Ashtanga Yoga Abfolge

Die Ashtanga-Yoga-Sequenz

werden immer in der gleichen Reihenfolge ausgeführt. Ashthanga Yoga Ashtanga Yoga wird im Grunde genommen im Mysore Style praktiziert, der nach dem Ursprung des Ashtanga Yoga in Indien genannt wird. Mit gezielten Anpassungen (= Betreuung, Aufbau) oder verbalen Tipps während des Trainings wird die Übung weiter intensiviert und kann vor allem individualisiert werden. Im Idealfall haben Sie die Reihenfolge der Serie(n) im Blick, am Anfang - in Ausnahmefällen - können auch sogenannte Spickzettel für die erste Reihe (Primary Series - Yoga Chikitsa) eingesetzt werden.

Sie können dir Spickzettel (für Surya Namaskara A/B, Standing Asanas, Primary Series & Finishing/Closing sequence), sowie Opening & Closing Chant in der Mediothekdownload. Es gibt sechs Reihen von Asanas, die immer schwieriger und komplizierter werden. Schon die erste Reihe ist sehr anspruchsvoll und erfordert etwas Übung (seit Jahren täglich!).

Derzeit lehren wir 6 Tage die Woche in unserem schönen Atelier in der Grazer Schmiedgasse: Mehr über Units & Veranstaltungen.

Aschtanga Yoga: Informationen für Einsteiger und Interessenten

Der Ashtanga Yoga ist einer der beliebtesten Yoga-Stile im West. Beim Yoga im Abendland denkt man gleich an die körperlichen Übungen wie den Kopfsteher oder den herabblickenden Vierbeiner. Diese so genannten Asanas sind nur ein Teil des Yoga, das sich in seiner Ursprungsform als eine Praxisphilosophie begreift, die alle Lebensbereiche umfasst.

Das wird besonders beim so genannten Ashtanga Yoga klar, denn "Ashtanga" heißt "der achtteilige Weg". Die acht Abschnitte des Yoga-Weges wurden vermutlich erstmals im dritten Jh. in einer der älteren Yoga-Schriften, den "Yoga-Sutras", geschrieben: Die uns bekannte Asanas sind, wie Sie sehen können, nur einer von acht Bestandteilen der klassischen Yogalehre.

Der achtgliedrige Weg des Ashtanga Yoga sollte jedoch nicht als acht aufeinanderfolgende Etappen verstanden werden, sondern als ein Teil, der alle gleich geübt werden sollte. Mit Ashtanga Yoga meinen wir normalerweise Ashtanga Vinyasa Yoga. Nichtsdestotrotz basiert Ashtanga Vinyasa Yoga auf dem oben beschriebenen 8-gliedrigen Weg des Ashtanga Yoga, auch wenn die Praxis der Asana in der abendländischen Kultur oft im Mittelpunkt steht.

Unter Vinyasa versteht man die Verknüpfung zweier verschiedener Astronauten, d.h. den Wechsel von einer Figur zur anderen. Die Verbindungsbewegung wird mit einem einzigen Zug durchgeführt - und ist eines der typischen Kennzeichen des Ashtanga Vinyasa Yoga: Im Unterschied zu statischem Yoga wie traditionellem Hatha-Yoga oder Yoga hat Ashtanga Vinyasa Yoga eine sehr lebhafte Asana-Praxis.

Dennoch werden die individuellen Astronauten in der Regel fünf Mal atmen. Ein weiteres besonderes Merkmal des Ashtanga Vinyasa Yoga ist die Einteilung in feste Zeitreihen. In den meisten Yoga-Stilen werden die Lektionen einzeln abgewandelt und adaptiert, während im Ashtanga Yoga immer die gleichen Asana-Sequenzen geübt werden. Das nennt man Yoga Chikitsa ("Krankheitsbehandlung") und ist schon so anspruchsvoll, dass viele Studenten es ihr ganzes Jahr lang praktizieren.

Doch da es beim Yoga um ein gesundes Gleichgewicht geht, sollten Sie vor allem an Ihren Schwachstellen feilen - und so Ihre Wohlfühlzone aufgeben. Die Atemkontrolle ist ein wichtiger Bestandteil des Ashtanga Vinyasa Yoga. Im Ashtanga Yoga gibt es für jede Übung einen gewissen Blickwinkel, der stets mit den eigenen Augen ausgerichtet ist.

Yoga dreht sich alles um die eigene Sicherheit. Mit diesen beiden Aspekten des Ashtanga Yoga wird die Praxis von Asana zu einer wirklich spirituellen Praxis mit ausreichender Praxis, in der Sie Ihre Augen auf sich selbst und Ihr Innenleben lenken und nicht auf externe Einflussfaktoren. Diese Meditationspraxis im so genannten Mysore Stil kann zu Gipfeltreffen führen: Dies ist eine gewisse Form der Ashtanga-Yoga-Lehre, in der die Studenten ihrem eigenen (Atem-)Rhythmus nachgehen.

Ashtanga Yoga für Sie? Ashtanga Vinyasa Yoga wird aus mehreren GrÃ?nden als einer der anspruchvollsten Yoga-Stile angesehen: Auf der körperlichen Stufe verlangen die Asana-Sequenzen bereits ein hohes MaÃ? an körperlicher Fitnesskompetenz. Die Praxis des Ashtanga setzt auf der mentalen Stufe einen geschulten, soliden Geist voraus, da der Schwerpunkt auf der Atemluft, der Schwerpunkt, aber auch die Asana-Sequenz selbst ein hohes Maß an Aufmerksamkeit abverlangt.

Dieser Yoga-Stil eignet sich daher am besten für Sie, wenn Sie bereits eine reguläre Yoga- und Meditationsübung aufbauen - oder durch andere Sportaktivitäten mindestens trainiert und trainiert sind. Sie sollten sich natürlich nicht von der Aufgabe abhalten lassen: Deshalb können Sie Ashtanga Yoga ganz normal probieren - es gibt jetzt auch gut geschulte Ashtanga-Lehrer in Deutschland.

Mehr zum Thema