Anthroposophische Klinik Herdecke

Antroposophische Klinik Herdecke

das erste anthroposophisch orientierte Krankenhaus in Deutschland. Als erstes Krankenhaus praktizierte das Gemeindekrankenhaus in Herdecke (bei Dortmund) die Anthroposophische Medizin als Akutkrankenhaus. Fokus auf den Menschen: Integratives Behandlungskonzept mit Fokus auf Ganzheitsmedizin/ Anthroposophische Therapie

In unserem Haus gibt es 471 geplante Betten in allen für die Regionalversorgung wichtigen Fachbereichen. Wir sind als Akutklinik der Pflegestufe II für die Ambulanz und Stationärversorgung der Herdecker und ihrer näheren und weiteren Bewohner verantwortlich. Für die Großstädte Herdecke und Saturn bieten wir auch eine flächendeckende Psychiatrie und Notfallmedizin an.

Wir präsentieren Ihnen in unserer Baby-Galerie unsere vielen neuen Herdecker-Babys! Es würde uns besonders freuen, wenn Ihnen unsere Arbeiten gefallen hätten. Anhand von Kurzvideos präsentieren wir die Arbeiten unserer Geburtshelfer und erläutern, wie wir MÃ??tter und ihre SÃ??uger beim SÃ??tten und Verbinden nach der Entbindung unterstÃ? Sie können sich auch ein Videofilm über den Schwerpunkt der Neonatologischen Klinik ansehen, in dem zu frühe oder kranke Säuglinge betreut werden.

Antroposophische Heilkunde - Kunsterziehung, Eurythmie, Massage etc.

Die Anthroposophische Heilkunde ist eine ganzheitliche Heilkunde, die sich auf drei Säulen stützt: geisteswissenschaftliche Erkenntnisse über die Menschenseele und das Wesen des Menschen. Anthroposophische Medizinerinnen und Mediziner, das körperliche und geistige Zusammenleben sowie die Einzigartigkeit des Menschen stellen eine Verbindung her, sie wirken sich gegenseitig aus. Die Berücksichtigung dieser Tatsache in Diagnose und Behandlung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die anthroposophische Arzneimittel.

Die Anthroposophische Heilkunde kombiniert die moderne Orthodoxe Heilkunde (oben: eine Bauchoperation) mit externen Applikationen (Mitte: rhythmisches Reiben nach Wegman/Hauschka) und kunsttherapeutischen Maßnahmen (unten: Musiktherapie) im Sinn der Integrationsmedizin. Sie ist keine "Alternativmedizin", sie will die herkömmliche Technik nicht aufgeben. Dies spiegelt sich vor allem in der Krankenpflege und in spezifischen antroposophischen Therapieformen wider: der große Reichtum an antroposophischen Medikamenten, insbesondere in der engagierten Krankenpflege, in der Kunsttherapie, in der Physiotherapie und in der Eurythmie.

Die Anthroposophische Medizinerin ist daher nie allgemein. Selbst bei ähnlichen Krankheitsbildern erhält jede Erkrankung durch den Betroffenen ein eigenes Bild, das nicht von der Einzigartigkeit des Betroffenen zu unterscheiden ist. Die Anthroposophische Medizinerin erkundigt sich daher nach den physikalischen, aber auch nach den physikalischen und psychologischen Bedingungen, die den Weg für die pathogenen Einflussfaktoren ebnet haben.

Diese Erkenntnis zu erfassen und in die Tat umzuwandeln, sich jedem einzelnen Menschen erneut zu widmen, gelenkt von wissenschaftlichem Wissen, medizinischer Berufserfahrung, persönlichem Urteilsvermögen und Einfühlung, ist ein wesentliches Merkmal der Anthroposophischen Medizinerei, dem wir in unserem Haus vor allem durch unsere Patiententreffen nachkommen. Weil eine Arznei, die den Menschen als Mensch ausschließt, keine Humanmedizin ist.

Die Anthroposophische Heilkunde ist so zeitgemäß, weil sie den Menschen nicht auf seine Erkrankung zurückführt, sondern ihn als Arztpartner achtet und ihn in die Behandlung einbezieht. Gerade in einer Zeit, in der Eigenverantwortlichkeit und Initiative im Gesundheitsbereich immer wichtiger werden, ist eine medizinisch sinnvolle und systematisch ernstzunehmende Tätigkeit eine soziale Notwendig.

Gerade in einer Zeit, die trotz einer pluralistischen Gesellschaftsordnung immer mehr verallgemeinernd, verallgemeinernd und standardisierend wirkt, ist mehr denn je eine Medizinerin gefragt, die differenziertes, ganzheitliches Angebot macht und sich auf die Einzigartigkeit des Menschen konzentriert. Ein Medikament, das es dem Betroffenen ermöglicht, selbst zu bestimmen, welches Therapieverfahren ihm zur Überwindung einer Erkrankung passt und sie als Möglichkeit zur eigenen Entfaltung zu deuten.

Die Anthroposophische Medizinerin kombiniert mit dieser Verbindung von Naturwissenschaft und Geowissenschaften den pathogenetisch - krankheitsorientierten - medizinischen Zugang mit der salutogenetisch - gesundheitsorientierten - Ansicht.

Mehr zum Thema