Aromamassage

Duftmassage

In der Aroma-Massage oder Aromatherapie steht die Heilkraft der Kräuter im Vordergrund. Das ätherische Öl der Aromamassage wird tief in die Haut einmassiert und stimuliert das Nerven-, Blut- und Lymphsystem. Eine der ältesten Heilmethoden zur Schmerzlinderung und Heilung von Krankheiten ist die Aromamassage. Bei der Aroma-Massage handelt es sich um eine entspannende Massage mit beruhigenden ätherischen Ölen, die Sie den Alltag vergessen lassen.

Aroma-Massage - Entwicklung, Einsatz und Verfahren

Eine Aroma-Massage ist ein Erlebniss, das alle Sinnesorgane ansprechend und wohltuend wirkt. Schon die Ägypter kannten die heilende Kraft von Kräuter. Zu dieser Zeit wurde die heilende Kraft vor allem durch Räucherwerk entwickelt und in vielen Gebieten genutzt. Somit bleibt die Benutzung von Kräuter im Anfängen vor allem den Pfarrern, die Kräuter vor allem zu rituellen Zwecken nutzten, vorbehalten. Diese haben sich in den letzten Jahren zu einem großen Teil von den Priestern getrennt.

Aber auch die traditionell chinese Heilkunde setzte auf die Macht von Kräuter. Schon damals entwickelte sich die erste Verknüpfung von Geschmacksrichtungen und Massage - die Aromamassage, die den Körper harmonisiert und den Energiefluß freisetzt. Doch in Europa war das Wissen um die Wirkungsweise von Kräutern und Arzneipflanzen zunächst für Klostergärten reserviert.

Die Aroma-Massage kam erst zu Anfang des zwanzigsten Jahrtausends auf. Weiterführende Recherchen führten schließlich dazu, dass sie 1936 und 1937 ihre erste Bücher über die Aromamassage veröffentlichte. Gattefossé hat erkannt, dass schon ein kleiner Tröpfchen eines ätherischen Öls zur Linderung von Reklamationen und zum Abbau von Stress beiträgt. Mit der Aroma-Massage werden die ätherischen Öle in unterschiedlicher Form eingenommen.

Bei der Duftmassage wird der sensible menschliche Geruchsinn genutzt. Eine ganz spezielle Massageform ist die Aromamassage. Die Aktivsubstanzen der ätherischen Öle werden vom Körper aufgenommen. Das ätherischen ölt unterstützen durch seine ganz speziellen Merkmale die beruhigende Auswirkung. Die aromatische Massagen sind ein Genuss für Körper und Seele.

Sogar Air und alle Atmosphäre während Aromamassage sind mit ätherischen Ölen marmoriert. Der Massageeffekt und die verwendeten Öle hängen ganz vom Resultat von gewünschten ab. oder haben eine schmerzstillende Funktion. Schon während der Aromamassage fangen die Düfte an, ihre Wirkungen zu entfalten. In der Regel sind es die ersten beiden. Für ein ideales Resultat ist das Öl nach der Aromamassage für mehrere Stunden auf der Haut.

Die anschließende Erholungspause sorgt für die nachhaltige Erholung von Körper und Seele. Im Tuch eingehüllt genießt man dabei die wohltuende und entspannende Massage. Bei der Aroma-Massage handelt es sich um eine herrliche Möglichkeit, den Körper zu entspannt und erholen.

Mehr zum Thema