Ayurveda Behandlung

Behandlung mit Ayurveda

Schwerpunkt und Ziel der ayurvedischen Behandlung ist es, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Die Ayurveda Behandlung beinhaltet eine ausführliche Beratung, Untersuchung und ayurvedische Therapie. Hier geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die verschiedenen Ayurveda-Behandlungen. Ayurveda als Medizin, Therapie und Wellness auf höchstem Niveau erleben Sie in unserem Ayurveda-Kurzentrum in Birstein. Die Ayurvedische Ölmassage und -behandlung belebt das Körpergewebe auf einzigartige Weise.

Behandlungsprozess - Ayurvedische Medizin in Indien

Der Behandlungsverlauf verläuft in verschiedenen Etappen und hängt vom individuellen Zustand der Erkrankte ab. Ayurvedische Behandlung fängt mit einem detaillierten Beratungsgespräch an, in dem der Therapeut drei wesentliche Kriterien für die korrekte Diagnose der Erkrankung anlegt. Neben diesem klassischen Verfahren konsultiert der Mediziner - sofern vorhanden - die Erkenntnisse der konventionellen Medizin und wertet die vom Patient eingebrachten Erhebungen aus.

Der Therapeut bestimmt die Behandlung entsprechend der Diagnose. Dies kann sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich geschehen - abhängig von der Ausprägung der Symptome, dem Krankheitsverlauf und dem Zustand des Erkrankten. Am Anfang der Behandlung werden in der Regel pflanzliche Präparate verschrieben und eine persönliche Ayurveda Ernährungs- und Lifestyle-Beratung mit Beratung zur gesunden körperlichen Betätigung durchgeführ.

Wenn diese Massnahmen nicht funktionieren und die Anpassung der Lebensweise an ihre eigenen Bedürfnisse an ihre eigenen Bedürfnisse angepasst wird, kommen externe Behandlungs- und Reinigungstherapien, das sogen. Das ist die Entschlackung des Organismus zur Beseitigung von Giftstoffen. Gifte, die sich in der Tiefe des Gewebes angesiedelt haben, werden durch externe Behandlung eliminiert, so dass diese Gifte die Wege nicht weiter blockieren können und so zu Fehlfunktionen im Organismus kommen.

Nur dann ist der Patientenkörper für eine Panchakarmabehandlung aufnahmebereit. Das ist die Entschlackung des Organismus unter Beachtung der Anatomie und Physiologie des Organismus. Das ist ein langwieriger Prozess und kann mehrere Tage dauern. Bei dieser Behandlung benötigt der Pflegebedürftige völlige Schonung. Darüber hinaus sollte er sich an die Ernährungs- und Übungsempfehlungen des Arztes halten.

Im Ayurveda ist es der Klassiker unter den Reinigungs- und Entgiftungsbehandlungen und gliedert sich in fünf Behandlungen: Der Begriff wird in der Lehre der Innenreinigung in der Heilkunde verwendet. Der Behandlungsverlauf wird unter strenger Kontrolle des Arztes ausgeführt, um auf gesundheitliche Änderungen kompetent reagieren zu können. Nachdem die Behandlung mit dem Rasayana erfolgreich abgeschlossen wurde, erfolgt die abschließende therapeutische Maßnahme.

Die Verwendung von immunregulatorischen Heilpflanzen stärkt das Abwehrsystem und stärkt den Organismus, so dass ein Wiederauftreten der Erkrankung vermieden werden kann. Maximale Behandlungserfolge können nur in Kombination mit besonderen Ernährungs- und Bewegungsrichtlinien, die auf den Grundsätzen der Heilkunde basieren, erzielt werden. Das Ayurveda-Programm gliedert sich nach der Erstberatung in zwei Phasen:

Hierbei werden Außenbehandlungen für 10, 14 oder 21 Tage mit Reinigungstherapien durchführt. Eine Behandlung in TIM / Ayurveda ist auf zwei Arten möglich: im ambulanten oder stationären Bereich. Ausschlaggebend für die Notwendigkeit einer ambulanten oder stationären Behandlung sind die chronologische Abfolge der Krankheit, der Krankheitsverlauf und der Erkrankungszustand.

In vielen Faellen ist eine stationaere Behandlung deshalb besonders bedeutsam, weil sie viel heftiger und wirksamer ist. Im TIM/ Ayurveda wird diese Behandlungsform als Panchakarma-Kur (Reinigungsbehandlung) bezeichnet. Grundvoraussetzung für die Ambulanz und den ambulanten Besuch ist ein einstündiger Erstkontakt mit einem TIM/Ayurveda-Therapeuten. Der Patient hat die Wahl, ein Einzel- oder Zweierzimmer zu reservieren.

Im Anschluss an die Ankunft erfolgt eine eingehende Konsultation, um den aktuellen Gesundheitszustand des Pflegebedürftigen abzuschätzen. Die TIM-Behandlung wird je nach Krankheit und Krankheit tagtäglich verordnet. Sämtliche Therapien werden von ausgebildeten Therapeuten des Ayurveda vorgenommen. Die Therapeutin kommt jeden Tag zum Arzt, um den Fortschritt zu beurteilen.

Mehr zum Thema