Anthroposo

antroposoisch

Heute vereint die Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft viele hundert Gruppen, Zweige und Nationalgesellschaften. Mit Hilfe der anthroposophischen Philosophie wird es möglich, die Realität einer geistlichen Gesellschaft immer greifbarer zu erleben - und diese Realität bahnbrechend für das Praxisleben zu machen. Mit Hilfe der Antroposophie wird es möglich, die Realität einer geistlichen Lebenswelt immer greifbarer zu erleben - und diese Realität bahnbrechend für das Praxisleben zu machen. Für Rudolf Steiner (1861-1925), den Gründer der Antroposophie, war es die Entfaltung des Gewahrseins für die menschliche Würde. Dies ist mit einer sozialen Mission verknüpft.

Das ist die Mission der Antroposophischen Gemeinschaft.

Es ist heute der Ort, an dem Menschen, inspiriert von der Antroposophie, in einen kreativen Austausch eintreten, an dem sich die Erlebnisse des einen in denen des anderen weiter entwickeln. Es ist in nationale Unternehmen, Regional- und Lokalgruppen unterteilt. Die spezielle geografische Situation Mitteleuropas und der bedeutende Lauf des zwanzigsten Jahrhunderts in Deutschland, deren Auswirkungen heute klarer als je zuvor bekannt sind, bestimmen die Lebensumstände der Menschen in Deutschland.

Dieser Eindruck spiegelt sich auch in der Antroposophischen Gemeinschaft in Deutschland wider. Die Anthroposophische Gemeinschaft Deutschlands pflegt sehr verschiedene Dialogformen, die Suche nach Wissen und Zusammenarbeit. Anthroposophische Studien werden in fast allen Orten und Regionen angeboten, ebenso wie Wochenendtreffen, Wochenendkurse und Kunstübungen. Diese Gruppierungen und Regionalzentren sind thematisch eigenständig; juristisch sind sie in einem Verband vereint.

Wenn Sie sich für die Tätigkeit der Antroposophischen Gemeinschaft in Deutschland interessieren, können Sie sich bei den Regionalzentren über die Ereignisse unterrichten. Die Statuten der Antroposophischen Gemeinschaft in Deutschland sind hier zu find.

Allgemeines Anthroposophisches Institut

Heute vereint die AAG viele hundert Gruppierungen, Niederlassungen und Nationalgesellschaften. Wir verstehen uns als Geisteswissenschaft; die Antroposophische Gemeinschaft beschäftigt sich mit dem Zusammenleben, den Fragestellungen und den Absichten ihrer Mitwirkenden. Die Bandbreite erstreckt sich von öffentlichen Diskussionsrunden über generelle zeitliche Fragestellungen bis hin zu thematischen, fachspezifischen Arbeitskreisen, von rein humanistischen Arbeitskreisen über informelle Lesezirkel bis hin zu zivilgesellschaftlichen Engagements von Menschen aus allen Lebens- und Arbeitsbereichen.

Lokale oder relevante Gruppierungen stellen einen Kontext in den jeweiligen Arbeitsstätten, supranationalen Organisationen und Verbänden (nationale Unternehmen) dar. In der Allgemeinen Anthroposophischen Gemeinschaft wird die Fakultät für Geisteswissenschaften als "Seele" der Antroposophischen Gemeinschaft mit ihren Fachbereichen zu unterschiedlichen Lebens- und Arbeitsbereichen unterstützt.

Mehr zum Thema