen Vitamin -C-Gehalt in der Amla-Beere wird die Gallenflüssigkeit in der Haut angeregt, die für die Produktion von Gallenflüssigkeit notwendig ist und somit den Cholesteringehalt in der Blase mindert. Dadurch sinkt der Cholesteringehalt und das Gallenblasenrisiko. Regelmäßiger Konsum von Amla ist sehr gut für den Bauch.

Mit Amla wird der Säurehaushalt des Magen ausgeglichen und damit die Magenverdauung verbessert und Mangelerscheinungen sowie Hyperchlorhydrien (Verbrennung im Magen) behandelt. Bei Magengeschwüren, hohem Säuregrad, Verstopfung und Diarrhö. Die Amla-Säfte enthalten 20 Mal mehr Vitamine als die Orangen.

Amla Juice kühlt die Epidermis im Sommer und schützt sie vor Hitzeschäden. Amla Berry hat auch antiseptische und zusammenziehende Wirkung, die den Organismus vor einer Infektion schützt und das Abwehrsystem des Körpers aktiviert. In Amla ist das für Zuckerkranke sehr nützliche Element Chromium enthalten. Chromium trägt dazu bei, den Zuckerspiegel besser zu kontrollieren und beugt so gefährlichen Blutzuckersprüngen und -tiefen vor.

Auch die Amlabeeren wirken sich positiv auf die Pankreas aus. Sie kräftigt die Herzmuskeln und unterstützt das Herzen dabei, das körpereigene Gewebe sanft durch den Blutkreislauf zu pumpt. Das in Amla enthaltene Pektin senkt auch den Cholesterinspiegel im Serum und das LDL-Cholesterin im Blutsystem. Das Eisen der Amla-Beere begünstigt auch die Ausbildung von Blutzellen, die Blutzirkulation und die Oxygenierung von Organen und Nerven.

Die Einnahme von Amla wird allgemein als unbedenklich angesehen. Der Amla ist für die meisten Erwachsenen und Kleinkinder leicht verdaulich. Wenn Amla unmittelbar vor dem Schlafengehen konsumiert wird, kann die Beerenfrucht die Zahnsubstanz auf die gleiche Art und Weise beeinflussen wie Zitronen. Übermäßiger Konsum von Citrusfrüchten kann den Schmelz verschlimmern und zu Zahnproblemen führen.

Anmerkung: Amla kann mit einigen Arzneimitteln einwirken. Der blutzuckerregelnde Effekt der Amla-Beere kann auch mit Diabetes-Medikamenten einwirken. Sie sollten vor der Einnahme dieses Medikaments mit Ihrem Hausarzt sprechen und ggf. die Dosierung reduzieren. Noch ist die neue Amla-Beere nicht in allen Märkten zu haben.

Verschiedene Trader haben die Amlabeeren jedoch in verschiedenen Ausprägungen. Egal ob als Amla-Saft, als Amla-Pulver, Amla-Haaröl oder Shampoo. Der Amla wird in vielerlei Hinsicht eingesetzt und aufbereitet. Die Amlabeere sollte beim Einkauf sorgfältig angebaut und zubereitet werden: - War die Beerenbeeren mit chemischem Dünger, Herbizid oder Pestizid düngend?

  • Werden die Beeren bei der Bearbeitung überhitzt? Die Amla-Produkte sollten ganz natürlich und sanft aufbereitet werden. Am besten konsumiert man Amla und nimmt die Inhaltsstoffe in Saftform auf. Amlabeeren sind auch in trockener Darreichungsform auf gekochtem Obst, vermischt in einem Fruchtsalat oder als saurer Imbiss beliebt.

Die Amla-Beere wird in Indien häufig zur Zubereitung von Pickles und Chutneys oder als Bestandteil von Süßwaren, Süßspeisen oder Murabba eingesetzt.

Mehr zum Thema