Anthroposophische Schule

Antroposophische Schule

Eine Sache gleich vorweg: Waldorfschulen sind keine Schulen der Weltanschauung. Der anthroposophische Unterricht als solcher ist NICHT Gegenstand des Unterrichts. Im Folgenden finden Sie eine exemplarische Themenauswahl. Die anthroposophische Philosophie (aus dem Altgriechischen ánthr?pos ?

??????? ????? "Mensch" und ????? ????? 14 "Weisheit") reagiert auf das Verlangen des Menschen, eine bewusste Beziehung zur überempfindlichen und damit für die menschliche Wahrnehmung nicht erfahrbare Umwelt einzugehen. In der von Rudolf Steiner (1861-1925) gegründeten Antroposophie findet sich ein Wissensweg, auf dem der Mensch seine Wahrnehmungs- und Erlebnismöglichkeiten ausweiten kann.

Rudolf Steiner described this path of training and meditation in the scripture "Wie manner human beings attain knowledge of the higher worlds" as well as in his basic works "Theosophy" and "Die secretwissenschaft im Umrß". Antroposophie ist keine Doktrin, sondern ermutigt Menschen, ihre Augen und ihr Augenmerk auf Phänomene zu richten, die über die reale Dimension hinaus auf spirituelle Wirklichkeiten verweisen.

Rudolf Steiners Arbeiten erlauben es, Konzepte zu entwickeln, die solche Einsichten und ein spirituelles und präsentes Vorgehen vorantreiben. Aus der Sicht einer materiell-technischen Weltsicht, die die bloße Verneinung der existentiellen Realität von geistiger Unabhängigkeit von der stofflichen Realität bestreitet, wird der anthroposophischen Wissenschaft jedes naturwissenschaftliche Existenzrecht verweigert. Aber auch die Ergebnisse der Antroposophie sind ein weiteres Gut. Die Anthroposophische Medizinerei, die biodynamische Agrikultur und die anthroposophische Heilerziehung haben neben der von Rudolf Steiner entwickelten Walderziehung eine weite Verbreitung erlangt.

Doch Rudolf Steiner gab auch in anderen Bereichen wegweisende und bedeutsame Ideen. Dabei befasste er sich mit den von ihm oft als Vorbedingung für das Verstehen der Antroposophie bezeichneten Kenntnissen der mathematischen und naturwissenschaftlichen Fächer und veröffentlichte z.B. Goethes wissenschaftliche Texte. Trinidad Steiner's Methode der Kognition war keinesfalls ungenau oder okkult und nebulös, wie es dem jetzigen Betrachter vielleicht erscheint, wenn er mit Steiners Arbeit nicht besser bekannt wäre.

In der Antroposophie gibt es viele Fragen des Lebens. Viele Menschen richten ihre heutige Tagesarbeit an den Vorstellungen aus den geistig-wissenschaftlichen Repräsentationen Rudolf Steiners aus. Im Rahmen der Arbeitskreise der Anthroposophischen Gemeinschaft kommen Menschen zusammen, um gemeinsam Antroposophie zu studieren und ihre eigenen Erkenntnisse im Zusammenhang mit grundlegenden Anthroposophiekonzepten und -hypothesen auszutauschen.

Auch hier finden Interessenten Events, um die Antroposophie zum ersten Mal kennenzulernen.

Mehr zum Thema