Ashwagandha Erfahrung

Erfahrung mit Ashwagandha

der schlafenden Beere Die schlafende Beere - auch Ashwagandha genannt - zählt dort zu den am meisten genutzten Mittel im Umgang mit verschiedenen Klagen. Aber auch in diesem Land finden die Kräuter immer mehr Fans. Betrachtet man den botanischen Begriff "Withania somnifera", so wird deutlich, wie er zur "schlafenden Beere" wurde: Bei der wörtlichen Umsetzung der Nationalsprache Sanskrit von Ashwagandha dagegen entsteht die Wortverbindung "Geruch des Pferdes".

Zur Vervollständigung der vielen Benennungen ist die Ashwagandha in diesem Land neben dem Begriff der schlafenden Beere auch als Waldkirsche bekannt. Im Ayurveda gelten die Schlafbeeren als wirksame Medikamente, in diesem Land als Nahrungsmittel. Es wird als kräftiges Nervenstärkungsmittel angesehen und vermindert wirksam stressbedingte Schmerzen. Schon seit langem ist die Historie der Ashwagandha bekannt.

Befunde und Erdproben deuten darauf hin, dass die schlafenden Beeren seit mehr als 3000 Jahren verwendet werden. Sie wurde in geschichtlichen Überlieferungen als Wunderheilmittel bezeichnet und ist in Europa seit etwa dem sechzehnten Jh. bekannt. Sie liebt es schön warm und feucht, bei Bedarf kann sie auch einen leicht angefeuchteten Untergrund vertragen.

Im Allgemeinen ist es eine völlig genügsame Anlage, die ohne den bekannten "grünen Daumen" zu halten ist. Sie ist frostbeständig, weshalb sie in Europa als Einjahrespflanze eingestuft wird. Sie ist eine Nachtschattenpflanze und zählt zur Familie "Whitania". Wild wachsend, ist die Ashwagandha eine Staude, die bis zu 1,50 m hoch werden kann.

Es werden sowohl der überirdische Teil der Anlage als auch ihre Wurzeln verwendet. Wenn es um besonders qualitativ hochstehende, wirksame Zubereitungen mit Ashwagandha geht, werden die Stoffe aus einer Pflanzenart mit einem Mindestalter von sieben Jahren hergestellt. Sie ist eine vielseitig einsetzbare und anspruchslose Pflanzenart. Von Zeit zu Zeit Wasser geben, ihr einen kleinen Platz in der Sonne/Halbschatten, das reicht für die Bepflanzung.

Koffein hat in kleinen bis mittelgroßen Dosen eine stimulierende Funktion, bei zu viel Verzehr ist die Auswirkung praktisch "vorbei". Bezeichnung: Ashwagandha oder schlafende Beere. Der Effekt der schlafenden Beere deckt ein breites Spektrum von Krankheiten ab. Die heilende Kraft der Pflanzen wurde eingehend untersucht und hat eine antientzündliche, immunverstärkende und generell restaurative Funktion.

Derzeit sind die Forscher dabei, die Antioxidationswirkung nachzuweisen. Der Effekt der schlafenden Beere gegen Stresssituationen. Äshwagandha ist eine der effektivsten Anlagen zur Verbesserung der geistigen Leistung. Die schlafenden Beeren werden im ayurvedischen Raum traditionsgemäß zur Erhöhung der sexuellen Belastbarkeit verwendet. Die Tantra-Tradition hält es für den besten Weg, die Dauer einer Erektion zu erhöhen.

Äshwagandha kann intern und extern verwendet werden. Intern hat die schlafende Beere vor allem eine positive Wirkung auf das Nerven- und Verdauungssystem, den Herz- und Kreislaufapparat, das Fortpflanzungsgewebe und die Respiration. Besonders bei Benommenheit, Angst, Stress oder Konzentrationsstörungen ist die schlafende Beere ein natürlicher, wirksamer Helfer. Sogar Tremor kann mit Ashwagandha therapiert werden, wenn es durch Überanstrengung oder nervöse Erschöpfungszustände verursacht wird.

Schlafende Beeren haben eine positive Auswirkung auf den Magen -Darm-Trakt, da sie die Flatulenz verringern können und eine beruhigende Auswirkung auf den Magen haben. Das Kraut ist blutreinigend und unterstützt die Durchblutung und hilft dem menschlichen Auge, schädliche Beläge zu unterdrücken. Bei Herzrhythmusstörungen durch Nervosität kann sich die schlafende Beere auch günstig auf den gesamten menschlichen Organismus auswirken. Bei jeder Herzrhythmusstörung sollte jedoch ein Spezialist hinzugezogen werden; eine Selbstbehandlung mit der schlafenden Beere ist nur indiziert, wenn der Arzt die Sicherheit bescheinigt hat.

Es wird auch gesagt, dass Ashwagandha das Ödem lindert und eine allgemeine kardiale Stärkung bewirkt. Bei einigen Nutzpflanzen ist die Hauptnutzung der Pflanzen die sogenannte amphrodisierende Eigenschaft. Die Wirkungsweise ist jedoch keinesfalls auf den Männeranteil begrenzt - auch die Frau profitiert von der kohlenhydratisierenden Eigenschaft. Ayurvedische Therapeuten verwenden die schlafenden Beeren auch speziell bei Fruchtbarkeit.

Traditionellerweise wird Ashwagandha bei Heu-Fieber oder Bronchialinfektionen eingesetzt. Der Schwerpunkt der Wirkungsweise ist die innere Applikation, aber aufgrund der antiinflammatorischen Eigenschaften ist das Kraut auch für äußere Symptome geeignet. Schwellung, Entzündung oder Magengeschwüre können mit der schlafenden Beere gut behandelt werden. In Deutschland ist Ashwagandha als Tablette, in Form von Pulver oder in alkoholischer Komposition als Weißwein zu haben.

Das ist das reine Butterschmalz von ayurvedischer Herkunft. Zur Erzielung einer aphrodisierenden Wirksamkeit 2 - 4 g des Wurzelpulvers mit Hilfe von Muttermilch aufkochen. Am wirkungsvollsten ist die Arzneiform als extraktive Wirkstoffkapsel. Bei der Einnahme von Ashwagandha in signifikant zu hohen Dosen kann es zu Brechreiz oder Diarrhö kommen. Es ist jedoch zu bedenken, dass dies ein Naturheilmittel ist und jede einzelne Anlage zu einer Intoleranz oder Allergiereaktion führt.

Daher sollte bei der ersten Anwendung der schlafenden Beere gezielt auf eine geringe Dosis geachtet werden, um die Kompatibilität zu gewährleisten. Betrachtet man die Erfahrungen der Nutzer, so zeigt sich, dass Ashwagandha in der Tat in der Lage war, die Stress-Symptome vieler Nutzer zu reduzieren. Bei einigen Anwendern hat sich der Effekt jedoch nach einer längeren, permanenten Aufnahme abgeschwächt.

Daraus ergibt sich, dass die schlafenden Beeren als Heilmittel für manche Menschen verwendet werden sollten. Schließlich ist die Schlafende Beere ein kräftiges natürliches Produkt, das nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte - auch wenn keine oder nur geringe Begleiterscheinungen bekannt sind. Weil die Anlage in diesem Land allenfalls als Hauspflanze fungiert, sind ihre Komponenten im örtlichen Gewerbe kaum zu haben.

Zum Glück gibt es im Netz eine Vielzahl von Zubereitungen aus aller Herren Länder, so dass es auch qualitätsorientierte und qualitativ hochstehende Zubereitungen der Ashwagandha gibt.

Mehr zum Thema