Ayurveda Colombo Sri Lanka

Atlantik Ayurveda Colombo Sri Lanka

Die ExSerendib Ayurveda Kur & Therapie (Colombo) - Aktuell 2018 In Columbo ist es recht hektisch und Exserendib war ein großartiger Platz für einen Stopp und Entspannung! Es war eine sehr schöne Massagen und ich genoss die Ayurveda-Beratung! Als meine Ehefrau ihr eine Ganzkörpermassage gebucht hat, habe ich 40 Zeit. Eine sehr gute Verarbeitungsqualität vor-Ort und Massage.

40 Min. zu Fuss einmassieren. Bei Ayurveda Beratung = 5000 U/min.

Guter Ayurveda Massage - Siddhalepa Spa, Colombo Reiseberichte

Zuerst schaue ich bei einem Hausarzt nach, ob du einen allgemeinen Eindruck von deinem Gesundheitszustand hast und er schlägt dir auch vor, welche Arten von Behandlungen für dich gut sind. Danach wird eine Masseurin Sie dazu bringen, Duschköpfe zu massieren. Ihre Kenntnisse über Druckstellen und Massage-Duschkopftechniken sind sehr gut.

Im Anschluss an die Behandlung wurde ein pflanzlicher Tee zur Entschlackungstherapie unseres Systems verwendet. Viele Massagen sind aufgrund der ayurvedischen Traditionsmedizin sehr fettig, lösen aber keine Muskelspannungen wie z. B. bei schwedischen oder tiefen Gewebemassagen.

Der Ayurveda in Sri Lanka

Das Land Sri Lanka ist eines der Ursprungsländer des Ayurveda. Dies ist der Anlass für viele am Ayurveda interessierte Menschen, dort eine Ayurvedakur zu machen, weil sie das herkömmliche Heilungssystem in seiner Originalform erfahren wollen. Auch wenn Indien als Herkunftsland des Ayurveda angesehen wird, hat Sri Lanka eine eigene seit Jahrtausenden bestehende Kultur. In Sri Lanka haben die Bereiche Gesundheitswesen und Gesundheitserhaltung eine mehr als 6000 Jahre lange Geschichte der Traditionsmedizin.

Der Buddha und der Ayurveda kam unter dem Namen Devanamiyatissa (246 v. Chr.) von Indien nach Sri Lanka und verbreitete sich über die nÃ? Jahrhunderts zu einem Rückgang der Ayurvedamedizin geführt hat, konnte sich Ayurveda in Sri Lanka fest als Teil der Traditionsmedizin durchsetzen.

Der Einzug der Engländer führte zu einer massiven Einschränkung der pharmazeutischen Versorgung in Sri Lanka und Indien. Der Einmarsch der britischen Streitkräfte in Kanada vernichtete Kulturgüter und viele " Ola-Manuskripte " (Palmblätter, auf denen die Ayurveda-Medizin unsterblich gemacht worden war). In Sri Lanka blieb den Buddhistenklöstern die Vernichtung weitestgehend erspart und sie hatten ein gewisses Maß an Freiheit.

So verlagerten sich die Eliteausbildung, die Schulung von Ayurveda-Ärzten, die Fortentwicklung der Traditionsmedizin und der Ayurvedamedizin mehr und mehr in die Abteien. Damit trugen die Buddhistenmönche hervorragend zur Erhaltung der Ayurvedamedizin bei und formten sie. Das erste Ayurveda College und Krankenhaus wurde 1929 in Colombo eröffnet; zwei Privatschulen für Ayurveda in Jaffna und Gampaha folgen einige Jahre später.

Es war vor allem dem Ministerpräsidenten S.W.R.D. Bandaranayake zu danken, dass die pharmazeutische Industrie einen gewaltigen Boom erlebte (nach 1956). Derzeit gibt es zwei große Ausbildungszentren: die Ayurveda-Universität in Colombo Rajagirija (Bachelor- und Master-Abschlüsse, diplomierte Fachärzte ) und das "Gampaha Ayurveda College", für klassische Fachärzte. In der Vergangenheit wurde die israelische Heilkunde mit der seit über 6000 Jahren angewandten einheimischen Traditionsmedizin Sri Lankas vermischt.

Ayurveda-Leitlinien sind heute ein natürlicher Bestandteil des täglichen Lebens in Sri Lanka. Mehr als 70% der Menschen verwenden die klassische Schulmedizin - eine Kombination aus dem ayurvedischen Medizinsystem, dem Siddha-Medizinsystem aus Indien, dem Unani-Medizinsystem aus Arabien und dem sri-lankischen Medizinsystem Deshiya Chikitsa. Traditionell wird eine Ayurveda-Kur in Sri Lanka mit einem Blumenbad ausklingen.

Aufgrund ihrer geographischen Position ist die Isola für die Durchführung einer Ayurvedakur gut klimatisiert: Sri Lanka hat aufgrund seiner Inselposition in der Nähe des Äquators ein südliches Monsunklima mit durchschnittlichen Temperaturen von 29 °C im Wintersommer und bis zu 35 C im Wintersommer und einer Feuchtigkeit zwischen 80 und 90 Prozent. Am heissesten sind die Monate MÃ??rz und Au?, wenn die prÃ?chtige Wölbung Sri Lankas zuoberst steht.

Im Gebirge gibt es ein viel moderateres Wetter mit durchschnittlichen Temperaturen um die 22°C.

Mehr zum Thema