Ayurveda Bad Rappenau

Ajurveda Bad Rappenau

Die indischen Ärzte im Ayurveda-Garten-Heilzentrum helfen bei vielen Beschwerden. Ayurvedische Artikel: Aktuelles & Entwicklung....

21.05.2010 | werbung 21.05.2010 | - Wie gut eine ayurvedische Behandlung im Ayurveda-Garten in Bad Rappenau für Sie ist, erfahren Sie im Beitrag. Die Behandlungen starten im Ayurveda-Garten mit einer Beratung durch einen Ayurveda-Arzt. Ausgerüstet mit zwei indischen Medizinern (Kerala) kann der Ayurveda-Garten Bad Rappenau seinen Gästen eine ganz spezielle Expertise vorweisen.

Anhand dieser Information erarbeitet der behandelnde Arzt den individuellen Behandlungsablauf, damit Leib, Verstand und Psyche wieder in Harmonie kommen. Das Ayurveda-Team: Ayurvedische Behandlungen im Ayurveda-Garten werden von Tag zu Tag vom behandelnden Arzt bestimmt. Ein vorgefertigter Therapieplan für die ganze Dauer des Aufenthaltes existiert nicht, da der behandelnde Arzt die Auswirkungen der jeweiligen Anwendung aufmerksam verfolgt.

Ayurveda-Garten benutzt für die Behandlung besondere pflanzliche Öle aus Indien, deren herkömmliche Produktion sehr umständlich ist. Ayurveda-Garten erhält seine pflanzlichen Öle von seiner Schwesterfirma in Indien, die für ihre herausragenden Erzeugnisse das erste GMP "Certificate of Good Manufacturing Practices of Ayurveda" sowie die Zertifizierungen nach ISO erhalten hat.

Wie sich die eingesetzten Olivenöle zusammensetzen, bestimmt der Mediziner selbst. Zum Beispiel hat ein Stirnabdruck, eine Ganzkörper-Massage oder eine andere Ayurveda-Applikation für jeden Patienten eine andere Wirkweise, da die verschiedenen Kompositionen der eingesetzten Olivenöle eine ganz individuelle Wirkung haben. Im Ayurveda Garten wird eine Panchakarma-Kur nach einer eingehenden Diagnostik nach dem Krankheitsbild durchgeführt.

Bei der seit Tausenden von Jahren bewährten Panchakarma-Behandlung wird der Organismus durch die systematische Beseitigung von Abfallprodukten und Schadstoffen gestärkt. Der Ayurveda Garten bietet Ihnen authentischen Ayurveda in Deutschland. Ayurveda in Deutschland hat durch die Anwendung von originalen indischen Kräutern und Ölen und die persönliche Pflege von Ayurveda-Ärzten die Wirksamkeit, dass Zeitverschiebung, Klimawandel und lange Reisezeiten den Heilungserfolg einer Panchakarma-Kur nicht mindern.

Die Nahrung ist auch ein wesentlicher Baustein einer holistischen Ayurveda-Kur. Warmes und vegetarisches Essen wird während einer Kur im Ayurveda-Garten serviert. Sie werden nach den Grundsätzen des Ayurveda hergestellt, bei denen die Anwendung vieler verschiedener Kräuter und der sechs Aromen eine große Bedeutung hat. Ayurveda-Tee ist den ganzen Tag erhältlich.

Zu einer gelungenen Ayurveda-Kur zählen neben den Behandlungen auch viel Erholung, Zeit für sich selbst und das Gefühl in den eigenen Organismus. Der schöne Entspannungsraum bietet Ihnen die Möglichkeit, sich nach den Behandlungen zu erholen. Der Ayurvedagarten umfasst einen großen Naturgarten, der von einem schönen Salzgarten mit Lavendel-Labyrinth und einem Open-Air-Inhalatorium umrahmt ist.

Hinter den Gebäuden des Ayurveda-Gartens befinden sich Äcker, Weiden und Wälder, mit Spazierwegen nach Bad Wimpfen. Der Ayurveda Garten ist zwar still und schön angelegt, aber die Reise ist trotzdem mühsam. Die Stadt Bad Rappenau liegt günstig an der A 6 und hat direkte Verbindungen von den Fernbahnhöfen Mannheim und Heidelberg. Am Ende einer Heilung im Ayurveda-Garten schließt der Doktor mit einem ausführlichen Gespräch mit seinen Kundinnen ab.

Mehr zum Thema