Aphrodisierende ätherische öle

Ätherische Öle des Aphrodisiakums

Haben Sie gewusst, dass einige ätherische Öle aphrodisierend, luststeigernd wirken und daher sehr einfach sehr viel bewirken können? Parfüms und Bäder mit beruhigenden, ätherischen Ölen waren bei den Ägyptern sehr beliebt. Hat einen warmen, angenehmen Duft und eine aphrodisische Wirkung. Ätherische Öle können hier jedoch in der Aromatherapie helfen, z.B.

weil:. Auflistung der stärksten aphrodisierenden Öle.

Ätherische aphrodisische Öle: die Gerüche des Genusses

Wussten Sie, dass einige ätherische öle aphrodisierend, lustvoll wirken und daher sehr schlicht sehr viel ausmachen? Riechstoffe und Duftstoffe begleitet uns durch unser ganzes Schaffen und prägen unseren Lebensalltag sowie unsere Laune, sei es die Blumen, deren Wohlgeruch uns verzaubert, der Lebkuchenduft, der uns unmittelbar an das Weihnachtsfest als Omaskind erinnert oder schlicht der Morgenduft nach gemahlenen Bohnen, der uns den Kaffe vor der Verkostung beinahe kosten lÃ?sst.

Sie können mit den passenden Ätherischen Ölen die Stimmung zielgerichtet verändern und so auch das Vergnügen erhöhen oder für Erholung und Erholung aufkommen. Inhaltsstoffe: ätherische öle als Lustmacher: Welche naturidentischen aphrodisierenden Mittel gibt es? Welche sind ätherische Öl? Wofür sind aphrodisische Mittel geeignet? ätherische öle als Lustmacher: Welche naturreinen aphrodisierenden Mittel gibt es? Bereits unsere Ahnen vor Jahrtausenden haben Duftstoffe aller Arten zu ihren eigenen gemacht.

Die Ägypter benutzten täglich Massagebehandlungen und Badewannen mit beruhigenden ätherischen ölen. Der Begriff "Aphrodisiakum" kommt nicht ohne Grund von Ephrodite, der Griechin der Liebe, Schöne und Lustvolle. Zur Steigerung des Vergnügens im Vorfeld und um in die gute Laune der Liebenden zu kommen, können Sie die folgenden aphrodisierenden und sinnlichen feinstofflichen Gerüche verwenden:

Rose, Clary Salbei, Napfkuchen, Bergamotte, Zucker. Welche sind ätherische Öl? ätherische öle sind Naturdüfte, die als kleine Tropfen in verschiedenen pflanzlichen Teilen gelagert werden, z.B. in der Haut (Zitrusöle), den Blumen (Rose, Kamille) oder den Pflanzenblättern (Zitronenmelisse, Salbei). "Ethereal " bezeichnet flüchtige Stoffe, die aus der Luft stammen. Deshalb sind naturbelassene, ätherische öle verhältnismäßig kostspielig in der Beschaffung.

Wofür sind Aphrodisiaka geeignet? Gerüche, auch solche, die aromatisch sind, beeinflussen das Limbosystem. Hier finden Sie einige Insidertipps von Fachleuten, wie Sie ätherische öle einfach und rasch zur Werbung für Ihr Liebesleben einsetzen können. Wenn Sie nicht in der Lage sind, viele unterschiedliche ätherische öle zu kaufen, was natürlich auch mit hohen Preisen einhergeht, können wir Ihnen vorgefertigte ölgemische für die Massage oder ätherische Gemische für die Beduftung aufzeigen.

Empfohlene Produktlinien: Einige ätherische öle, die aphrodisierend oder entspannend wirken, immer unter Berücksichtigung der Geruchspräferenzen der beiden Geschlechter, Männer und Frauen: Geranie (erzeugt Wohlergehen, angenehmes beruhigendes Gefühl), Rose (harmonisierend, beflügelnd, stimulierend, das TOP-Aphrodisiakum), Clary Salbei (sehr entspannend, beruhigend, stark aphrodisierend), Wichtig: Die Dosierung bewirkt das Giftschmiermittel, auch mit essentiellen Essenz.

Sie können auch selbst aphrodisische Gerüche mit Kräutern wie Basilikum, Rosmarin inszenieren. Sie können die dazu gehörenden öle in eine Duftstofflampe oder einen Streuschirm abtropfen lassen, ein paar Tröpfchen auf die Bettbezüge tröpfeln oder ein besonderes Zimmerspray zubereiten. Nehmen Sie für einen kleinen Saal (bis zu 20 m²) 5 bis 7 Tröpfchen des erwünschten Öls.

Sie können auch 2 bis 3 verschiedene Ölarten nach Ihren Wünschen miteinander mischen. Produktion eines belebenden Raumsprays: 100 ml Mineralwasser, 2 ml 70% Spiritus oder Weinessig (als Emulgator), 5 Tröpfchen Rosenöl, 3 Tröpfchen Salbei, 2 Tröpfchen Elsbeere, 2 Tröpfchen Jasmin, 3 Tröpfchen Ylang-Ylang. Außerdem können Sie 1 bis 2 Tröpfchen Ihres Lieblingsöls auf das Kissen geben.

Jede Massage hat eine beruhigende und angenehme Ausstrahlung. Rezeptidee Liebe/Lustöl: Dieses Massagedüsenöl kann auf jeden Teil des Körpers angewendet werden, sei es eine beruhigende oder erotische Rücken-, Fuß-, Hand- oder Intimassage. Bei einer Vollbadewanne benötigen Sie etwas Vollmilch, etwas Zucker, etwas Zucker, etwas Zucker, etwas Zucker, etwas Zucker, etwas Zucker, etwas Salz, etwas Sahne oder etwas Kohle als Konsistenzgeber (damit sich die Olivenöle mit dem Trinkwasser vermischen).

Nehmen Sie 2 Esslöffel des gewuenschten Weichmachers (z.B. Honig) und legen Sie ihn in die mit lauwarmem Wannenwasser gefuehlte Badeanstalt. Fuellen Sie den Esslöffel des oben genannten Liebesoels hinzu und das erste Kochrezept ist fertiggestellt. Kochrezept Nr. 2: 2 Esslöffel Honig in lauwarmem Badezusatz, 4 Tröpfchen Rosettenöl, 2 Tröpfchen Sandalholz, bereit!

Mehr zum Thema