Ayurveda Entschlackungskur für zu Hause

Entgiftungstherapie für zu Hause

Mit Ayurveda reinigen: Anleitungen für Ihr Zuhause Der Anfang einer Ayurveda-Kur ist die Reinigung des Organismus in Gestalt einer AMA-Kur. Geben Sie einen Esslöffel Zitrone und einen oder zwei Esslöffel Honig in ein warmes, abgekochtes Bier. Zugelassen sind auch frische Säfte. Wenn Sie zwischen den Hauptgerichten starken Hunger verspüren, trinken Sie frische, ausgepresste Säfte. Vermeiden Sie Schweinefleisch, Rind, Quark, Joghurt, Rohkost, Fett und Süßigkeiten.

Empfohlen werden folgende Nahrungsmittel: Risotto (vorzugsweise Basmati), Möhren, Zuckerrüben, Blattgemüse, Gemüsesuppen und Salat in kleinen Dosen. Beim Verhungern sind Gemüsesuppen und Kornsuppen, Obstsäfte oder gedämpfter Gemüsereis inbegriffen. Für die Entgiftung ist eine ausreichend große Flüssigkeitsmenge (mind. 1,5 bis 2 l pro Tag) erforderlich.

Bei der Ama-Therapie wird warmes Trinkwasser verwendet (es sollte gerade so warm sein, dass Sie es zu sich nehmen können). Bei einer Kochzeit von zehn Min. ist es besser (am besten einmal täglich eine große Portion kochen und dann in einer Thermosflasche aufbewahren). Kehren Sie nach der 10-tägigen Ama-Therapie allmählich zu einer normalen Ernährung zurück, d.h. nehmen Sie nicht gleich etwas besonders Fettiges oder Süsses zu sich.

Nach wie vor ist es ratsam, die Ayurveda- und artgerechte Diät einzuhalten. Der Effekt der Ama-Therapie wird durch regelmässige Massagen im Ayurveda gefördert.

Entgiftungskur für 10 Tage

Wir haben die 10 Tage Entgiftungskur für Ayurveda durchgeführt. Ich habe alle Bonbons in einer Schachtel gesammelt und erst zu Weihnachten gab es Kekse und Süssigkeiten. Ayurveda rät Ihnen das. Und ich hätte auch nicht gedacht, dass die Katholiken mit Ayurveda klug geworden sind, hai! Weil eine Kälte das Ergebnis von zu viel Kappa im Organismus ist.

Ein Schnupfen ist eine schmierige Sache und das ist exakt die Art von Kapha: Sportler und Kleber. Ich will den ersten kalten Sommer miterleben! Viele, viele Jahre lang hatte ich immer eine schwere Schnupfen oder eine schwere Influenza im Jänner oder Febr. Das Ayurveda oder die Kälte? Dann geht es in den Frühjahr, leicht und erfrischend wie ein farbenfroher Delfin.

Nach einer halben Stunde trinkt man das populäre Zitronenhonigwasser. Mischen Sie 1 bis 2 TL frischen gepreßten Zitrone Saft und 1 bis 2 TL sehr gutem Bio-Honig mit einem Gläschen lauwarmen Nass. Die Wassertemperatur darf 40 °C nicht überschreiten! Vata und Pita Typen trinkt ein Gläschen frischen Frucht- oder Gemüse-Saft.

Zu Mittag können Sie alles leicht verdauliche und frische Speisen zubereiten. Viele Gemüsesorten, darunter das Linsengericht namens ?Dahl?, sorgen für das satte Protein und sind leicht bekömmlich. Am Abend frischer Frucht- oder Gemüse- Saft. Wenn möglich vor 6:00 Uhr aufessen. Wirklich, keine Bonbons, keine Kekse. Doch es darf ein Gläschen Fruchtsaft sein, dann gern wieder.

Trinken Sie es so warm wie möglich oder fügen Sie etwas warmes Trinkwasser hinzu. Jetzt der Supertrick: Jede halbe Stunde 10 Min. kochendes warmwasser. Dies ist der Ayurvedische Kunstgriff, um Amazonas auszuspülen. Immer wieder kochte ich einen ganzen Kessel mit 1,5 Liter Inhalt und störe ihn.

Sie können das kochende Salzwasser aber auch in den Kochtopf geben. ABER: Trinken Sie vor dem Abendessen keine halben und nach dem Abendessen keine eineinhalb Stunden. Die Verdauungssäften würden durch das anfallende Leitungswasser verdünnt und der Erfolg der Kur vermindert. Pitta-Arten sind mit etwa sieben bis acht Std. am bequemsten und Kapha-Arten müssen sich immer auf den Beinen haben und sollten vor sechs Uhr morgens stehen und nicht mehr als acht Std. durchschlafen.

Doch ich habe jetzt erfahren, dass ein schmackhaftes Gläschen Fruchtsaft mir über die kniffligen Gefühle des Hungers hinwegkommt. Ich fühle mich total heroisch, wenn ich keine Bonbons esse. Abgesehen von einigen wenigen Ausnahmefällen, z.B. wenn ich zu einer Vegan Advent Party geladen werde, möchte ich bis zum Weihnachtsfest keine Bonbons zu mir nehmen. Schauen wir mal, wo die Kälte hingeht?

Mehr zum Thema