Anthroposophische Medizin Studium

Studium der Anthroposophischen Medizin

Ganzheitliches Begleitstudium in Anthroposophischer Medizin (IBAM), Integrativer Medizin, Komplementärer Medizin, Alternativmedizin, Ausbildungsstation, PJ. Das Integrative Begleitstudium Anthroposophische Medizin (IBAM) ergänzt über sechs Jahre hinweg das reguläre medizinische Studium (und Konferenzen) um die (bisher unbedachte) Zeit des Selbststudiums. Nach ihrer Ausbildung zur schwedischen Massage erhielt sie auch den Anstoß zum Medizinstudium. In der Universität Witten/Herdecke gibt es einen integrierten Begleitstudiengang für Anthroposophische Medizin (IBAM).

Integrierte Anthroposophische Medizin Begleitstudien (IBAM): IBAM an der UW/H/H

Anthroposophische Medizin sieht sich als eine Ergänzung der naturwissenschaftlichen Schulmedizin um das Wissen um die mentalen und spirituellen Komponenten des Menschen. Der Fachbereich Gesundheitswesen der Uni Witten/Herdecke (UWH) stellt ein eigenes Internetportal zur Verfügung: die Website des Instituts für Gesundheitsforschung und -medizin mit dem Schwerpunkt Anthroposophische Erweiterte Medizin. Die integrativ-medizinische Fachrichtung ist in Deutschland und im Ausland einmalig. Der Integrierter Begleitkurs Anthroposophische Medizin (IBAM) schließt an die Lehrinhalte des medizinischen Fachstudiums an und passt über einen Zeitraum von sechs Jahren in den Lehrplan des UWH-Modellkurses Humanmedizin.

Für Studenten der Fachrichtungen Medizin, Gesundheitswesen und Apotheke aller Hochschulen ist die Beteiligung an den Events kostenlos!

Integrierte Begleitstudiengänge in der Anthroposophischen Medizin

Jedes Jahr beginnt an der Uni Witten/Herdecke eine einmalige Fortbildung in den Bereichen Anthroposophische Medizin. Der Integrationskurs Anthroposophische Medizin (IBAM) komplettiert seit sechs Jahren das medizinische Studium. Die Struktur des Curriculums basiert auf Rudolf Steiners Informationen über eine Neuordnung des Medizinstudiums: Die Erforschung von Natur und Krankheit wird im weitesten Sinn untersucht, die medizinische Einstellung und die therapeutischen moralischen Kompetenzen werden als medizinisch orientiertes Training von Denk-, Gefühls- und Willenstraining aufbereitet.

Die Begleitstudien sind in den Lehrplan des naturwissenschaftlich-medizinischen Studiums an der Uni Witten/Herdecke eingebunden und bieten die einmalige Gelegenheit, die Anthroposophische Medizin in den Wissenschaftsdiskurs des universitären Lebens zu integrieren. Daraus haben sich weitere erfolgreich abgeschlossene Unterprojekte wie die PJ-Ausbildungsstationen, das betriebsärztliche Seminar für Anthroposophische Medizin (BÄfAM) und der integrierte Begleitstudiengang Anthroposophische Psyche (IBAP) errechnet.

Die Ausbildungsstätte an der Uni Witten/Herdecke im Gemeindekrankenhaus Herdecke wurde 2015 mit dem NRW-Lehrpreis 2015 auszeichnet.

Das IBAM-Studium der Antroposophischen Medizin im Spital

Durch das Integrierte Begleitprogramm Anthroposophische Medizin (IBAM) schließt sich die Uni Witten/Herdecke an die intellektuellen Ursprünge ihrer Gründer an. Ihr Interesse galt der Reform der Medizin und der ärztlichen Lehre. In Deutschland hat die Uni Witten/Herdecke dafür wichtige Akzente setzen können, z.B. durch eine umfassende Praxisausbildung in Klinik und Allgemeinmedizin.

Die IBAM ist in das Studium der Humanmedizin eingebunden. Während des 6-jährigen Studiums der Antroposophischen Medizin erhält der angehende Mediziner eine grundsätzlich erweiterte medizinische Sicht auf den Menschen in den Bereichen Gesundung, Krankheiten und Genesung. Auf diese Weise schaffte IBAM die Voraussetzung für die praxisnahe Umsetzung einer immer stärker nationalen und internationalen integrationsmedizin.

Damit trägt das IBAM wesentlich zum perspektivischen Pluralismus und reflektiertem methodischen Bewusstsein in der ärztlichen Aufklärung bei und schafft damit wesentliche Voraussetzung für eine integrative Krankenversorgung. Ein besonderes Merkmal für Studenten im Praxisjahr sind unsere Ausbildungsplätze. Gemeinsames Gespräch der Studenten im Praxisjahr über ihre Erlebnisse an den Trainingsstationen. Die Struktur des IBAM basiert auf dem Lehrplan des regelmäßigen medizinisch-technischen Studiums.

Der Modellstudiengang wird um die Sichtweise der Antroposophischen Medizin ergänzt. In der Didaktik konzentriert sich das IBAM auf eine studenten- und patientenorientierte Bildung, die auf die Stärkung der eigenen Aktivität und Verantwortung der Studenten ausgerichtet ist. Ziel der Schulung ist es, sich zum Menschenarzt zu qualifizieren. Klicken Sie hier, um zur IBAM-Seite der University of Witten/Herdecke zu gelangen.

Welche besonderen Merkmale hat IBAM? Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie an der IBAM teilhaben und was Sie dazu gehört haben. Der komplette Beitrag ist hier zu sehen.

Mehr zum Thema