Andreas Wölfl Musiktherapie

Musiktherapie Andreas Wölfl

Die Musiktherapie ist eine Form der Psychotherapie, das musikalisch-Kreative, bei dem einige Ärzte auf eine noch wenig bekannte Therapie zurückgreifen: die Musiktherapie. Musiktherapeutin Andreas Wölfl_Woelfl_home - Dr. Andreas Wölfl

Hinweis: Ich bin damit einverstanden, dass alle von mir angegebenen Angaben und meine IP-Adresse nur zum Zwecke der Spam-Abwehr vom Akismet in den USA geprüft und abgespeichert werden. Weiterführende Information zu Akismet und Kündigungsmöglichkeiten. Es handelt sich hierbei um ein Beispiel-Widget, das anzeigt, wie die rechte Seitenleiste in der Standardeinstellung ausieht. Sie können eigene Widgets über den Bildschirm Widgets in der Verwaltung einfügen.

Beim Hinzufügen von kundenspezifischen widget wird dieses Beispielwidget durch die kundenspezifischen widget ausgetauscht.

TrommelnPower - Gewaltvermeidung, gesellschaftliche Einbindung und Persönlichkeitsentwicklung mit Noten

Eine Arbeit des Dr. Andreas Wölfl Instituts für Musiktherapie am FMC München. Moderation: Schüler der Hochschule Wolfratshausen, Yoshihita Matthias Kinoshita, Dr. Andreas Wölfl Sprecher: Alexandra Martini Regisseur und Redakteur: Michael Siebert Kamera: Edwin Kriegs Erster Kameraassistent: Paul Krehan Förderer von TrommelPower Projekten: Barka Weidinger Stiftungen, Bünemann Stiftungen, Castringius Children and Youth Stiftungen München, IKEA Stiftungen, kids4kids World Stiftungen, Lions Clubs München, Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen, Kulturamt der Stadt München etc.

Musikalische Therapie bei geistig behinderten Jugendlichen: Grundlegende Kenntnisse und Tätigkeitsfelder

Die Musiktherapie stellt ein ad hoc-Psychotherapieverfahren für junge Menschen in stationärer und außerklinischer Versorgung auf dem Weg ins Erwachsenenalter dar. Hier setzt die Musiktherapie an, um einen musikalischen Weg zu suchen, um eine einheitliche Sprachregelung mit jungen Menschen zu erlernen. Mit einem einführenden theoretischen Teil, gefolgt von Fallstudien von kinder- und jugendpsychiatrischen Bildern, die das Methodenspektrum der musikalisch-therapeutischen Arbeit in der Praxis veranschaulichen, zeigen die 16 Verfasser, wie die Musiktherapie als Psychotherapieverfahren bei der Adoleszentenbehandlung effektiv eingesetzt werden kann.

Anke Esch, Jevenstedt und Isabelle Frohne-Hagemann, Berlin und Ulrike Haffa- Schmidt, N¿rnberg und Andrea Hilke, Münster und Silke Jochims, L¿beck und Astrid Lorz-Zitzmann, Bern und Claudia Mailahn, Berlin und Wolfgang Meyberg, Oldenburg und Schlachthof von Moreau, Frankfurt am Main und Frank Nissen, St. Petersburg, Deutschland. Die Redakteure Ulrike Haffa-Schmidt sind seit vielen Jahren in der Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie als Musiktherapeutin (DBVMT) und Heilerin in ihrer eigenen Nürnberger Arztpraxis tätig.

Die DBVMT und Diplom-Psychologin ist nach vielen Jahren an einer Universitätsklinik für Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie als Lehrbeauftragte für die Ausbildung von Musiktherapeuten in Frankfurt/Main tätig. Der diplomierte Medizintherapeut und Betreuer (DGSV) Andreas W¿lfl ist als Medizintherapeut in einer Kinderpsychiatrie und in einer freien Arztpraxis in München tätig.

Mehr zum Thema