Aromatherapie Vanille

Abwechslung Vanille

Heutzutage begleitet uns die Vanille von der Wiege bis zur Bahre. Die Allergie manifestiert sich bei Vanille-Allergikern meist in Form von Schwellungen im Gesichtsbereich. Die ätherischen Öle der Vanille werden heute in der Aromatherapie wegen ihrer beruhigenden, aber nicht ermüdenden Wirkung verwendet.

Vanilleöl - ätherisches Öl

Der Vanilleschoten kommt aus Lateinamerika, Madagaskar, den Nordkorsika und der gleichnamigen Stadt. Die Vanille kommt von der gleichnamigen Stadt. Die Vanille kommt aus Lateinamerika, Madagaskar, den Korsika und der Region Réunion, die unter dem Namen früher Bourbon bekannt ist. Die Vanille erhöht die körperliche und mentale Leistungsfähigkeit Aktivität, verdrängt die Mattigkeit und sorgt für gute Stimmung. Sie können mit Vanille-Extrakt in Ihrer Duftstofflampe feinste Mixturen herbeizaubern, z.B. mit Pampelmuse, Limone, Bergamotte oder Orangen. Für die Aromatisierung von Süà können Sie diesen Vanille-Extrakt als natürliche und eine gesundheitsfördernde Variante zu künstlichen Vanille nutzen.

Die Vanille ist wohl das bekannteste Aromastoff ( "mit Cacao " oder Schokolade) und wirklich jeder weiß es: als Süßigkeit, Vanillepudding oder Eiscreme. Das ätherische Vanilleöl wird durch eine Alkohol-Extraktion der Vanille-Öle gewonnen, man benötigt ca. 3 kg Hülsen für ein l Öl. Vanilleöl besänftigt, stimuliert die Aufmerksamkeit, wirkt gegen Schlecht- und Depressionsstimmungen, löst Verstopfungen und Spannungen.

Vanilleöl harmoniert gut mit anderen Ölen wie Orangenöl, Bergamotteöl, Grapefruitöl, Zitronenöl. Inwiefern würden Sie würden den Geruch und das Aroma, das Vanille ausmacht, jemandem erklären, der es nicht weiß? Tatsächlich Vanille ist das Nr. 1 Aromastoff in Deutschland, sie wird am häufigsten eingesetzt, wenn es darum geht, den Wohngeruch zu verbessern oder einer Mahlzeit einen höheren Geschmacksgehalt zu verleihen.

Vanille ist auch die klassische Eissorte und immer noch die meistgekaufte Variante - vor Schokoeis auf dem 2. Rang. Vanille streichelt unsere Sinne, sie streichelt uns hüllt, sie gibt uns Selbstvertrauen und Wohlgefühl - sie ist wirklich die Königin von Gewürze. Keine andere Gewürz und kein anderer Geruch weckt eine solche Fülle von Erlebnissen in uns wie Vanille.

Der ist natürlich auch deshalb, weil bereits in der Kindsphase alle möglichen Gedächtnisse angezogen werden, die später in Zusammenhang mit der Vanillegebracht werden. Du warst als kleines Mädchen mit deinen Kindern im Swimmingpool und hast mit ihnen Vanille getrunken? Als Erwachsene wirst du dich auch daran errinern, wann du den Vanilleduft in deiner Nasenschleimhaut hast.

Dass die Erinnerung in Kombination mit Düften so gut wirkt, ist mittlerweile aus wissenschaftlicher Sicht erwiesen, wird aber hier nicht separat aufbereitet. Entscheidend ist jedoch: Gerade bei der Düften Vanille und Rose funktionieren besonders gut, 2 königliche Düfte, die sich tiefgründig in unsere Gedächtnis und unsere Gefühle vergraben und unauslöschlich in ihr eindringen.

Die B. hat festgestellt, dass, wenn man etwas Neuartiges erlernt, z.B. für die Hochschule, es ist nützlich, während man einen gewissen Geruch nach Vanille um sich hat. Die Gelernten werden dann mit dem Parfüm verknüpft parfümiert und können in der Nacht, wenn Sie im Lager liegen und den Parfüm um sich haben, während Sie einschlafen, auch während Sie einschlafen, intensiviert werden.

Es ist ohnehin deutlich, dass beinahe jeder an das Weihnachtsfest denken kann, wenn er Vanille duftet? Doch dann gibt es noch die Vanille: den wunderbaren, perfekten und allumfassenden Geruch der Vanille rührt, weshalb die Vanille über 40 unterschiedliche Geschmacksrichtungen enthält. Da die Vanille so unmittelbar auf unsere Gefühlszentrum wirken kann, ist es auch nicht überraschend, dass sie in der Aromatherapie gegen Erkrankungen verwendet wird, die unsere Gefühlswelten in die Welt der Wissenschaften einbringen können:

Ganz offensichtlich, ganz einfach: Holen Sie sich in der Pharmazie oder in der Drugstore ein Fläschchen Vanilleöl und eine Riechlampe oder einen Riechstein. Dann 2 Tröpfchen des Öls in die Duftstofflampe einfüllen und damit den Raum "parfümieren". Du wirst feststellen, wie sich der Vanillenduft auf dich auswirkt. Übrigens geht das auch "mobil" ganz gut, wenn man auf dem Weg ist: Schicken Sie Ihnen ein paar Drops auf ein Papier-Taschentuch und schnüffeln Sie daran.....

Achten Sie aber darauf, dass das Öl nicht mit den Ohren oder mit Schleimhäuten in Kontakt kommt, da es sonst wahrscheinlich zu Irritationen kommen kann. Also neben erwähnt ist, dass der Geruch von Vanille tatsächlich unmittelbar im Hirn funktioniert, er fördert nämlich die Herstellung von Glückshormons Sertonin. Für Mir geht es auf jeden Fall so: Immer eine kleine Fläschchen Vanilleöl zur Hand und schon kann der Streß gar nicht so mies werden!

Nehmen Sie ein schönes warmeres Vollbad, fügen Sie ein paar Tröpfchen Vanilleöl hinzu und genießen Sie entspannende Hintergrundmusik (und vielleicht ein paar Teelichter oder Kerzen) für für eine halben Stunde. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie die richtige Wahl treffen. Übrigens ist Vanilleöl in der Regel gut hautverträglich, aber man sollte wie bei allen ätherischen Ölen darauf achten, es trotzdem nicht in die Ohren zu kriegen und/oder es an Schleimhäute zu bringen.

Wie Vanille riecht und wie sie so stark auf unsere Seele wirkt, hat natürlich auch Auswirkungen auf die Sexualität des Menschen, hier auf die Sexualität des Menschen: Der für menschliche Pheromone sehr wichtige Bestandteil Vanillin ähnlich lässt uns unter Männern mehr wissen..... Männer liebt Vanille einfach - ich auch!

Mehr zum Thema