Atlas Behandlung

Behandlung von Atlas

Die Atlaswirbel sind das Bindeglied zwischen Kopf und Wirbelsäule. Hier wird erklärt, wie Fehlstellungen mit der Atlas-Therapie korrigiert werden. ¿Wie geht eine Atlas-Korrekturbehandlung im Detail vor? Die oberste Halswirbelsäule (Atlas) ist die Verbindung zwischen Kopf und Wirbelsäule.

Komplementäre und orthopädische Medizin: Attastherapie nach Arlen

Dabei werden die Halsrezeptoren (Propriorezeptoren, empfindliche Spannung und Längenmesser der Musculatur und der Hüftgelenke, siehe Abbildung rechts) mit kleinen, dosierten Regressionen auf den transversalen Prozess des Atlases (1. Halswirbel) angeregt. Aber vor allem: Im Unterschied zur Physiotherapie gibt es bei der Ayurveda keine therapietypischen Gefahren, da die fachliche Durchführung des Reizes strikt aus der neutralen Position stattfindet, d.h.: ohne natürlich, ohne Kopfdrehen und ohne Rück oder Nachneige der Halswirbelsäule.

Ein Schaden an der Arterie Halswirbelsäulen, wie er bei der Chiropraktik auftrat, ist bei kunstvolleren Durchführung der Atlas-Therapie nicht denkbar und wurde nie ersichtlich. Von legalem Gründen wird jedoch darauf hingewiesen, dass das Vorkommen von Bluthochdruck, Unbehagen, Kopfschmerz und Benommenheit nach der Atlas-Therapie dargestellt wurde. Dabei ist der atletherapeutische Antrieb keinesfalls willkürlich, sondern müssen Pulsrichtung und rke sowie ¤rke und Impulshäufigkeit für jeder Patient einzeln zu bestimmen.

Von legalem Gründen verweisen wir auf ausdrücklich darauf, dass die Atastherapie nach Alexandria keine orthopädische regelmäßige Behandlung ist.

Atlas-Korrekturen

Lediglich bei uns bekommen Sie eine Atlas-Korrektur nach Atlantotec im ganzen Großraum München. In der Schweiz haben wir eine umfassende Qualifizierung und die in der Schweiz entstandenen Sondergeräte mit schwingenden Schwingungen. Außerdem finden Sie hier Hinweise auf den Atlas, Reklamationen und Behandlungsverfahren. Mit zwei Sitzungen beheben wir Atlas-Fehlstellungen ausschliesslich nach der bewährten und sanften Schweiz.

Unsere Kunden kommen nicht nur aus dem ganzen Raum München, sondern auch aus den USA, China, Russland, Italien, Frankreich und den angrenzenden Ländern. Auch die Atlas-Korrektur hat die AOK bestätigt - wir sind hier ein Vorteilspartner der AOK.

Klinik für Orthopädie - Atastherapie - Orthopädie - Atlastherapie

Das ist der höchste zervikale Wirbelkörper. Die Atlas-Therapie funktioniert hier und optimiert den Informationsaustausch im Nerven-System. Auf der Ebene des Transversalatlasprozesses wird mit dem Mittel-Finger ein sehr kurzzeitiger Puls an das Nackenrezeptorfeld abgegeben. Mit der Atlasbehandlung wird nichts Neuartiges in den Organismus gebracht, sondern der Informationsaustausch im Nerven-System verbessert: "Die Bremsen sind gelöst".

Bei der Behandlung ist es schmerzlos. Ein Röntgenbild kann aufgenommen werden, um die Richtung der Behandlung zu bestimmen. Atlas-Therapie nach ARLEN ist ein neurowissenschaftliches Verfahren zur Behandlung von neuro-motorischen Erkrankungen verschiedener Ursachen sowie von Schmerzen des Bewegungsapparates. Eine Behandlungsmethode mit dem Bestreben, auf das Gleichgewicht, den Muskelaufbau, das Selbstbewusstsein, die Schmerzwahrnehmung, die vegetativen Fähigkeiten einzuwirken und auch sogenannte "Blockaden" zu beseitigen.

Die Atlas-Therapie wird von zugelassenen Medizinern durchgeführt, die in der Regelfall den Zusatz "Chirotherapie" tragen und eine besondere Fortbildung in der Atlas-Therapie nach ARLEN haben. Es ist eine Zusatzausbildung für die Behandlung von Säuglingen notwendig, die wir bei der "Ärztegesellschaft für Atastherapie und Manuale Kinderbehandlung" oder bei der ÄMM durchlaufen haben.

Herr Dr. Müller ist Mitglied der ÄMKA Ärztekammer für Atlas-Therapie und Manualtherapie von Kindern. Eine Atlas-Therapie ist noch nicht in den Honorarkatalog (EBM) der GKV integriert, so dass keine Verpflichtung zur Erstattung der Kosten entsteht. In der Regel werden sie von den PKVs und Hilfsorganisationen übernommen. In Rechnung gestellt wird nach der Honorarordnung für Ärzte von GOÄ über die Analognummer 2217 (analog zu 6(2) GOÄ) zum Einfachsatz von 21,57 ? pro Behandlung.

Zu Beginn sind mind. 3 Anwendungen (mit 2-6 Impulsen) innerhalb von 2 Woche notwendig. Abhängig vom Verbesserungseffekt sind weitere Therapien in längeren Zeitabständen empfehlenswert. Andere Therapien und Diagnosen erfolgen weiterhin auf Rechnung der Sozialversicherung. Laut Entscheidung des Komitees der Ärzteschaft und der KV wurde die Behandlung mit Atlas seit dem 01.07.01 nicht mehr durchgesetzt.

Wir möchten aus rechtlicher Sicht darauf hinweisen, dass sich die atlastische Behandlung noch nicht als klassische orthodoxe medizinische Maßnahme durchgesetzt hat. Alternativen zur Schulmedizin sind z.B. die Manualtherapie und die neophysiologische Physiotherapie.

Mehr zum Thema