Ausstellungen in Berlin

Austellungen in Berlin

In den kommenden Jahren bietet Berlin interessante und faszinierende Ausstellungen: Sie finden hier die wichtigsten Berliner Kunstmuseen. Foto: Staatliche Museen zu Berlin / BM. Austellungen in Berlin In Berlin gibt es in den nächsten Jahren spannende und spannende Ausstellungen: Besichtigen Sie die Berliner Kunstmuseen und überzeugen Sie sich selbst. Sie müssen diese Messe kennen! Diesem Thema geht die Werkschau im DHM nach.

Der Themenschwerpunkt der Exponate liegt in der Geschichte des antiken bis zur heutigen Zeit, wobei die thematischen Schwerpunkte wie die Wichtigkeit des Meers als Herrschafts- und Handelsgebiet Europas, als Brücken- und Grenzraum, als Quelle und als Gedenkstätte am Beispiel einer jeden der Hafenstädte liegen.

Einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart ist Gerhard Richter, seine Arbeiten erreichen Höchstpreise. Ausgestellt wird die gleichnamige Sonderausstellung "Gerhard Richter. Abstraction" im Barberini-Museum Potsdam thematisiert das abstrakte Schaffen des außergewöhnlichen Künstlers und stellt Richters Bilder von den 1960er Jahren bis in die Gegenwart aus. Berlins künstlerische Arbeit wird in der Fotoausstellung "The Beauty of a Big City" mit Fotos von Gaertner bis hin zu Getting gezeigt.

Etwa 120 Arbeiten vom 19. Jh. bis heute zeigen den KünstlerInnen den Blick auf Berlins Schönheit. Die neue ständige Ausstellung im März 2008 im MÃ??rkischen Museum geht mit objektbezogenen, multimedialen und interaktiven Stationen durch die deutsche Wissenschaftsgeschichte.

Im Südtrakt des Museums befindet sich die Dauerausstellung. Startpunkt der grossen Wanderausstellung "Wanderlust. Vom Caspar David Friedrich bis hin zum August Renoir" ist das bekannte Bild "Wanderer über dem Nebelmeer" von Caspar David Friedrich. Andere wichtige Arbeiten von Caspar David Friedrich, Carl Blechen, Karl Friedrich Schinkel, August Renoir und Paul Gauguin verdeutlichen die Wichtigkeit des Wanderns im neunzehnten Jahrtausend.

Sie thematisiert die Bereiche "Natur entdecken", "Lebensreise", "Künstlerwanderung", "Spaziergänge", "Wanderlandschaften auf beiden Seiten der Alpen". In der Wechselausstellung "Pergamonmuseum. Ab Frühjahr/Sommer 2018 zeigt das "Panorama" gegenüber dem Bode-Museum Highlights aus dem Bestand der Antiquitätensammlung sowie das komplett neu gestaltete Panorama von Yadegar Asisi. Der fesselnde Bildeffekt des Asisi Panoramas, kombiniert mit 80 alten Plastiken und neuen medialen Darstellungen des Pergamonaltares in der rund 1000 Quadratmeter großen Ausstellungsproduktion, führt zu einem einzigartigen und zukunftsweisenden Leitbild, das den Auftritt der alten Großstadt Pérgamon lebendig werden lässt.

Kartenvorverkauf beginnt im Frühling 2018 Die Schau zeigt hervorragende Werke afrikanischer Kunst aus dem Völkerkundemuseum in der einmaligen Sammlung europäischer Plastiken im Bode-Museum. 2. Zusammen mit anderen Plastiken der Schau gibt sie einen Einblick in das Bildnis von Menschen und Könige im antiken Ägypten. Seine Arbeit ist also vielmehr ein Kunstwerk, eine Aufführung als eine sich ständig verändernde und lebendig erscheinende Austellung.

Komm in mein Gehirn - Entdecke die phantastischen Lebenswelten des großen surrealistischen Salvador Dalí. Unter dem Titel Dalí - Die Werkschau am Potsdamring präsentiert das Unternehmen das außergewöhnliche Schaffen des Genies. Die Kollektion umfasst rund 450 Arbeiten in Rotation, darunter Malerei, Zeichnung, Illustration und Skulptur. Pablo Picasso allein ist mit mehr als 120 Arbeiten präsent, darunter so wichtige Arbeiten wie der "Sitzende Harlekin" von 1905 aus seiner rosa Zeit, "Der gelber Pullover" von 1939 und eine eindrucksvolle Detailarbeit für "Les Demoiselles d'Avignon" - eines der wichtigsten Malereien des zwanzigsten Jahrtausends.

Sie vergleicht die Arbeiten der beiden Künstler. Erstmalig können Sie in dieser Schau die vielen Bilder und Grafiken der beiden Renaissance-Meister Seite an Seite sehen und die vielen Gemeinsamkeiten entdecken. Auch der Ausstellungsort ist ungewöhnlich - und geschichtsträchtig: Der englische Stararchitekt John Pawson hat für die Kollektion des Kunstkonsulenten Désiré Feuerle einen früheren Kriegsbunker umgebaut.

Gezeigt werden sowohl zeitgenössische Kunstwerke als auch Antiquitäten aus China oder Südostasien, die größtenteils aus der Zeit der großen Dynastien Chinas stammen - von der Han-Dynastie, die 200 Jahre vor Christus begann, bis zur Quing-Dynastie, die bis ins zwanzigste Jahrtausend zurückreicht Die Kunstsammlung umfasst auch Gemälde von Zeitgenossen wie Christina Iglesias, Adam Fuss, Nobuyoshi Araki, Anish Kapoor, Zeng Fanzhi oder James Lee Byars.

In Berlin kann man an fast jeder Stelle der Welt Historie erfahren - aber kaum anderswo so konzentriert wie in der Freiluftausstellung "Revolution und Mauerfall" auf dem Areal der damaligen Staatssicherheit. Bummeln Sie durch die bilinguale permanente Ausstellung, inmitten einer der Szenen der friedvollen Umwälzung von 1989 ý Lasst Euch mit Hilfe der drei Erlebniswelten Erwachen, Umdrehung und Einigkeit zeitlich oder inhaltlich durch die Geschehnisse leiten.

Auf diese Weise können Sie die Historie von den ersten Protesten bis zum Fall der Berliner Mauer und der Wiedervereinigung 1990 nachvollziehen.

Mehr zum Thema