Atlaslogie Krankenkassen Anerkannt

Die Atlaslogy Krankenversicherung ist anerkannt

Die ASCA hat anerkannt, dass bei den Zusatzversicherungen bestimmte Krankenkassen einen Teil der Kosten übernehmen. Sie werden von einzelnen Krankenkassen mit entsprechender Zusatzversicherung anerkannt. In den Zusatzversicherungen zahlen die meisten Menschen den Atlaslogie nicht einmal. Mit der Anerkennung von Atlaslogie, Reiki- und Fußreflexzonenmassage. Das ist der obere Halswirbel unserer Wirbelsäule.

Schweizerische Vereinigung für Atlaslogie (SVFA)| 6275 Ballelwil | Luzernâ | Schweiz

Zur Förderung der Atlaslogie wurde 1994 der Schweizerische Verein für Atlaslogie (SVFA) gegründet gegründet. Als Verbindungsglied zwischen Mitarbeitern, Kunden und Unternehmen im Gesundheitssektor ist er das Herzstück. Die SVFA hat ihren Hauptsitz an der entsprechenden Stelle des Sekretariats. Sie vernetzt die Ataslogisten und hat eine Beratungsfunktion gegenüber Kunden, Institutionen wie Krankenkassen, Behörden und Therapie.

Die SVFA wirbt für die Qualitätssicherung der Tätigkeit ihrer Mitglied. Die SVFA bekennt sich zu dafür und macht den Atlaslogy dadurch besser bekannt und für verpflichtet sich zu seiner Auszeichnung durch Krankenkassen und Behörden. Die SVFA hat keinen ökonomischen Sinn und ist sowohl fachlich als auch religiös unabhängig. Die SVFA bringt professionelle Gesundheitsdienstleister zusammen.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bestrebt, die eigene Entwicklung zu fördern und zu pflegen. Jeder Teilnehmer hat das nötige Wissen über die Atlaslogie-Methode und über seine Fachkollegen. Die Swiss Association für Atlaslogie misst dem ethischen und verantwortungsbewussten Verhalten ihrer Mitgliedsunternehmen einen hohen Stellenwert bei. Moralische Grundsätze dienen als Grundlage für das Verantwortungsbewusstsein von für, die Moral von Verständnis und für als Grundlage für das Bewußtsein, zum Nutzen aller zu agieren.

Die Atlaslogistin ist in der Lage, jede Person, die Hilfe sucht, im Umfang ihrer Möglichkeiten zu unterstützen. Er schenkt dabei der sozialen Position oder Zahlungsfähigkeit des Kunden keine Beachtung. Information über Die Atlaslogie wird dem Kunden zu jeder Zeit zur Verfügung gestellt. der Kunde kann sie auch jederzeit einsehen. Unter keinen Umständen werden jedoch eine Diagnose im ärztlichen Sinn und keine Heilungsversprechen gemacht und keine Erkrankungen behandel. Alle Atlasloge glauben, dass der Mensch eine sich selbst regulierende Lebenskraft in sich selbst ist zu trägt.

Ihm ist bekannt, dass durch die Atlaslogie die Selbstheilungskräfte mitaktiviert werden. Den Weg des Kunden begleitet der Atlas-Logistiker unterstützt. Der Kunde wird unter Eigenständigkeit und Integrität respektiert und seine Entscheidungen angenommen. Stößt ein Atlas-Logistiker mit seiner Methodik an seine Grenzen, muss er dies beachten. Alle Arten von Behandlungen, die dem Kunden behilflich sein können, werden vom Atlas-Logistiker genehmigt.

Die Atlaslogistin ist zur Zusammenarbeit mit sämtlichen Ärzten, Ärzten und Einrichtungen, die sich um das Wohl des Kunden bemühen kümmern, bestens gerüstet. Die Atlaslogistin erkennt die Einhaltung der Gesetze an (www.humanrights.ch). Der SVFA hat wie jeder Verband seine Satzung mit dem Zweck, den Funktionen usw. des Vereins. Zur Vertretung der Belange der Atlaslogie wurde 1994 aus der SVFA gegründet. Jeder ist bei der SVFA als aktives Mitglied, passives Mitglied oder Gönner bei uns jederzeit erwünscht.

Die AtlaslogyQualitäts-Management (AQM)Die Schweizer Vereinigung für Atlaslogy (SVFA) wurde Anfang 1997 in ihrer jetzigen Ausprägung gegründet. Dann wurde mit der Entwicklung des atlaslogyQualitäts Managements (AQM) aufgesetzt. Sie ist zugleich Grundlage, Fachbuch, Leitfaden und Framework für unser Tätigkeit im Sinne und zum Wohle unserer Mitstreiter.

Mehr zum Thema