Ayurveda Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte aus dem Ayurveda-Bereich

Ayurveda Erfahrungsbericht: Die erste Ayurveda-Behandlung in Indien Die spontane Entscheidung, diese Ayurveda-Reise zum Rajah Beach im MÃ??rz 2015 zu machen, hat mich besonders gespannt, die wirkungen der indischen Traditionsmedizin selbst zu erleben. Ich habe mich ganz bewußt für den Rajah Beach entschieden, der als "Ayurveda Hospital" eingestuft ist: Falls Sie sich für Ayurveda interessieren, dann seien Sie so verbindlich wie möglich!

Für die wenigen Besucher gibt es eine unglaubliche Menge an Raum (es gibt nur 12 Räume insgesamt). Es gibt umso mehr Personal dafür, alle sind sympathisch und sehr um das Wohl der Besucher bemüh. Dies umfasst in der Regelfall die Aufnahme von ayurvedischer Pflanzenmedizin, tägliche Yoga-Übungen, eine umfangreiche Morgenmassage und eine kleinere Nachbehandlung.

Zuerst habe ich eine gewöhnungsbedürftige kulinarische Tradition gefunden, aber dann haben sich meine Geschmacksnerven rasch mit der ayurvedischen Tradition angefreundet. Mit einem sehr zärtlich gestalteten und hochinteressanten kulturellen Begleitprogramm wurde diese Fahrt zudem zu einem ganz speziellen Erlebniss. Als Wirkung nach der Ayurveda-Kur kann ich das, was ich bereits von anderen vernommen habe, bestätigen:

In diesem Jahr führt sie vom 18.10. bis 25.10. eine Fahrt ins Seminarzentrum Olympos Beios in der Türkei. "Danceology - dance for body, mind and soul".

Die Meinung unserer Patientinnen und Patientinnen. Verweise

Ich habe Ihre Vorschläge in meine morgendliche Routine am kommenden Wochenende aufgenommen. Sie fühlen sich nach einer Panchakarma-Kur dort ganz entspannt wiedergeboren! E. H. Love Dame Dr. Müller-Leisgang, sehr geehrte Dame Thomas, ich möchte Ihnen für 5 herrlich schönste, angenehmste und erholsame Tage danken.

Ich freue mich sehr, dass die Ayurveda-Kur eine bereichernde Erfahrung für mein ganzes Jahr war und Ihre Hilfe erhalten hat. Anfangs reagierte mein Organismus etwas stressanfällig, so dass meine Regel nicht von Zeit zu Zeit kam, aber auch das ist kein Thema mehr. Lang lebe der Ayurveda! Vielen Dank an Sie und Mrs. Thomas für die Behandlung.

S. T. Sehr geehrte Frau Doktorin, erst durch Ihren Hinweis wurde mir die "Lehre des Lebens", also der Ayurveda, wirklich bewusst. Bei Ihrer Ansprache im Aprils 2015 in München auf der Kirmes "66" war mir klar, dass Ayurveda seit Mitte 2014 in Bad Bocklet erhältlich ist, aber was es für Ihre Gesundheit tun kann, ist nichts davon Datum, ich wußte zu wenig über diese altgediente indianische Doktrin.

auch 180 -110, ja ein wenig mit täglichem, frühem und abendigem HEXAL plus Amlodipin 5mg/5mg und frühem und abendlichem Janumet 50 mg/1000mg bei Zuckergehalt 2 Std. nach dem Fruehstueck z.B. 200 oder 185. Es wurde gesagt, es koennte auch die urspruengliche Stressbelastung sein.?????? welchen Stressbelastung, ich habe schliesslich keinen Stressbelastung in meiner kuenstlichen Tätigkeit.

Aber ich wußte auch, daß ich zu fett bin, sie müssen wissen, daß ich einmal den Metzgerberuf gelernt hatte, die Würstchen sind (waren) mein tägliches Essen und das Essen zu, bedauerlicherweise zu viel und das auch..... Das wußte ich selbst, alles war zu viel mit 111 kg bei 173 cm Höhe.

Das ist zu viel, um nicht zu behaupten, dass ich mich vor mir selbst fürchtete; ich habe mich vor dem Doktor fürchtete, es meiner Familie zu erzählen, ich wollte kein Inulin injizieren, wie es mein Väter seit 15 Jahren tut, nein, ich frage nicht. Damals habe ich dich getroffen und du hast mir diesen Hinweis mit ein wenig Schlankheitskur gegeben, das heißt, Nahrungsumstellung eventuell mit Ayurveda..... und es hat funktioniert.

Jetzt, nach 10 wöchiger Ayurveda-Kur mit Arztbesuchen, Massage, Nahrungsergänzungsmitteln oder was auch immer diese Pillen enthalten und einer Gewichtsreduktion von nicht weniger als 13 kg, bin ich wieder fit. In Absprache mit meinem Familienarzt und einem großen Blutzähler sagte er nur, wie haben Sie es gemacht.... das Chrolesterin, der normale..... der langfristige Zucker bei 6.1. der Blutzufuhr mit einer täglichen Steuerung über zweiwöchig bei 130 - 80..... was haben Sie getan, "AYURVEDA" in Bad Bocklet.

Hierfür möchte ich mich bei den Doktoren in Bad Bocklet, Dr. Joseph und Dr. Jobin und natürlich bei der Lady, die das alles in Bad Bocklet ermöglicht, bedanken, nämlich beim Fräulein Ebba-Karina Sander. Hochachtungsvoll aus Bad Bocklet A.H.

Mehr zum Thema