Atemübungen zum Schlafen

Atmungsübungen zum Schlafen

Schlafübungen - 5 Schlafübungen zum raschen Einpennen Es kann ärgerlich sein, im Schlaf zu sein und nicht einzuschlafen. Etwa 20 Mio. Menschen in Deutschland haben regelmässig Schlafprobleme. Aber wie schafft man es, vor dem Schlafen gehen den Alltagsstress loszuwerden und die kreischenden Geister zur Ruhe kommen zu sehen? Ich zeige Ihnen in diesem Beitrag 5 Übungen zum sanften und schnellen Schlafen.

Beim Einschlafen haben sich Atemübungen als sehr effektiv erweisen. Ganz einfach: Sie schließen die Ohren und atmen 7 s ein. Wenn Sie keine offensichtliche Uhr haben, um das Ticking der Sekunde zu hören, gehen Sie ganz ruhig nach Lust und Laune oder zählen Sie die Zeit. Nach dem Einatmen für 7 Sek. halten Sie den Atem für weitere 7 Sek. an.

Dann atmen Sie aus. Auch für 7 Sek. Haben Sie Ihre Lungen komplett geleert, bleiben Sie noch 7 Sek. bevor Sie wieder einatmen. Sie werden feststellen, wie sich Ihr Organismus immer mehr beruhigt. Dein Geist beruhigt sich und du wirst müde. Lassen Sie sich von dieser Bewegung behutsam in den Ruhestand führen.

Wenn Ihnen 7 Sek. zu lang oder zu kurz sind, können Sie auch die Anzahl der Sek. einstellen. Zunächst einmal können 4 Sek. eine gute Entscheidung sein, um sich daran zu gewöhnt zu haben. Wenn Sie wirklich in die Tiefe gehen wollen, machen Sie die Übungen mit 10 s. Ich benutze für diese Atemübungen gerne die App Breathe+.

Es wurde vom US-Arzt Andrew Weil entwickelt, hat aber seine Ursprünge viel weiter in der Geschichte. Dieses Übungsbeispiel wurde bereits im Raja Yoga angewendet. Es wird als natürlicher Tranquilizer für das Nerven-System angesehen und sollte Sie innerhalb von nur 60 Minuten zum Schlafen anregen. Dann atmen Sie Ihre ganze Atemluft kräftig aus dem Munde aus.

Dann atmen Sie 4 Sek. durch die Nasenspitze ein. Halten Sie es für 7 Sek. und blasen Sie es dann für 8 Sek. aus Ihrem Munde. André Weil unterstreicht, wie wichtig es ist, diese Aufgabe regelmässig zu erfüllen. Sie liegen nur auf der Isomatte und machen die Atemübungen.

Diese Akupressurmatte hat eine beruhigende Massagewirkung und wirkt somit bei Schlafschwierigkeiten. Sie kann nicht nur Störungen des Schlafes beheben, sondern auch Schmerz und Stress mildern, Angst bewältigen und die Fähigkeit zur Konzentration erhöhen. Es geht darum, das Unbewusste mit selbst generierten Ideen zu versorgen und so Einfluss auf Leib und Seele zu nehmen. Man hat bewiesen, dass unsere Phantasie in unserem Organismus zu messbaren Handlungen führen kann.

Das Training fängt immer mit den Basisübungen an. Im Ruhezustand entspannen Sie Ihren Organismus, indem Sie kräftig und gleichmässig atmen. Man sagt sich dann mit seiner eigenen innerlichen Sprache und denkt: "Mit jedem Zug werde ich immer locker. "Beim Entspannen lassen deine Gefühle Teile deines Körpers schwerer werden.

Konzentrier dich auf deinen K?rper. Dies ist Ihr wundervoller Leib, der Ihnen jeden Tag hilft. Hat man sich in den eigenen Leib gefühlt, wiederholt man im Wechsel die Sätze: "Ich bin still und ruhig" und "Friede ist in mir". Wenn andere Überlegungen kommen, ist das ganz natürlich. Lass sie passieren und gib dein Bewußtsein deinem Leib zurück.

Wiederholen Sie diese Vorschläge drei- bis sechsfach und spüren Sie, wie sich der Frieden in Ihnen verbreitet. Fühlen Sie in Ihren rechten Ärmel und wiederholen Sie in Ihrem Kopf: "Mein rechter Ärmel ist sehr schwer". Lassen Sie dieses schwere Gefühl sich verbreiten und versinken Sie tief in der Erleichterung. Lassen Sie Ihr Herz höher schlagen und spüren Sie, wie sich eine behagliche Hitze aufbaut.

Neben diesen drei Aufgaben gibt es die Herz-, Atem-, Bauch- und Stirnbereich. Weil diese zum Schlafen nicht unbedingt notwendig sind, möchte ich es an dieser Stelle lassen. Leg dich hin, atmet aus und schließt die Ohren. Lassen Sie Ihren Organismus zur Ruh. Bei jedem einzelnen Hauch versinken Sie weiter in die Tiefe der Erleichterung.

Stellen Sie sich jetzt einen Platz vor, den Sie mit dem Frieden verbinden. Was zu Ihrer Erholung beitragen kann, kann in Ihrer Wunschwelt sein. Lassen Sie das wohlige, wärmende Feeling, das Sie mit diesem Platz verbinden, sich ausbreiten. Ich wünsche mir für Sie, dass Sie diese beruhigende Darstellung statt grüblerischer und stressiger Überlegungen in den eigenen Traum mitnehmen.

Er holt Sie aus Ihrem Verstand und in Ihren Organismus, regelt Ihre Atemfrequenz und reduziert Ihre Herzfrequenz. Alle Sachen, die gut zum Schlafen sind. Bereiten Sie alles für Ihren Traum vor, damit Sie gleich nach den Trainingseinheiten ins Bett gehen können. Bei der ersten Bewegung ganz auf die Liegefläche legen.

Bringen Sie Ihre Sohlen vor Ihrem eigenen Leib zusammen. Lass die Beine runter. Dieses Training lockert das eigene Hüfte und die Wirbelsäule. In der zweiten Aufgabe sitzt man auf den Sohlen. Dieses Training ist ideal, um Hals und Schulter zu schonen. Nun senken Sie Ihren oberen Teil des Körpers nach vorn in den Kniebereich.

Sie werden sich viel besser und schlafen deshalb rasch ein. Aber es ist anders als der Traum, weil man immer noch externe Stimuli wahrnimmt. Jetzt spüren Sie, wie Ihr Kreuz auf der Isomatte liegt und wie sie Ihren ganzen Leib aufnimmt. Versinken Sie tief in die Tiefen der Erholung. Beobachten Sie, wie die frische und frische Nase einströmt und lassen Sie sich etwas entspannter sein.

Benutzen Sie sie, um noch weiter in den Tiefschlaf zu versinken. Dies ist der Wechsel in den Ruhestand. Dies waren unsere fünf Schlafübungen, mit denen Sie schnell einnicken. Welches Training eignet sich am besten für Sie? Kennen Sie noch andere Atemübungen?

Mehr zum Thema