Anthroposophische Apotheke

Antroposophische Apotheke

Die Anthroposophische Medizin stärkt die Selbstheilungskräfte Naturheilmittel spielen in der Anthroposophischen Medizin eine wichtige Rolle. Die Anthroposophische Medizin ist eine integrative Medizin. Antroposophie bedeutet: anthropos = Mensch und sophie = Weisheit.

Die Apotheke an der Weleda: Antroposophie

Die Anthroposophische Medizinerin hat einen holistischen, integrierten Blick. Es erweitert die konventionelle schulmedizinische Fachrichtung um Ergebnisse der antroposophischen Geisteswissenschaften. Die Anthroposophische Medizinerin betrachtet die Einzigartigkeit eines jeden Menschen. Bei der Produktion der Anthroposophie werden neben Pflanzenrohstoffen auch Mineralien und Tierrohstoffe eingesetzt. Dabei wird großer Wert auf die hochwertige Verarbeitung der Rohstoffe in der Produktion und im Handel sowie auf die Verarbeitung der Rohstoffe in der Produktion beibehalten.

In den 1920er Jahren wurde die Anthroposophische Heilkunde von dem Philosphen und Naturwissenschaftler Rudolf Steiner (1861 - 1925) zusammen mit der niederländischen Medizinerin Ita Wegmann (1876 - 1943) weiterentwickelt. Die anthroposophische Lehre stammt aus dem Griechischen: "anthropos" heißt Mensch und "sophia" heißt Weißheit. Der anthroposophischen Gesundheitsmedizin liegt das Grundprinzip "Salutogenese" vor.

Einen ausführlichen Überblick über die Anthroposophische Heilkunde durch die Medizinische Abteilung am Goethanum als Prospekt (pdf) gibt es hier.

Die Anthroposophische Medizin verstärkt die selbstheilenden Kräfte.

Naturheilmittel haben in der antroposophischen Heilkunde einen hohen Stellenwert. Nach anthroposophischem Wissen ist dies für den Heilungsprozess unerlässlich. Muschel- oder Königskerzen, Weißgold, Cinnabar oder Honiggift bieten Stoffe für differenzierte Arzneien, die in verschiedenen Pharmaprozessen hergestellt werden. Das Qualitätssiegel Anthromed Pharmacy wird an eine Apotheke vergeben, die eine breite Produktpalette und kompetente Fachberatung im Umfeld der Anthroposophie und ihrer Anwendung anbietet.

Hier erfahren Sie mehr über das Anthromed Pharmacy-Label.

Antroposophische Medikamente

Antroposophische Medikamente sind Präparate (Tabletten, Wundsalben, Puder, Flüssigkeiten), deren Ausgangsstoffe aus den drei natürlichen Königreichen - Mineralien, Pflanzen und Tiere - gewonnen wurden. Der Humanist Rudolf Steiner hat die Grundlage für die Anwendung sowie die Produktion dieser Medikamente geschaffen. Für die Produktion dieses Produktes spielt die besondere stoffbezogene Rhythmusextraktion und deren Potenzialisierung nach dem Homöopathieprinzip eine wichtige Funktion.

Es werden fast ausschliesslich biologisch-dynamische Gewächse verwendet. Bei den Mineralstoffen handelt es sich um natürlich vorkommende Metallarten, Minerale oder Exkremente von Haustieren. Bei den eingesetzten Tinkturen der Tiermutter handelt es sich um Tinkturen von Niedertieren oder von Organsystemen und Geweben von Säugern (Schlachttieren). Die Apotheke verfügt über ein breites Angebot an Wala- und Weleda-Präparaten.

Mehr zum Thema